Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shahrukhs Lounge - ab 2016

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dolaredola , bei Deiner Beschreibung von bari als "eckig und kantig" drängt sich einem eher das Bild von dieser Walküre auf. Sowas wird ihr doch nicht gerecht. Ausserdem lacht bari nicht.



    DONIA , ich glaube ja nicht, dass ihm da ersthaft jemand an den Kragen will.
    Ich denke, dass jedesmal wenn ein neuer SRK Film rauskommt, die Leute einerseits die Erwartungshaltung nach etwas nie dagewesenem Neuen haben, aber sich gleichzeitig insgeheim bei ihm immer noch dieses Rollenbild der 2000er Filme herbeiwünschen...und irgendwie scheint das nicht zusammenzugehen.

    Solltest Du auf das derzeitige politische Szenario in Indien anspielen, ja, das könnte schon mit ausschlaggebend sein, warum gerade die drei grossen Khäne besonders ins Kreuzfeuer geraten...wobei weder ZERO noch Thugs imho grosse Meisterwerke waren. Bei Salman ist das anders, der hat einmal mit Tubelight experimentiert, dafür sofort die Watschen von seinem agestammten Mainstream-Publikum erhalten und sofort wieder auf die finaziell erfolgreichen Tiger und Race Franchises umgeschaltet
    ** wenn man mal nix zu sagen hat: einfach mal Fresse halten (Dieter Nuhr)**
    ** karma is a bitch, baby (dola on molo)**

    Die indische eierlegende Wollmilchsau (Bharat ElWomSa) BEWS, credit to tanita

    Kommentar


      Zitat von bari Beitrag anzeigen
      die einfachste aller antworten - weil es ein grottiger film war - darf natürlich nicht gelten, viel spannender sind doch fantasien über die finsteren mächte, deren lebensaufgabe darin besteht, shah rukh khan zu zerstören.
      Also, da gibt's grottigere, von Cheffe, sowie auch von anderen.
      (gelten darf deine Antwort schon - ist aber eben deine Meinung - für viele andere aber nicht - und das erklärt immer noch nicht warum der Film sooooooo stark in der neg. Kritik steht - man aber bei anderen Stars etwas in dieser massiven Art nicht so erlebt? - kann es sein, dass das dann medial nicht so gepuscht wird? - warum hört und liest man das überwiegend bei seinen Filmen?)

      An Fantasien über finstere Mächte glaube ich nun nicht wirklich - schon aber an Neider und Missgünstige.

      (können wir ernsthaft drüber diskutieren - gerne mit dem Wissen, dass ich auch nicht zu allen Filmen "haaaach und seufzel* sage - und schon mal echte Abstriche mache, wenn es um die letzten Filme geht - aber wie gesagt, alles Geschmackssache)

      clochette ist der Film da nicht erst herausgekommen?
      ( warum zitiert er denn da schon so ein Gedicht?)
      Zuletzt geändert von DONIA; 14.05.2019, 22:15.
      "CAN YOU REMEMBER WHO YOU WERE, BEFORE THE WORLD TOLD YOU WHO YOU SHOULD BE?"

      Kommentar


        in die gedichte eines mahmoud darwish das lamento eines mimen über nachlassende kassenerfolge hineinzuinterpretieren ist etwas, was nur clochette kann.
        "confidence comes from knowledge. unless you're an idiot; then it's inborn." shirish bringt den dunning-kruger-effekt auf den punkt. :D
        "han har jo ikke noget på!” råbte til sidst hele folket.
        "du brauchst mir keine liebesbriefe zu schicken - ich würde sie sowieso nicht öffnen!"

        Kommentar


          Zitat von Khaninchen Beitrag anzeigen

          DONIA , ich glaube ja nicht, dass ihm da ersthaft jemand an den Kragen will.
          Ich denke, dass jedesmal wenn ein neuer SRK Film rauskommt, die Leute einerseits die Erwartungshaltung nach etwas nie dagewesenem Neuen haben, aber sich gleichzeitig insgeheim bei ihm immer noch dieses Rollenbild der 2000er Filme herbeiwünschen...und irgendwie scheint das nicht zusammenzugehen.

          @Kaninchen

          Nee du, neu und alt funktioniert oft nicht - da muss die Erwartungshaltung echt zurückgeschraubt werden - die wird aber immer durch die Promotion im Vorfeld eines Filmes so dermaßen geschürt, und dann kommt das schlimme Erwachen, das der Film nicht hält, was die Promo versprochen hat.
          "CAN YOU REMEMBER WHO YOU WERE, BEFORE THE WORLD TOLD YOU WHO YOU SHOULD BE?"

          Kommentar


            Ja, barilein, so ist das mit mir...und keine Veränderungen abzusehen...ist bei so'nem Vintage Teenager wie mir nicht möglich durch Leute mit Schubladendenken, Voreingenommenheit und Freude am Negativen.

            Jeder hat das Recht einen Film, den er/sie gesehen hat, "grottig" zu finden, aber das heißt eben nicht, dass der Film für die Allgemeinheit oder als allgemeines Qualitätsurteil so IST...es ist dann eben eine persönliche Meinung, die möglicherweise auch gaaaaanz viele andere haben. Allerdings bezweifle ich jedes Mal sehr stark, ob alle, die ein Urteil (positiv/negativ) von sich geben, den entsprechenden Film überhaupt gesehen haben.

            Zero hat in keiner Weise die Bashing-Kampagne in den sozialen und etlichen anderen Medien 'verdient', bei der sämtliche von Kritikern gemachten positiven Äußerungen zur Bedeutungslosigkeit verkamen und einhämmerungsmäßig immer dieselben negativen Schlagworte benutzt wurden...meist ohne sie genauer zu erläutern. In unserem Filmbereich hat ja bari zuverlässig für den Negativ-Input gesorgt, so wie das ja auch hier in der Lounge der Fall ist (ihre eigene kleine Anti-SRK-Kampagne???)

            DONIA, am 21. Dezember waren bereits eine massive, konzertierte Medien-Aktion (social und andere) abzusehen und ShahRukh hatte sattsam Erfahrungen gemacht mit den Kampagnen bei JHMS und anderen vorhergehenden Filmen. Ich weiß nicht, inwieweit hier überhaupt klar ist, wie viele ihn schon seit Jahren "am Boden" sehen möchten (und dazu gehören durchaus sogenannte Freunde und superreiche Leute, die ohne Probleme Medien und die sozialen Netze für ihre Zwecke nutzen können. (abgesehen von ShahRukh hat auch Aamir negative Einflussnahme zu spüren bekommen, denn die 'Angriffsflächen', die die Schwachstellen in TOH boten, waren längst nicht so, dass man den Film soooo herunterziehen musste...und auch Aamir ist einer der Megastars, der sowohl Muslim ist als auch unliebsame Äußerungen gemacht hat.).

            Erwartungshaltungen sind tatsächlich ein großes Problem, da sie gelenkt werden können. Interessanterweise hat die Promotion von Zero (anders als bei JHMS) ehrlich versucht, den Fokus auf das zu legen, was dann tatsächlich die Aussage des Films ist...nur hab ich mir gesagt, dass viele offenbar einfach nicht zugehört haben (so, wie mir das auch bei JHMS aufgefallen ist). Dass der Trailer so überwältigend gut angekommen ist, hat die Filmemacher wohl überrascht...umso schlimmer war dann die Ablehnung (für mich war der Trailer hochgehypt worden und der Absturz gut vorbereitet).
            Sowohl Zero als auch JHMS haben Schwächen, aber die Art, wie auf beide Filme 'eingehauen' wurde (ebenso auf Salmans 'Tubelight' und Aamirs TOH) steht mMn in keiner Relation zu den Schwächen und roch für mich nach gezielter Einflussnahme.

            So, und nun wieder 'Feuer frei' (ich duck mich auch nicht oder gehe in Deckung )
            ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

            “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

            Kommentar


              Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin....Ducken und Deckung völlig sinnlos.
              There is a crack, a crack in everything.
              That`s how the light gets in.(Leonard Cohen nach einem Gedicht von Rumi)

              Kommentar


                Denk ich ja auch, Tanita. Ich will auch keinen Krieg (deshalb ja meine Worte in Klammern). Ich denke auch nicht, dass z.B. jemanden wissen zu lassen (ohne Sarkasmus und Herabwürdigung), dass die eigenen Gedanken (und Empfindungen) gegensätzlich sind, zu diesem so nervtötenden Kleinkrieg hier führen müsste. Es ist weniger eine andere Meinung, die (mich) stört, als die Art, wie sie rüber gebracht bzw. wahr genommen wird. Wenn bari meine Bemühungen um das Zulassen einer positiven Sichtweise auf ShahRukh allerdings mit herabwürdigenden Bemerkungen kommentiert (die sich sogar auf Menschen erstrecken, die ich mag, wie z.B. Margaret von Don't call it Bollywood) und dabei dann auch noch von Rena unterstützt wird, die in die gleiche Kerbe haut, dann halte ich dagegen (und holi tut das auch).
                Ich weiß nicht, was bari und Rena hier bezwecken mit dieser Meinungsmache gegen Menschen, die ShahRukh mögen. Das geht doch viel zu oft weit über eine (konstruktive) Kritik an ShahRukh hinaus (zumindest nach meinem Empfinden in der letzten Zeit).
                ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

                “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

                Kommentar


                  "... und wie ein fanal erleuchtet clochettes erschütterndes plädoyer für eine positive sichtweise auf IHN den von negativität verdunkelten lounge-himmel."
                  "confidence comes from knowledge. unless you're an idiot; then it's inborn." shirish bringt den dunning-kruger-effekt auf den punkt. :D
                  "han har jo ikke noget på!” råbte til sidst hele folket.
                  "du brauchst mir keine liebesbriefe zu schicken - ich würde sie sowieso nicht öffnen!"

                  Kommentar


                    @ bari: vielleicht sollten wir einfach auch in jedem Post betonen, dass uns Schubladendenken, Voreingenommenheit usw. völlig fern liegen! Denn jeder weiß ja - wenn man das von sich selbst behauptet, dann muss es ja so sein! Und falls es die anderen nicht gleich kapieren, dann posten wir es einfach täglich! Bis jeder es weiß!

                    Ach, und bevor ich es vergesse: Positive Äußerungen über SRK und seine Werke sind halt eben einfach die besseren - deshalb sind negative Meinungen über "Zero" negative Stimmungsmache, und positive Meinungen über den Film eine vorurteilsfreie Meinung!
                    .... siglos!

                    Kommentar


                      Entweder lest Ihr beide meine Texte nicht sorgfältig genug oder Ihr versteht mich nicht oder ich drücke mich missverständlich aus oder Ihr interpretiert sie bewusst falsch. Zumindest reflektieren die beiden Posts hier wieder etwas, das für mich wie Schubladendenken rüber kommt.

                      Positive Äußerungen über SRK und seine Werke sind halt eben einfach die besseren - deshalb sind negative Meinungen über "Zero" negative Stimmungsmache, und positive Meinungen über den Film eine vorurteilsfreie Meinung!
                      D a s Rena, ist einfach ein total falsches Resumé, vollkommen undifferenziert und polemisch.

                      "... und wie ein fanal erleuchtet clochettes erschütterndes plädoyer für eine positive sichtweise auf IHN den von negativität verdunkelten lounge-himmel."
                      D a s bari, ist zwar ein sprachlich gekonnter Kommentar, aber total unsachlich...Macht nichts, ich bin das ja von Dir gewohnt. Aber vielleicht bist Du auch - wenn es um mich geht - nicht zu einer anderen Reaktion fähig.

                      Sei's drum, ich überlass Euch den Sandkasten.
                      ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

                      “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

                      Kommentar


                        vor Zero beim trailer wars ja schon so wie wenn alle den film lieben würden und dann so viele verrisse aber rena und bari kennen
                        ja nur die verrisse den film haben sie nicht gesehen und wenn man sich das negativer rausfiltert !

                        und das unperfekte nicht sympatische wie es srk in Zero darstellt ist eigentlich mega gut gemacht wenn man sich drauf einlässt und der blick hinter die Kulissen des feschen sexy stars der er Selbstsicherheit gibt alleine die kotzszene wo er ihr erzählt das mit den flügeln und sie dann die kraft hat den arsch also betrügenden freund rauszuwerfen ist echt gut aber kann ja nicht sein ist ja ein srk film also pfui !


                        und das mit sehr viel probieren und die enorme erwartunghaltung machen das übrige!

                        bei den anderen stars ists wurscht was sie machen im positiven wie im negativen sinn!


                        und danke donia bin deiner Meinung! und endlich eine Diskussion und bissl weg von dem bissigen hick hack!

                        auch wenn man dann gleich für weltfremd gehalten wird und nein es ist kein grottenschlechter film und ich leide auch nicht unter verfolgungswahn!

                        Kommentar


                          Zitat von holi Beitrag anzeigen
                          und das unperfekte nicht sympatische wie es srk in Zero darstellt ist eigentlich mega gut gemacht wenn man sich drauf einlässt und der blick hinter die Kulissen des feschen sexy stars der er Selbstsicherheit gibt alleine die kotzszene wo er ihr erzählt das mit den flügeln und sie dann die kraft hat den arsch also betrügenden freund rauszuwerfen ist echt gut aber kann ja nicht sein ist ja ein srk film also pfui
                          ich habe gerade shankar mahadevans breathless gehört. der kann auch 3 minuten lang singen, ohne hörbar luft zu holen.
                          "confidence comes from knowledge. unless you're an idiot; then it's inborn." shirish bringt den dunning-kruger-effekt auf den punkt. :D
                          "han har jo ikke noget på!” råbte til sidst hele folket.
                          "du brauchst mir keine liebesbriefe zu schicken - ich würde sie sowieso nicht öffnen!"

                          Kommentar


                            SUPER interessant!

                            Kommentar


                              Das sehe ich auch so, holi, die Bereitschaft sich auf die Geschichte, die in einem Film erzählt wird, einzulassen - ohne eine Erwartungshaltung (ob positiv oder negativ). Zumindest gehe ich mit diesem Wunsch an einen Film heran. Zero hat mich vom ersten Moment an gefangen genommen...ich fand die Traumsequenz eine tolle Einführung und die Wandlung der drei Hauptpersonen gut nachvollziehbar. Eine Geschichte muss nicht realistisch sein, damit sie für mich Sinn macht und für mich waren die Charaktere durchaus glaubhaft.
                              ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

                              “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

                              Kommentar


                                eine etwas verwirrende Meldungsabfolge...

                                Flying into another city that never sleeps... A great idea for someone like me. New York calling.
                                11:56 PM - 14 May 2019

                                Laut seinem Tweet und Fotos vom Mumbaier Flughafen ist Cheffe in der Nacht von vorgestern auf gestern nach NYC geflogen, aber es kursierten auch Nachrichten, dass er gleich nach seinem Besuch bei der Hochzeit von Raaj Guptas Schwester am Sonntag (Raaj ist für Haarpflege und Frisuren verantwortlich) noch in der Nacht nach NYC unterwegs war. Da gab's wohl ein Bild (angeblich von Poojas Instagram-story gepostet) mit Flugkarten abgestempelt am 13.

                                Na, wie auch immer...Hauptsache, wohlbehalten angekommen und auch sonst okay
                                Zuletzt geändert von clochette; 16.05.2019, 18:03. Grund: löschen eines unwichtigen Textteils
                                ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

                                “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X