Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Filme aus aller Welt und in den Unterrubriken Serien bzw. Filmschaffende - Themen, die euch hierzu unter den Fingern brennen, dürft ihr gerne posten. Das Forum ist mittlerweile ein reines Bollywood-Forum. Deshalb der Vermerk OFF-TOPIC. Es gibt zu diesen Themen grössere und bessere Foren, aber für die Bollywood- und molodezhnaja-Fans bleibt diese kleine Ecke erhalten - auch, um mal kurz von Bollywood abzuschalten

Diese Kategorie wird normal moderiert. D.h. unpassende Threads werden verschoben oder geschlossen, ggf. kommentiert.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Matt Damon

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Matt Damon

    Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Matt_Damon

    Biographie:
    http://www.moviemaze.de/celebs/59/1.html

    Alle Filme:
    http://www.imdb.de/name/nm0000354/

    Seinen neuen Film "Green Zone" kann ich jeden ans Herz legen.

    Als Schauspieler habe ich ihn noch in den Oceans Filmen & Syriana gesehen.
    Ich finde ihn eigendlich einen recht guten Schauspieler!
    Breaking Bad (Serie) 9/10

    #2
    Übrigens habe ich " Mut der Warheit" mit ihn und Denzel & Meg Ryan gesehen fand ihn dort ganz okay

    Übrigens sein neuer Film "Invictus" kommt am 18 Juni raus
    http://www.amazon.de/Invictus-Unbezw...5128026&sr=1-1

    Ich freue mich schon auf den Film und besonders auf Morgan Freeman als Nelson Madela
    Breaking Bad (Serie) 9/10

    Kommentar


      #3
      Invictus Kritik:
      Mir hat der Film wie erwartet gefallen.Morgan Freeman hat die Rolle des Nelson Mandela Fantastisch gespielt!Das ist auch meiner Meinung nach die Beste Rolle seiner Karriere.Matt Damon war ebenfalls sehr gut.Clint Eastwood hat hier sehr gute arbeit geleistet.Ich bin normalerweiße kein Fan von Sportfilmen aber dieser hier ist anderes.Und zeigt das er druchaus Qualität hat.

      8/10
      Breaking Bad (Serie) 9/10

      Kommentar


        #4
        Schade... hier ist ja lange nichts geschrieben worden.
        Matt Damon gehörte für mich zu den Schauspielern, die einem so vertraut scheinen, dass man schon gar nicht mehr genau hinguckt. Und dazu: viel zu jugendlich für mich. Aber das war gestern.

        ... HAREM, bitte mal weghören...

        Als ich vor etwa 1 Jahr wieder anfing, vermehrt Hollywoodfilme zu sehen, fand ich Matt Damon in "Ocean´s 12" besonders entzückend. Oceans 11 geht so, Oceans 13 super. Ich spreche jetzt von Matts Rolle. Zwischendurch klaut er Brad und George echt die Show.
        Ok... dann die "Bourne"-Filme. Nicht schlecht.
        "Good Will Hunting" hatte ich noch in guter Erinnerung... aber muss ich nochmal.
        "Der talentierte Mr Ripley"... mag ich Matts Rolle nicht. Gleiches gilt für "Der Informant".

        Aber dann: "Wir kaufen einen Zoo"! Da ist Matt schon so reif geworden. Supersuperschön. * seufz * Überhaupt bezaubernde Geschichte.
        "Elysium": Au weiha... kein bisschen kuscheliger Matt, aber tolles Schauspiel. Mir alles etwas zu brutal. Insgesamt aber großartiger Matt.

        Und jetzt "Die Legende von Bagger Vance"! Kannte ich noch nicht, obwohl schon etwas her. Oh ne... was für ein gar bezaubernder Matt Damon!!!!
        Ich könnte ihn mir augenblicklich und sofort direkt vom Golfplatz wegklauen.

        * Harem besänftigen geht *
        Der Elefant, der gestern im Traume Indien sah, sprang aus der Fessel. Wer hat, ihn festzuhalten, Macht? (Rumi)

        Kommentar


          #5
          Der Marsianer

          DER MARSIANER ist bei Molotanten wohl nicht so gut angekommen, sonst hätten wir bestimmt schon einen eigenen Thread dafür.

          Nun hat mir eine Freundin den Film ausgeliehen. Und ich fand alles nicht schlecht. Um nicht zu sagen: supergut. Allerdings mit der Einschränkung, dass ich alle Investitionen für Supertechnologien im Weltraum für rausgeschmissenes Geld halte - und den Verdacht hege, die NASA hat den Film gesponsort, um uns auf die "Notwendigkeit" intensiverer Marsforschungen vorzubereiten.
          Früher war ich leidenschaftlicher Star Trek-Fan. Aber inzwischen wird mir mulmig, weil in bestimmten Wissenschaftsbereichen so getan wird, als hätten wir keine Alternative, auf die Art unser Geld zu investieren.

          Zurück zum Film. Klasse gemacht. Aber zwischendurch hatte ich das Gefühl, eine Mischung aus CAST AWAY und APOLLO 13 zu sehen.
          Die Idee der Selbstversorgung in - gefühlten - ausweglosen Situationen hat was. Die Thematik auf den Mars zu verlegen war auch nicht schlecht. Herrliche Landschaft.

          Insgesamt war das für mich eine wunderbare One-man-show von Sweety Matt Damon. Sagenhaft, wie man direkt ein zärtliches Verhältnis zu Kartoffeln aufbauen kann - und welchen Wert die Amerikaner dem Ketchup beimessen.
          Botschaft: Nie aufgeben. Nie!

          Spoiler!
          Der Elefant, der gestern im Traume Indien sah, sprang aus der Fessel. Wer hat, ihn festzuhalten, Macht? (Rumi)

          Kommentar

          Lädt...
          X