Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Filme aus aller Welt und in den Unterrubriken Serien bzw. Filmschaffende - Themen, die euch hierzu unter den Fingern brennen, dürft ihr gerne posten. Das Forum ist mittlerweile ein reines Bollywood-Forum. Deshalb der Vermerk OFF-TOPIC. Es gibt zu diesen Themen grössere und bessere Foren, aber für die Bollywood- und molodezhnaja-Fans bleibt diese kleine Ecke erhalten - auch, um mal kurz von Bollywood abzuschalten

Diese Kategorie wird normal moderiert. D.h. unpassende Threads werden verschoben oder geschlossen, ggf. kommentiert.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Asiatische Serien/Dramen (J,K,C,TW)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich weiß nicht genau, ob das hier hin gehört.. Ich war letzte Woche (30.09.) auf dem G-DRAGON Konzert (ACT III - M.O.T.T.E) in Berlin und es war einfach unglaublich!!!
    Zwei Stunden lang pure Unterhaltung! Und Jiyong.. *hach* Er sieht LIVE noch viel besser aus! Sein Lächeln, seine Stimme..
    Ich hatte das VIP GOLD Package (+ Soundcheck und Verabschiedung) und war also ganz vorne an der Bühne. Am Ende verließ er die Bühne und ging direkt an uns vorbei (wer wollte, konnte ihn anfassen), während er seine aktuelle Hit-Ballade "Untitled, 2014" sang..
    Ich bin immer noch voll geflasht..

    Zuletzt geändert von Mallaika; 08.10.2017, 17:43.
    кσяєαη ♥ ∂яαмαѕ
    https://twitter.com/MsTiara83

    Kommentar


      wow, das war bestimmt toll!!! Freut mich für dich Waren viele Leute da?
      .... siglos!

      Kommentar


        Rena

        Ja, die Arena war fast ausverkauft! Nur wenige Tickets sind übrig geblieben.

        http://twitter.com/MBArenaBerlin/sta...17411666173953

        http://twitter.com/MBArenaBerlin/sta...24777719672833

        http://youtube.com/watch?v=ZQDwK9vw7SY
        кσяєαη ♥ ∂яαмαѕ
        https://twitter.com/MsTiara83

        Kommentar


          @ Yuki: Das hört sich doch gar nicht soo schlimm an, oder?

          https://www.soompi.com/2017/10/26/so...racters-black/
          .... siglos!

          Kommentar


            Danke für den Artikel! Ja, so hört es sich nicht so schlimm an. Ich hatte nur den Trailer gesehen, der sehr düster war. Dann werde ich da mal in die erste Epi hineinwagen.
            K-Dramas <3

            Kommentar


              Lee Seung-gi kehrt heute aus dem Armeedienst ins zivile Leben zurück!

              https://www.soompi.com/2017/10/30/le...ainer-returns/
              .... siglos!

              Kommentar


                inzwischen gibt es erste Teaser des Rückkehr-Projekts von Lee Seunggi, Hwayugi, in dem auch Cha Seung-won mitspielt, mit dem Seunggi schon in "You're All Surrounded" zusammen spielte .

                aber eigentlich wollte ich das hier posten, den song aus "heartstrings", der sssoooooo schön von Jung Yong-hwa gesungen wird:
                .... siglos!

                Kommentar


                  Im September 2016 habe ich ein taiwanesische Serie geschaut, Love 020. Bis gestern wusste ich nicht, dass es davon auch einen Kinofilm gibt.... der Anfang war aber schon so ähnlich, dass es schnell "klick" gemacht hat.

                  Der Film heißt auch Love 020, oder "One Smile Is Very Alluring" . Hauptdarsteller sind Jing Boran (kenne ich aus einer variety mit Jackson Wang) und Angelababy (unvergesslich: General and I).

                  Ja, kann ich empfehlen. Die Schauspieler sind beide schön anzusehen, und die Story reicht gerade für einen Film (weiß gar nicht mehr, wie sie den dünnen Inhalt auf eine Serie gestreckt haben...). Story: Das OTP lernt sich in einem Online-Fantasy-Spiel kennen, und bald dann auch im wahren Leben, in dem sie (jaaaaa, zufällig halt!!!) in derselben Stadt, auf derselben Uni sind.


                  .... siglos!

                  Kommentar


                    und hier auch noch mal: Jackson Wang von GOT7 hat seine zweite Solo-Single herausgebracht:

                    .... siglos!

                    Kommentar


                      2. Teaser von "Hwayugi" mit Lee Seunggi: Ich freu mich schon!

                      .... siglos!

                      Kommentar


                        und hier der Trailer für Hwayugi:



                        in Bezug auf die special effects hoffe ich, dass es Hwayugi nicht so geht wie dem kdrama "Faith" mit Lee Min-ho, das zu Anfang auch eine übernatürliche Storyidee hatte, die aber sang- und klanglos wegen Geldmangel für die special effects verschwand ...
                        .... siglos!

                        Kommentar


                          fertig mit Black, einem kdrama aus 2017 mit 18 Folgen, Hauptdarsteller Song Seung-heon und Go Ara.

                          Inhalt: Grim Reaper 444 (SSH) übernimmt den Körper des bei einem Schusswechsel gestorbenen Police Detective Han Moo-gang. Mit Hilfe der Geister-sehen-könnenden Kang Ha-ram (Go Ara) sucht er seinen verschwundenen Partner und die Verantwortlichen für miteinander zusammenhängenden Mordfälle, die sich über einen Zeitraum von 20 Jahren erstrecken.

                          Fazit: Hier war es wieder mal so, dass der Beginn mich gefesselt hat - die Story ungewöhnlich, Humor dabei, vielschichtig, .... aber irgendwann begann es zu nerven! Jeder hatte mit jedem zufällig was zu tun, am besten schon in der Kindheit, alles musste zusammenhängen, ständig gab es Zufälle, die Story ging von Baum zum Stöckchen, ... hmmmpffff.

                          Beispiel in Folge 18 kommt Ha-ram genau in dem Augenblick um die Ecke der Polizeistation, als sich die Polizisten im Gespräch ein entscheidendes Detail der Ermittlung erzählen, das sie bis dahin nicht wusste, und auch niemals erfahren sollte .... Ich war dann recht froh, als endlich alles zu Ende war

                          Fazit: Go Ara kann ich nicht so recht leiden, fürchte ich, aber Song Seung-heon hat mit dem Drama alle Zweifler an seiner Schauspielerei auf die Plätze verwiesen

                          Zuletzt geändert von Rena; 16.12.2017, 22:22.
                          .... siglos!

                          Kommentar


                            Inzwischen habe ich das chinesische Drama "A Love so Beautiful" gesehen - das war ein Highschool-Drama, Plot-Anlehnung an "Playful Kiss".



                            Außerdem auch noch das k-drama "While You were sleeping" mit Lee Jong-suk und Suzy. Phänomenale Besetzung, Suzy ist nicht mehr mit Lee Min-ho zusammen, das lässt den Fans natürlich viel Platz zum Schwärmen. Plot: Unerfahrener Staatsanwalt trifft auf Reporterin. Die beiden träumen von gefährlichen Ereignissen des jeweils anderen oder von sich selbst, die in der Zukunft liegen. Das muss daran liegen, dass sie sich als Jugendliche das Leben retteten, als ihrer beider Väter von demselben Täter umgebracht wurden. Sie versuchen, die zukünftigen Geschehnisse zum Guten zu verändern.

                            Joa, das war wirklich nett und unterhaltsam (größtenteils, sage ich, gegen Ende wurde es langweilig). Auch wenn Lee Jong-suk merkwürdig anzusehen ist, hat er doch ein Talent, die Komik seiner Rollen unterhaltsam darzustellen, und ist gewiss nicht ohne Schauspiel-Talent. Und Suzy ist süß und hat mir gut gefallen. Mit dem Drama wurde der Schauspieler Jung Hae-in bekannt, im Drama der Rivale um die Gunst von Suzy, der sehr gut spielte, und dessen Rolle auch sehr gut und vielschichtig angelegt war.

                            .... siglos!

                            Kommentar


                              Ich bin starrsinnig, und halte an Sachen fest: Deshalb wird es immer noch die Yearend-Bewertung aller von mir geschauten Serien geben...

                              .... grad habe ich noch mal die vom letzten Jahr gelesen - manche Sachen ändern sich nicht: Meine Lieblings-kpop-Boyband ist immer noch GOT7 <3<3
                              Deren Jahr 2017 war "durchwachsen" . Gleich zu Beginn gab es die Promo für das comeback (so nennt man in Korea die ca. 4 Wochen dauernde Zeitspanne des unablässigen Werberummels an Auftritten der Mitglieder in Music-Shows, fansigns, Variety-Shows, Live-Videos, ff, wenn eine Band eine neue Single herausbringt) mit 'Never Ever', bei der kurz vor dem Beginn Jackson Wang krank wurde und den größten Teil der Promo nicht mitmachen konnte. Gleich danach folgte eine Promo-Tour in Japan, dann hatten die GOT7-Gründungsmitglieder JB und Jinyoung eine eigen Promotour mit einem JJP-Album, währenddessen Jackson in China erste Auftritte als Solo-Artist ableistete. Danach folgte eine Tour in Japan mit nur noch 6 Mitgliedern, denn Jackson hatte in dieser Zeit den Beginn seiner Solo-Karriere als Wang Jiaer in China mit seinen 2 Singles, und zum Jahresende wieder alle zusammen eine Korea-Comeback mit "You Are".



                              ....das war's von "meinem" kpop 2017, als nächstes folgen die Serien
                              .... siglos!

                              Kommentar


                                2017 Yearend-Review

                                Dieses Jahr ein bissle spät, das geb ich zu - aber es war halt niemand da, der mich angetrieben hat....

                                Zuerst noch ein bisschen Statistik In 2017 habe ich "nur" 27 Serien geschaut - fast die Hälfte weniger als in 2016. Das lag zum einen daran, dass es in 2017 nach meinem Gefühl nicht soo viele tolle Dramas gab, zum anderen aber auch daran, dass ich ganz viel über, mit und von GOT7 angesehen habe, der koreanischen Boyband meines Vertrauens und von Jackson Wang aka Wang Jia-er, dem chinesischen Mitglied von GOT7, der in 2017 sein Debut als Solo-Künstler in China gab, und einige Preise für seine Erfolge mit der Veröffentlichung von 2 Singles, "Papillon" und "Okay", und unzähligen Auftritten in Shows als Interviewgast oder MC erhalten hat

                                von den 27 erfassten Serien, die ich in 2017 angesehen habe, waren 14 koreanische, 6 chinesische, 2 japanische, 4 aus Taiwan und 1 aus Thailand.

                                Meine Top 3:
                                Mit größerem Abstand zu allen anderen dramas ist auf Platz 1 das chinesische drama "General and I" https://38972b900a6a-003066.vbulleti...94#post2121094, mit Wallace Chung und Angelababy. Eine historische Liebe zwischen heerführendem Prinz und der zur Kriegstaktik ausgebildeten jungen Armeeberaterin der Gegenseite. Das war großes Gefühl, soapartiges Hin und Her ohne zu nerven, spannende Geschichte - wer das verpasst, hat was verpasst!

                                Auch sehr schön, und ohne 'General and I' wäre es sicher die Top-Serie 2017 für mich geworden: "Reply 1988" mit Ryoo Joon-Yeol, Hyeri und Park Bo-gum. Die Geschichte mehrerer Familien, die 1988 dicht nebeneinander in einer Straße wohnen. Natürlich ist es für Koreaner noch schöner, weil der Erinnerungsfaktor von "so war es in Seoul vor 25 Jahren" was zum Sehvergnügen dazutut - aber es war auch so schön inszeniert, dass man nahezu alle Charaktere mochte und mit ihren Geschichten mitfühlen konnte.

                                Nummer 3, aber doch schon mit großem Abstand zu den anderen beiden wäre dann "Weightlifting Fairy Kim Bok-joo" mit Lee Sung-kyun und Nam Joo-hyuk. Die Liebes-Geschichte über die beiden Sportler, sie Gewichtheberin, er Schwimmer, hatte einige eher ungewöhnliche Zutaten, von denen die charmanteste sicher die war, dass das Mädel ganz eindeutig die Hauptrolle und das Sagen hatte - und für koreanische TV-Feen etwas zu viel Gewicht, einen guten Hunger, und die Fähigkeit, ihren Freund niederzuringen .


                                Lobende Erwähnung, weil gut, aber doch auch nicht:
                                "Legend of the Blue Sea" - das hätte der Knaller sein können - aber zu viele Zwangszutaten können ein kdrama verhunzen - da kann Lee Min-ho auch nicht mehr helfen, obwohl er natürlich immer noch extrem liebenswert ist.

                                "Chief Kim" mit Namgoong Min und Junho von 2PM mochte ich anfangs sehr - das hatte einen Riesendurchhänger ab der Mitte.

                                "Ruler: Master of the Mask" mit Yoo Seung-ho war in sageuk (historisches kdrama) - joa, die Geschichte war halt ein Hingespinst mit wenig Hirn und viel Gespinst .... Yoo Seung-ho war nett

                                "Black" mochte ich gern, mit Song Seung-ho, aber da konnte man die Geschichte auch komplett vergessen, und "While you were sleeping" mit Lee Jong-suk und Suzy hatte Potential - wenn man es mag, dass jeder Augenaufschlag und jeder fallen gelassene Zigarettenstummel eine halbe Stunde später, oder auch 3 Folgen später, mit ausgiebigsten Rückblenden erklärt werden, und der Geschichte eine neue Wendung geben, die man vorher einfach nicht wissen konnte.....


                                Die Low 2:

                                Mit ganz viel Bedauern, leider das japanische drama "A Life" mit Kimura Takuya. Ich habe es schon gesagt, er war der Doktor in der japanischen Schwarzwaldklinik! Soo viel Klischee, soo viel Schmalz, soo viel dümmliche Geschichte - nicht zum aushalten!

                                Dann das chinesische Wuxia "10 Miles of Peach Blossoms", für das es im net sehr viel Werbung gab, weil es angeblich so toll wäre: Es war so langweilig, ich habe nach ein paar Folgen aufgegeben.


                                Das war's! Auf ein Neues in 2018!

                                .... siglos!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X