Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aamir Khan - Generelle Diskussionen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aamir Khan - Generelle Diskussionen

    Analog zur anderen grossen Star-Rubrik ging der Wunsch ein, auch hier eine Generelle einzurichten. Voilà. Und auf gelungene Unterhaltungen.
    .
    Webmaster molodezhnaja.ch und Administrator des Forums.
    .

    #2
    Ich freu mich erstmal über diesen Platz, der genau in der richtigen Woche für mich kommt. Hätt gern gestern losgelegt, aber Chat war zu zeitintensiv.

    An verschiedenen Stellen hab ich geschrieben, dass mich die "Welle" nach Aamirs Aussagen am Montagabend (Links siehe "Artikel und Interviews") schockiert und betroffen gemacht hat und es immer noch tut. Unglaubliche und anmaßende Dinge wurden behauptet, geschrieben, getan. Er wird wissen, was er tut. Ich finde selbst vor dem politischen und kulturellen Hintergrund die Reaktionen unverhältnismäßig. Einige Fragen gehen mir da durch den Kopf. Gabs das schon öfter in diesem Ausmaß? Wie kann man - speziell nach 3 Staffeln SMJ - die Behauptung aufstellen, er würde sein Land verraten etc. und das derart missverstehen? Oder gibt es gerade wegen seiner "Eigenheiten" den Wunsch, es ihm mal "so richtig" zu zeigen? Es sind hypothetische Fragen, aber sie drängen sich auf.

    Inzwischen scheint der Höhepunkt überschritten. Es gibt unzählige Artikel und Posts und deshalb ist kaum zu entscheiden, was unter dem Thema "Artikel"erwähnenswert wäre. Hier 2 Links, die mir ziemlich aus dem Herzen sprachen (obwohl, die Moral am Ende wäre diskutierenswert....)
    http://www.thehindu.com/opinion/op-e...cle7919970.ece
    http://www.thehindu.com/opinion/op-e...topnavdropdown

    Hat gutgetan, ein paar Gedanken loszuwerden.
    Gestern hatte der Meister ein interessantes Buch in der Hand: German Indian Low, auf dem Cover die Fahnen beider Länder
    Spoiler!

    Gute Nacht!
    Krümelchen
    "Once every year or so in the past few decades the world has been exposed to a phenomenon that affects millions of people for the better in India and around the world, often with long-lasting impact. That phenomenon is the arrival of an Aamir Khan film."
    Forbes, October 2017

    Kommentar


      #3
      @Krümelchen:

      Hier ist (aus The HansIndia) ein offener Brief an Aamir von einem 'ehemaligen' Fan (NRI, also nicht direkt in politische Verstrickungen involviert), sehr höflich formuliert der einiges in Frage stellt.

      Ich finde die Sichtweise sehr interessant und eine gute Basis um zu diskutieren wie Aamir damit umgehen müsste/könnte was er derzeit durchmacht.


      http://www.thehansindia.com/posts/in...2%80%8B-189114
      Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)
      Jeder Mensch hat drei Leben, ein privates, ein öffentliches und eines, dass andere sich ausdenken..........
      Memo an mich: mehr Vokale einbauen...das ist luschtisch..... ;-)

      Kommentar


        #4
        @Ujaali danke fürs reinstellen. @Amy macht gerade Weihnachtspause und ist erst wieder Anfang Jänner im Molo, aber ich habs gelesen. Ich kenne beide Interviews die in diesem offenen Brief genannt werden und ich finde dass es da genauso läuft wie gerade in der Lounge mit SRK. Die Leute suchen sich raus was sie wollen und interpretieren rein was so wollen. Und warum Aamir immer unterstellt wird dass er das Land verlassen will versteh ich auch nicht, dass hat er nie gesagt.

        Er hat sich sicher etwas dabei gedacht und zwar bei beiden Interviews denn Aamir ist nicht der spontane Typ, der überlegt sich schon sehr genau was er wann sagt.

        Ich finde es ja schon krass was da jetzt alles so läuft rund um Aamir. Alleine die FB Kommentare sind schon ziemlich heftig zeitweise. Geld anzubieten damit er geschlagen wird und Puppen zu verbrennen, ziemlich krass wie gesagt.

        @Krümelchen und ich haben schon per PN ziemlich viel darüber diskutiert, ich finde es toll dass Aamir seine Meinung kundgetan hat und auch klar gemacht hat dass er dabei bleibt und dazu steht.

        Und jetzt ist auch seine Verletzung anscheinend doch schlimmer als angenommen, aber da muss ich noch nachlesen, war am WE jetzt nicht im Netz. Momentan kommt es dicke für den Meister.
        Zuletzt geändert von Ladschi; 29.11.2015, 21:29.
        🌟🌟 Maturity is not when we start speaking big things, it is when we start understanding small things - Aamir Khan 🌟🌟

        Kommentar


          #5
          feiert aamir eigentlich weihnachten? backt kiran plätzchen? und wenn ja - welche sorten? und wenn nein: warum nicht? und was haben die deutsche und die österreichische presse darüber gemeldet? und darf ich mit meinen fragen hier bleiben?
          s prazno glavo se laže kima. (žarko petan)
          ... shah rukh khan hat dazu leider nichts zu sagen ...

          Kommentar


            #6
            @Krümel hatte gestern endlich mal Zeit mir das Making of von TZP anzusehen, dass du mir ja so empfohlen hast. Ich muss sagen du hattest Recht! Es gefällt mir total gut und die Quali ist super!

            Ist so interessant zu sehen wie Aamir den Film aufgebaut hat, auf wie viele Details geachtet werden muss, jede Kleinigkeit im Kopf zu haben und dann umzusetzen. Er ist voll konzentriert und auf alles bedacht. Aber das wissen wir ja bereits dass er wenn er was macht, das mit vollem Einsatz macht und erst aufhört wenn es perfekt für ihn ist.

            Seine Umgang mit den vielen Kindern fand ich super. Sie haben ihn ja als Oberhaupt ihrer Gang anerkannt und Onkel Aamir musste bei allen Spielen mitmachen. Die Szenen wo Aamir ihnen ganz am Anfang erklärt wie wichtig sie für den Film sind, und es super ist dass sie noch nie in einem Film gespielt haben, die fand ich supersüß! Er hat den Jungs das Gefühl gegeben dass jeder von ihnen superwichtig ist für den Film. Ich mag seine Umgangsweise mit den Jungs...total süß!!

            Auch die Bilder auf denen er am Boden sitzt und die Jungs rund um ihn und er fast unter ihnen verschwindet fand ich toll.

            Der ganze Aufwand....der Maler der Aamir das Malen richtig beigebracht hat und Ishaans Bilder gemalt hat. Die neue Technik mit der Knetmasse, die special Effekts mit den Buchstaben....da stecken so viele Entscheidungen dahinter...so viel Kreativität von allen Beteiligten.....wunderschön zu sehen.

            Aamir rappen zu sehen fand ich ein besonderes Sahnehäuben.....und das er supertoll aussieht ihm TZP Look, in den 2 GHAJINI Looks hat mich fast zum Hyperventilieren gebracht. (gut dass ich ausgebildeter Rettungssanitäterin bin

            Was mir auch besonders gut gefallen hat war: die Schauspielerin die Aamirs Guru gespielt hat (Namen leider vergessen) hat im Interview gesagt, dass Aamir zu ihr kam um sie zu fragen ob sie die Rolle spielen wolle und als sie ihn gesehen hat hat sie gerufen, dass Aamir vor der Kamera noch viel süßer aussieht!

            Wie hat dir das Making of gefallen?
            🌟🌟 Maturity is not when we start speaking big things, it is when we start understanding small things - Aamir Khan 🌟🌟

            Kommentar


              #7
              @Ladschi: freut mich sehr, dass es gefiel!
              Ich hab leider für TZP meine Hausaufgaben noch nicht gemacht (Review geschrieben), das hole ich nach. Aber wir sind ja beim making of und das habe ich inzwischen 3x gesehen.

              Wer es ggf. noch nicht gesehen hat und es erwerben möchte: es ist nicht Bestandteil der REM-Ausgabe und auf der indischen BluRay gibt es zum making of leider keine UT (es wird teilweise Hindi gesprochen). Die Disney-Version hat englische UT, hier muss man allerdings ggf. auf die Region achten. Länge ca. 1 h. Wenn man den Film mag, lohnt es sich ganz sicher.

              Ich liebe dieses making of. Mich hat am meisten fasziniert, Aamir bei der Arbeit am Set, hinter der Kamera, zuzusehen. Ich könnte das stundenlang anschauen ohne mich eine Sekunde zu langweilen. Er arbeitet extrem focussiert und konzentriert und hat gleichzeitig eine herzliche, gewinnende Art den Kindern und auch der Crew gegenüber. Sein Auftreten hat sogar die Schule in Panchgani umgestimmt, denn sie wollten anfangs keinen Dreh genehmigen. Später sprechen die Mitarbeiter voller Begeisterung und Respekt von der Entstehung des Films.

              Die Künstlerin, die du meinst, ist Lalita Lajmi (Malerin und Schwester von Guru Dutt). Sie ist eine ältere Lady und hat gekichert wie ein Schulmädchen, als sie über Aamir sprach - zu niedlich. Die von dir erwähnte Szene, als er den Kindern "no acting" erklärt, find ich auch großartig und hab so grinsen müssen (er gibt Erfolgsgeheimnisse weiter). Ebenso beeindruckend ist seine Animation der Kinder unter Ganzkörpereinsatz hinter der Kamera oder wenn er Darsheel anleitet und sich auf dem Bett räkelt oder weint. Faszinerend! Interessant auch, dass Darsheels Persönlichkeit sich vollkommen von der Ishaan-Rolle unterscheidet.

              Man merkt hier genauso wie im Film, mit wieviel Liebe und Sorgfalt dieses Projekt umgesetzt wurde. Erstmals hat man claymation in Bollywood genutzt. Der erste Entwurf der Raumschiff-Szene wurde verworfen, obwohl 70% fertig waren. Die Filmmusik entstand auf ungewöhnliche Weise an einem ungewöhnlichem Ort und es gibt aufwendige Animationssequenzen.

              Ich muss zustimmen, der Meister sieht trotz all der Arbeit und Verantwortung so verdammt gut aus... deshalb gut zu wissen, dass du Rettungssanitäterin bist.

              Als ich dich heute gelesen hab, fand ich das hier so passend
              Zuletzt geändert von Krümel; 19.12.2015, 14:45.
              "Once every year or so in the past few decades the world has been exposed to a phenomenon that affects millions of people for the better in India and around the world, often with long-lasting impact. That phenomenon is the arrival of an Aamir Khan film."
              Forbes, October 2017

              Kommentar


                #8
                Danke für das Herzchen ist ja voll süß

                Ich fand es auch super dass er nach Panchgani in sein Haus gefahren ist und dort mit seinen Leuten weitergearbeitet hat, damit sie mal Luft bekommen. Die Aussicht ist toll und das Haus ist wunderschön!

                Ebenfalls gut gefallen hat mir dass Aamir bei den deleted scenes erklärt hat warum die Szenen rausgenommen wurden. Das hab ich so auch noch nicht gesehen.

                Auch dass die Schule den Dreh aufgenommen hat in ihr Schulbuch weil sie so begeistert waren von der Botschaft die der Film aussagt ist super.

                Und immer wieder hört man von den Leuten die mit ihm arbeiten, dass er so natürlich und nett ist und einen tollen Blick für die wichtigen Dinge hat. Und da er auch noch umwerfend gut aussieht....einfach ein Traum von einem Mann.


                Ich lese übrigens gerade das LAGAAN Buch und ich weiß dass du es auch hast. Was sagst du dazu @Krümel??
                🌟🌟 Maturity is not when we start speaking big things, it is when we start understanding small things - Aamir Khan 🌟🌟

                Kommentar


                  #9
                  Ich fand auch schön, dass man sein Haus ein bisschen sehen kann (beim Ghajini-Ende nochmals). Lage und Architektur sind wunderschön. Das ist wieder so eine unkonventionelle Idee, den Alltagstrott und die Termine in Mumbai zu lassen und dort die Filmmusik zu machen.

                  Hatte ebenfalls zum ersten Mal, dass die gelöschten Szenen erklärt wurden. Ich war überrascht und fand das genial. Wieder ein Beispiel, wieviel Herz und Begeisterung in dem Projekt stecken. Später habe ich kommentierte gelöschte Szenen auch bei Kiran Rao (zu Dhobi Ghat, 2011) und Rakeysh Omprakash Mehra (zu Rang De Basanti in der Dokumentation Ru-Ba-Ru, 2013) gesehen und da freue ich mich jedesmal sehr drüber.

                  Zu Aamir am Set mal eine Aussage von Abi
                  http://indiatoday.intoday.in/story/d.../1/259230.html

                  Es gibt 2 Bücher über LAGAAN. The Spirit of LAGAAN hab ich im Sommer gelesen. Ich habe hunderte Bücher, aber das liebe ich besonders. Satyajit Bhatkal (der auch die LAGAAN-Doku Chale Chalo anfertigte und später an Satyamev Jayate arbeitete/Regie führte) schreibt so fesselnd, dass man sich fast wie am LAGAAN-Set fühlt. Ich mag auch die Parallelen, die er zwischen der Handlung und der Filmentstehung aufzeigt und er ist überhaupt ein faszinierender Mann.

                  Also, das Buch ist genial und ich hab den Film jetzt noch mehr zu schätzen gelernt als vorher schon. Das Buch zu lesen und danach den Film zu sehen, das war für mich eine ganz besondere Erfahrung. Bin sehr gespannt aufs making of, das hab ich noch nicht gesehen, weil ich die Box erst zu Weihnachten geschenkt bekomme. Boah, das wird der Hammer, das geht fast 2,5 Stunden!

                  Was sagst du zum Buch?
                  "Once every year or so in the past few decades the world has been exposed to a phenomenon that affects millions of people for the better in India and around the world, often with long-lasting impact. That phenomenon is the arrival of an Aamir Khan film."
                  Forbes, October 2017

                  Kommentar


                    #10
                    Hab noch nicht das ganze Buch gelesen ist übrigens THE SPIRIT OF LAGAAN aber die Schreibweise ist wirklich gut, beigeisternd, mitreisssend und spannend.

                    Interssant ist alleine schon die Reise die Gowariker vor sich hatte bis Aamir sich dann beschlossen hat LAGAAN selber zu produzieren. Obwohl Aamir nach dem ersten Mal des Scriptes ihm ja geraten hatte es zu lassen da es nicht produzierbar ist.

                    Das haben ihm auch mehrere Superstars gesagt und trotzdem hat er an das Buch geglaubt und es ausgearbeitet und Aamir nochmal vorgelegt. Und nach einer langen Odysee hat Aamir der niemals produzieren wollte (da sein Vater Produzent war und er deshalb wußte dass es kein einfacher Job ist) zugestimmt es selber zu machen.

                    Jetzt war er Produzent hatte aber noch keine Leute, der Cast die Crew die Finanzierung, neue Techniken (Syncsound) Schauspieler aus England (Die ihn googlen musste da sie ihn nicht kannten) und vieles mehr....man liest wieviel Herz, Arbeit, Zeit, Mühe aufgewandt wurde um den Film machen zu können.

                    Und wiedermal...Aamirs unkonventionelle Art zu denken und zu arbeiten, neue Techniken, neue Sachen auszuprobieren, ganz neue Arbeitsweisen einzuführen und nur Leute zu nehmen die 100%ig an den Film glauben der in einem Schedule gedreht wurde, immer wieder liest und hört man wie genial und wundervoll dieser Mann ist.

                    Filme aus Aamir Khan´s Production sind ein Teil von ihm selbst und darum immer herrlich anzuschauen!!!
                    🌟🌟 Maturity is not when we start speaking big things, it is when we start understanding small things - Aamir Khan 🌟🌟

                    Kommentar


                      #11
                      Stimmt, ich liebe das kleine a am Anfang total - weil es einen wirklich guten Film verspricht. Ist lustig, dass wir uns heute nur über Aamirs erste Produktionen austauschen. Ich kann darüber endlos schwärmen

                      LAGAAN finde ich ebenfalls extrem mutig und verrückt oder sogar wahnsinnig. Keiner wollte es produzieren, Insider rieten ab, noch dazu so ein teurer Film mit neuen Arbeitsmethoden und -ethiken. Gowariker konnte nach 2 Flops eigentlich nur gewinnen, bei Aamir sah das anders aus und nicht auszudenken, sie hätten das Geld in den Sand gesetzt. Deshalb finde ich auch die Parallelen zwischen Plot und Filmentstehung so passend, weil man dieses Filmprojekt für genauso aussichtslos und übermütig hielt wie Bhuvans Wette. Das mit dem englischen Cast und google fand ich auch so lustig, hätt zu gern die Blicke gesehen vorm Bildschirm. Hatte nach der Stelle lange das Grinsen im Gesicht

                      TZP, seine 2. Produktion, finde ich ebenso ambitioniert und ungewöhnlich. Ein Nieschenthema und diese schlichte, unaufgeregte Inszenierung; dazu ein Regieneuling (trifft sowohl auf Amole als auch auf Aamir zu) und ein Star, der erst nach der ersten Hälfte kommt. Und wieder hat es funktioniert!

                      Unkonventionell ist das Zauberwort, ich empfinde das auch so wie du es beschreibst. Ich mag ja Herzensmenschen und (Quer)Denker; Menschen, die ungewöhnlich und gleichzeitig authentisch sind...

                      Der einzige konventionelle Film (für Bollywoodverhältnisse) von AKP ist meiner Meinung nach Jaane Tu... mit Imran (Debüt als Erwachsener), Genelia und Prateik. Eine junge Liebesgeschichte, frisch und leicht mit schönen Dialogen: empfehlenswert. Es gibt noch weitere Filme, falls du Interesse hast...
                      Zuletzt geändert von Krümel; 20.12.2015, 09:48.
                      "Once every year or so in the past few decades the world has been exposed to a phenomenon that affects millions of people for the better in India and around the world, often with long-lasting impact. That phenomenon is the arrival of an Aamir Khan film."
                      Forbes, October 2017

                      Kommentar


                        #12
                        Gestern 1 Jahr PK und heute 2 Jahre DHOOM3! Da wandert doch heute zur Feier des Tages DHOOM3 in meinem Player

                        DHOOM3 war der 2te Film vom Meister den ich mir gekauft habe und ich mag den sehr gerne. Ist jetzt mehr Unterhaltung als tiefgründig aber ich mag die Songs total gerne und Samar finde ich süß!!

                        Gestern hat ja die AAMIR KHAN WEEK auf Twitter begonnen und jetzt werden andauernd Fotos von PK und DHOOM3 gepostet!! Schöne Sachen und auch einige Bilder vom Making of von DHOOM3!

                        Toll, toll!! Also ich widme meine ganze Aufmerksamkeit jetzt Sahir und Samar (und den schönen oben ohne Bildern vom Meister) *lecker*

                        @Krümel lass uns anstoßen auf PK und DHOOM3 und den Meister!



                        Absoluter Kracher vom Meister der DHOOM TAP

                        https://youtu.be/BuIzOLBWAVY
                        Zuletzt geändert von Ladschi; 20.12.2015, 19:51.
                        🌟🌟 Maturity is not when we start speaking big things, it is when we start understanding small things - Aamir Khan 🌟🌟

                        Kommentar


                          #13
                          Genau, Ladschi, wir haben Aamir-Khan-week!
                          Morgen darfst du dann TZP anschauen, der Film feiert seinen 8. Geburtstag! Und das sieht man ihm nicht an, hab ich heute morgen festgestellt...

                          Bei mir war DHOOM:3 der dritte Film, ich hatte zuerst 3i und dann TZP. Er war so spannend, dass ich teilweise kaum hinsehen konnte. Über den Rest haben wir ja schon im starübergreifenden Thema diskutiert. Der Meister will stets neue Sachen machen und die Besonderheit des Films (ab dem Twist, den ich nicht spoilern will) fand und finde ich faszinierend. Die Illusion ist so perfekt, dass man sich wirklich daran erinnern muss, dass das nur..... Und klar, die Songs, eine Augenweide und Pritam war musikalisch in wirklich guter Form. Nach Malang war ich lange süchtig, inzwischen geht es wieder. DHOOM-Tap ist Hammer, unglaublich was Meisterlein uns da bietet!

                          Bei den Fanclubs schaue ich auch wie du regelmäßig rein. Die sind immer auf dem Laufenden und haben außerdem tolle Fotos mit Fans am Set und schöne Basteleien.

                          Viel Spaß mit dem Film und ich stoße sehr gern mit dir auf pk, DHOOM:3, den Meister und viele weitere großartige und erfolgreiche Filme an!
                          Zuletzt geändert von Krümel; 20.12.2015, 20:13.
                          "Once every year or so in the past few decades the world has been exposed to a phenomenon that affects millions of people for the better in India and around the world, often with long-lasting impact. That phenomenon is the arrival of an Aamir Khan film."
                          Forbes, October 2017

                          Kommentar


                            #14
                            Tja und weiter gehts mit der Aamir Khan week! Heute 8 Jahre TZP.

                            Da hättte ich wohl noch ein paar Tage warten sollen mit dem anschauen des Making off Dafür stelle ich die drei Links ein die ich von dir habe @Krümel

                            Gollapudi Award 2007 TZP

                            https://youtu.be/7hCm2O291Tw
                            https://youtu.be/JIlamhAp9Wo
                            https://youtu.be/Hl_hUd0FlSU

                            Aamir ist so berührt das ist so schön zu sehen!

                            Was ist eigentlich derzeit mit DANGAL? Sehe zwar Bilder vom Set mit Fans aber ich hab wo gelesen dass Aamir bald zu seiner Familie reist um mit ihnen Weihnachten zu verbringen.

                            Der nächste Film auf meinem Meister Stapel ist [IRAJA HINUSTANDI[/I] einer meiner Lieblingsmeisterfilme! Aber zuerst schaue ich mir heute noch DHOOM3 fertig an. Samar muss ja noch seine Aaliya kriegen. Wenn nicht ich nehme ihn gerne !
                            🌟🌟 Maturity is not when we start speaking big things, it is when we start understanding small things - Aamir Khan 🌟🌟

                            Kommentar


                              #15
                              Genau, 8 Jahre TZP heute. Mein liebster Film
                              Und das making of kannst du ja nochmal sehen.
                              Oder in einem Jahr.

                              Diese Awardveranstaltung hat es wirklich in sich.
                              Als ich die Videos zum ersten Mal anschaute, hatte ich Aamir noch nicht so lange entdeckt und war ganz ergrifffen, wie emotional er war.
                              Durch die damalige Ghajini-Kurzhaarfrisur wirken die Augen, das Gesicht und das ganze Kerlchen so emfindsam, viel mehr noch als sonst, und es hat ihn so mitgenommen.... man sieht, es ist ein Herzensprojekt.
                              Man hätte ihm allerdings ein Taschentuch statt Wasser reichen sollen

                              @DANGAL
                              Nach meinem Kenntnisstand sollten nur maximal 10 Tage in Pune gedreht werden und die müssten um sein. Damit sind die Szenen, in denen der Filmcharakter älter ist, abgedreht. Es hiess, er will zu Weihnachten wieder in Mumbai sein und danach zum Abnehmen in die USA. Dann werden wir ihn sicher lange nicht zu Gesicht bekommen.

                              @Samar
                              Stimmt Ladschi, die Hoffnung stirbt zuletzt! Ich gönne dir Samar von Herzen

                              @Raja Hindustani
                              Gefällt mir auch sehr gut und muss mal wieder in den Player. Bei der Taxisache am Anfang hatte ich so heftige Lachanfälle, dass meine Familie besorgt zu mir gerannt kam Ging es dir auch so?
                              Zuletzt geändert von Krümel; 21.12.2015, 14:39.
                              "Once every year or so in the past few decades the world has been exposed to a phenomenon that affects millions of people for the better in India and around the world, often with long-lasting impact. That phenomenon is the arrival of an Aamir Khan film."
                              Forbes, October 2017

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X