Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

india! Magazin präsentiert A.R.Rahman Live in Berlin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    india! Magazin präsentiert A.R.Rahman Live in Berlin



    Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH & india! Magazin

    präsentieren

    BOLLYWOOD DREAMS

    IN ANWESENHEIT VON OSCARPREISTRÄGER & GRAMMY GEWINNER

    A.R.RAHMAN

    Chor des Helmholtz-Gymnasiums Potsdam
(Einstudierung: Helgert Weber)
    Chor des KM Music Conservatory Chennai
(Einstudierung und Gesangssolo: Kavita Baliga)
Asad Khan, Sitar
Navin Iyer, Flöte
    Deutsches Filmorchester Babelsberg
Leitung: Matt Dunkley
    Moderation: Vasanthi Kuppuswamy

    Filmausschnitte und Filmmusik-Highlights von Allah Rakha Rahman u.a. aus „Slumdog Millionär“, „Elizabeth – Das Goldene Königreich“, „Bombay“, „Lagaan – Es war einmal in Indien“, „Hero“ u.v.a.

    Filmkomponisten führen hierzulande eher ein Leben im Verborgenen. Ganz anders sieht es im filmverrückten Indien aus, wo man sie als Megastars auf Händen trägt. Davon konnte sich das Babelsberger Filmorchester Anfang des Jahres überzeugen, als es 3 Wochen lang mit A.R. Rahman durchs Land tourte. Rahman, der 2009 für seine Musik zu “Slumdog Millionär” einen Oscar erhielt und u.a. mit Mick Jagger und Andrew Lloyd Webber gearbeitet hat, gilt als Indiens erfolgreichster Crossover-Musiker. Einen mitreißenden Querschnitt durch das Werk des bekanntesten Bollywood-Komponisten bietet diese Filmorchester-Gala zum Saisonauftakt, bei der junge Chorsänger aus Chennai und Potsdam den indisch-deutschen Brückenschlag klingend vollziehen werden.
    Anschließend Straßenfest zur Saisoneröffnung

    Samstag, 25. August 2012 | 19.30 Uhr

    Großer Saal | Vom Kino zum Konzertsaal

    Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts im Rahmen des Deutschlandjahres in Indien „Deutschland und Indien 2011-2012. Unendliche Möglichkeiten“

    JETZT TICKETS ONLINE SICHERN:
    http://tickets.vibus.de/001004400000...44000212126000

    Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
    26 / 22 / 18 / 12 / 8* EUR
    www.nikolaisaal.de www.india-magazin.de

    http://india-portal.de/?p=2571
    Jetzt das india! Magazin kostenlos testen auf www.india-magazin.de

    Facebook: www.facebook.com/indiamagazin
    Twitter: www.twitter.com/indiamagazin
    Portal: www.india-portal.de

    #2
    NEIN....wieso erfahre ich das jetzt erst? Komme gerade aus Berlin zurück. Hätte ich vom dem Konzert vorher gewusst, hätte ich noch eine Woche ranhängen können. Schade.
    Smile ... and the world will be a better place :)

    Kommentar


      #3
      Ist am Ende wie immer alles sehr kurzfristig bestätigt worden.
      Jetzt das india! Magazin kostenlos testen auf www.india-magazin.de

      Facebook: www.facebook.com/indiamagazin
      Twitter: www.twitter.com/indiamagazin
      Portal: www.india-portal.de

      Kommentar


        #4
        Der gewählte Titel des Thread ist ja doch mehr als irreführend. Denn auftreten wird A.R. Rahman wohl nicht, sondern -wie auch deutlich auf dem Flyer und im Programm zu lesen - nur anwesend sein.
        Indien hin und zurück - Punjabi Travels Pvt. Ltd. - Taj Mahal /// Fotos
        Hochzeit auf Indisch - My Big Fat Hindu Wedding

        Kommentar


          #5
          er wird ja "live" vor Ort sein;-)
          Er wird das Publikum begrüssen und ein paar Worte zum Projekt sagen...
          Wir arbeiten auch gerade an einem meet& greet nach der show.
          Jetzt das india! Magazin kostenlos testen auf www.india-magazin.de

          Facebook: www.facebook.com/indiamagazin
          Twitter: www.twitter.com/indiamagazin
          Portal: www.india-portal.de

          Kommentar


            #6
            Gewinnspiel: https://www.facebook.com/indiamagazin
            Jetzt das india! Magazin kostenlos testen auf www.india-magazin.de

            Facebook: www.facebook.com/indiamagazin
            Twitter: www.twitter.com/indiamagazin
            Portal: www.india-portal.de

            Kommentar


              #7
              @keralaboy

              Die Chöre und das Orchester üben doch nicht erst seit ein paar Tagen. Das Konzert als solches hättet ihr doch schon mal vorankündigen können.
              Ob und wenn ja wann der indische Stargast einfliegt, war sicher der Unsicherheitsfaktor und ist nur das I-Tüpfelchen.
              WFX-Analytikerin der realen & surrealen Welt

              Kommentar


                #8
                in unserem printmagazin steht der Termin schon länger drin;-)
                Jetzt das india! Magazin kostenlos testen auf www.india-magazin.de

                Facebook: www.facebook.com/indiamagazin
                Twitter: www.twitter.com/indiamagazin
                Portal: www.india-portal.de

                Kommentar


                  #9
                  Schön für Eure Leser. Aber das nützt mir nichts, denn außer im Printmedium ISHQ hole ich mir meine Infos online.
                  WFX-Analytikerin der realen & surrealen Welt

                  Kommentar


                    #10
                    Ich wünsche allen, die zum Konzert gehen viel Spass. Leider schaffe ich es nicht so kurzfristig nach Potsdam. Ein wenig früher hättet Ihr es wirklich ankündigen können. Aber vielleicht wiederholt sich das Event ja bald und dann bin ich auf jeden Fall dabei.
                    "Nur zwei Dinge sind Unendlich: Die Dummheit der Menschen und das Universum - beim Universum bin ich mir allerdings nicht sicher..." (Albert Einstein)
                    ES BLEIBT SPANNEND...!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X