Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmremakes basierend auf Leider-Nicht-Temptationkonzerte

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    selbsterfüllende Prophezeiungen -- MacBeth -- Quantenmechanic-- Matrix (davon gabs übrigens auch ein Reloaded) -- Karma -- Imagination und Determination des Seins----alles der gleiche Sch....

    Ich sag nur 42....


    mach doch mal ein remake zum daVinci code

    ich such noch was passendes zu den Illuminaten und Rosencreuzern.
    würd mich stark wundern, wenn die nicht auch noch ihre griffel und finanziellen Interessen mit im Spiel hätten....



    Edit:
    Dein remake ist das spiegelbild! BB manipuliert in der Gegenwart die in der Vergangenheit für die Zukunft getroffenen Voraussagen. Ziemlich gruselig, aber bietet die ungeahnte Möglichkeit, jetzt auch Zeitreisen -Remakes miteinzubeziehen. und weil ja zukunft und vergangenheit irgendwie das gleiche -nur anders- sind, hängt alles wieder ganz unheimlich zusammen und bestätigt sämtliche Theorien, seien diese nun übergelagert oder determiniert...


    Edit 2:
    Ich nähere mich gerade in Schallgeschwindigkeit meiner Erleuchtung. Oder einer Zwangseinweisung.
    Ich will ein Doppelzimmer mit Shahrukh.
    Zuletzt geändert von deea-Nah; 11.11.2008, 16:53.
    Live well. It is the greatest Revenge...

    -Talmud-

    Kommentar


      Hätte vielleicht doch mal das Buch oder Film zum DaVinci-Code sichten sollen.

      Wobei mir da 1984 doch besser gefällt ... diese Trostlosigkeit, die Konformität der Gesellschaft dort ... das passt noch viel besser zur Temptation-Wirklichkeit. Ein Ergebnis bekommen wir nie und die Presse scheint fast genauso ergeben wie beim Grossen Bruder ... und die ergebene Gesellschaft ... wie war das nochmal ... SRK ist Gott ...

      42 ... Per Anhalter durch die Galaxis mit SRK als Zaphod Beeblebrox ...
      und die Ticketkäufer als Vorgonen die Qasim die Bude plattmachen ...
      Bloss wer ist der depressive Roboter

      Kommentar


        irgendwer, der die ganze Zeit schon schlechte Laune hatte... HP?

        Aber zumindest das riesengroße AndereLeuteProblem ist vorhanden. Wer kein Ticket gekauft hatte, bekommt auch nichts (paradoxerweise genau wie die anderen) zurück.

        Und Cricket wird auch gespielt. Wenn auch mit Sofa aufem Feld.

        hat echtes Potential als Remake, meiner Meinung nach.....
        Live well. It is the greatest Revenge...

        -Talmud-

        Kommentar


          Hi Ihr seid alle so kreativ hier mit ganzen "Drehbüchern". hab leider nur ein paar Filmtitel. Da ich gerade KIndergeburtstag gefeiert habe , fallen manche auch in diese Altersstufe.

          Shah Rukh und die Moranimoys
          Das große Krabbeln 2 ( Fans vorn Velodrom)
          Frau Brenner in "Ali, Liebling wir haben die Ticketgelder versumpft"
          SRK im Vorweihnachtsmärchen " Versprochen ist Versprochen"
          Moranis die Lautlosen
          Ali :rumble in the ticketjungle
          Velodrom: Haus der stummen Schreie
          Ticketkauf: Und täglich grüßt SA
          Ali: Das kleine A.. kehrt zurück
          SRK : Apologize Grüße aus Mumbai

          sorry, weiß nicht wie ich einen Spoiler hinkriege, deswegen erstmal soweit so gut. versuche mich gerade auch an einem Gedicht.

          LG *Shantipriya

          Kommentar


            Zitat von *Shantipriya Beitrag anzeigen

            Das große Krabbeln 2 ( Fans vorn Velodrom)
            Velodrom: Haus der stummen Schreie

            waaah die 2 sind meine Lieblinge...
            ..............................running BANDIT QUEEN.......................................
            .............................Running is cheaper than therapie............................
            ................................In Erinnerung an Pfeili........................................
            **You must allow me to tell you how ardently I admired and loved you.**

            Kommentar


              Und noch `n Gedicht

              Frei nach Heinz Erhardts der Tauchenichts ( Schillers der Taucher)


              Der Tanzenichts

              " Wer wagt es Shah Rukhmann oder Khann
              zu tanzen in diesem Drom.
              Viele Ticketgelder schaffe ich ran
              die sollen sein euer Lohn.
              Wer mir Geld einbringt , ihr Mannen und Knaben
              soll deutsche Hausfrauen als Fans dann haben."

              Ein Vertrag flog, ein Sponsor zog
              von dannen aus dem Vertragsmief.
              Die Khans Leut sie schauten ,
              weil sie sich grauten
              weg - und abermals der Ali rief.

              " Wer wagt es Khanimann oder Rukh
              zu dromen in diesem Tanz.
              Wer `s wagt - das erklär ich an Eidesstatt
              wird gewinnen die Herzen der Fans.
              Darf singen mit ihnen, darf `ne Party gestallten,
              und die Ticketgelder darf er auch noch behalten."

              Da schlichen die indischen Mannen
              und Khans Leut lautlos von dannen.
              Bald waren alle verschwunden.
              Sie wußten verläßlich
              deutsche Fans singen gräßlich.
              Die Fans ham`s bis heut nicht verwunden.


              Sorry für " deutsche Fans singen gräßlich" sicher nicht alle , aber das reimte sich gerade so gut.

              Ich kann nur jedem empfehlen, so etwas auch mal zu versuchen,
              1. Es ist noch kein Meister von Himmel gefallen
              ( auch nicht in Shah Rukhs Arme , außer Gauri vielleicht=
              2. kann man sich so wunderbar den Frust von der Seele schreiben und
              3. beim Lesen der Beiträge so herrlich ablachen und das ist ja bekanntlich sehr gesund.

              Also munter ans Werk.

              LG *Shantipriya
              .
              Zuletzt geändert von *Shantipriya; 03.12.2008, 19:30.

              Kommentar


                Ein Lied zwo drei:

                Ein Ali-Statement geht noch, ein Statement geht noch rein.

                Kommentar


                  Ich träume ja immer noch von einem Raumpatroullie-Remake ...



                  Major Cliff Allister McLane, Kommandant - SRK
                  Leutnant Tamara Jagellovsk, Sicherheitsoffizier - Bipasha Basu
                  Leutnant Mario de Monti, Armierungsoffizier - irgendein Morani ... mit Sonnenbrilli sind die genauso cool
                  Leutnant Hasso Sigbjörnson, Bordingenieur - Arjun Rampal
                  Leutnant Atan Shubashi, Astrogator - ???
                  Leutnant Helga Legrelle, Raumüberwachung - Deepika Padukone

                  und Qasim als feindliche, ausserirdische Angriffsmacht FROGS


                  Legendär dürfte SRKs Ausspruch werden, als die FROGS den Koffer mit den Ticketgelder abgreifen ...
                  Scheisse! Die FROGS haben die Kröten!

                  Ebenso legendär könnte natürlich auch der abschliessende Galyxo-Tanz im Starlight-Casino werden ...

                  Kommentar


                    The Palituch Chronicles von Nalini

                    Zitat von Nalini Beitrag anzeigen
                    Das ist die Chronologie zu „Operation Palituch“ 2008

                    Diese Chronologie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ihnen soll damit lediglich der Einblick in die doch recht komplexen Vorgänge des Gesamtgeschehens erleichtert werden.

                    Chronologie zur „Operation Palituch“ im Zusammenhang mit der abgesagten Tour Temptation Reloaded

                    Oktober 2007
                    Shopping in Antwerpen und Erstsichtung der Restbestände an Palitüchern aus den späten 70gern.... genauere Mengen sind noch nicht bekannt

                    Beteiligte: Shah Rukh Khan, Gauri, die Moranis und ihre Frauen, Karan Johar

                    Dezember 2007
                    Shahrukh, Gauri und die Moranis, ihre Frauen und Karan fahren erneut zum Shoppen ... erste Verhandlungen mit Ben Goli Ahab... dem Verkäufer der Palitücher

                    Es ist ziemlich sicher, dass es sich um eine größere menge an Palitüchern handelt und dass verschiedene Farben erhältlich sind

                    Karan hatte ein telefonisches Brainstorming mit Manish Malhotra, bezüglich Setzung von Modetrends

                    Januar 2008
                    Mitbewerber
                    Auch Farah Khan möchte in „Operation Palituch“ mit einsteigen, aber da sie ständig rumtanzt anstatt sich in modischer Kreativität zu üben, darf sie sich nicht beteiligen

                    Da es an Geldern fehlt entscheiden die Moranis sich für:
                    SensAsian Media Ltd. als Sponsor

                    - Sponsor will Shah Rukh Khan während der Berlinale persönlich kennen lernen
                    - Treffen zwischen Sponsor und Shah Rukh Khan

                    Februar 2008
                    SensAsian Media Ltd. als Sponsor wird auch von Shahrukh, Gauri und den Morani Damen befürwortet
                    Grund: deppertes Verhalten des Sponsors im Vorfeld

                    Die Damen shoppen, shoppe und shoppen, dabei entdeckt Karan einen 50 cent laden und kauft größere Mengen an Glöckchen, Knöpfen und sonstigem Kram, den man leicht an Fransen befestigen kann.

                    April 2008
                    Ben Goli Ahab will die Verhandlungen zu Ende bringen.... 4 Millionen Palitücher sollen zum Preis von 1 Millionen Euro den Besitzer wechseln.

                    SensAsian Media Ltd. Erhält den Auftrag eine Deutschlandtour zu organisieren
                    Geld von indischer Seite erhält er dafür nicht.... schließlich wird sein Geld, bzw. dass seiner potentiellen Ticketkäufer für den Ankauf der Tücher gebraucht.
                    Showtermine werden festgelegt und wieder überworfen

                    - SensAsian Media Ltd. erhält „Letter Of Intent“ (vorab schriftliche Zusicherung der Shows)
                    - 11.04. Reservierungsbestätigung Velodrom, Berlin
                    Mai 2008
                    - 15.05. Start Online-Ticketverkauf (basierend auf Inhalte „Letter Of Intent“)
                    - Weitere Vertragsverhandlungen... Quasim Ali soll verwirrt werden
                    - Weitere Vertragsenderungen... Quasim Ali soll noch mehr verwirrt werden
                    - die Moranis machen auf dicke Hose, die Damen gehen shoppen und dabei findet Karan afrikanische Modeschmuckperlen und hat endlich die zündende Idee, nachdem Shahrukh sein Muster Tuch zwischen den Fingern zwirbelt wie Stefan Raab seine Hemdzipfel

                    Juni 2008
                    Quasim Ali wird weiter verwirrt und mürbe gemacht. Da er nicht der Hellste ist, werden ihm Vertragsmodalitäten untergejubelt, auf die sonst im Leben niemand eingegangen wäre.

                    Ben Goli Ahab wird nervös und macht Druck. Er will sein Geld.

                    Sensasian zahlt vorab Gagen an Shahrukh und andere Künstler, die diese natürlich behalten dürfen, auch wenn sie nicht auftreten

                    Juli 2008
                    Das Verhältnis soll so bleiben, dass SensAsian Media Ltd. alle Arbeiten leistet und auch
                    weiterhin alleiniger Risikoträger ist..... dies hat Herr Ali auch gleich eingesehen und sich drauf eingelassen

                    - SensAsian Media Ltd. fordert laufend die Zustellung des Vertrags ein, bekommt aber natürlich nix schriftlich

                    August 2008
                    Shahrukh, Gauri, die Moranis und die Damen, incl Karan fliegen erneut nach Rotterdam und kaufen die 4 Millionen Palitücher. Indische Kinder fummeln in Handarbeit gegen einen Liter Pepsdi pro Tag Perlen, Glöckchen und anderes Zeug an die 4 Millionen Palitücher

                    -12.08. Quasim Ali bekommt einen falschen Vertrag und wird langsam, aber ganz langsam stutzig
                    -da Shahrukh erstmals mit Palituch in klassischer Wickelart unter Menschen gehen muss, um einen neuen Modetrend zu setzten, kann er natürlich nicht an Pressekonferenzen bezüglich der Deutschlandtour teilnehmen, wozu auch, da sie ja eh nicht stattfinden

                    25. – 28..08. Deutschlandaufenthalt von Cineyug
                    - Cineyug, also die Moranis, ihre Frauen, Gauri und ihre Freundin Karan verpflichten SensAsian Media Ltd. zur anteiligen Übernahme sämtlicher anfallenden Reise und
                    Verpflegungskosten. Inclusive Shoppintour auf der Königsallee in Düsseldorf.

                    Zum Ausgleich bekommt Quasim Ali von Karan persönlich ein handsigniertes Palituch mit rosa Glöckchen und einem winzig kleinen schwarzem Peter in einer Tuchecke

                    - 26.08. Meeting in den 0,5 Quadratmeter großen Geschäftsräumen des Hauptsponsors in Frankfurt a.M.
                    - Beteiligte: Sponsorenvertreter, Cineyug, SensAsian Media Ltd., Werbeagentur von SensAsian Media
                    Ltd.


                    September 2008
                    - Der Hauptsponsor SensAsian Media Ltd. wendet sich direkt an die Moranibrüder
                    - Die Forderung des Sponsors ist ein gemeinsamer Vertragsabschluss mit dem Gegenstand, dass Shahrukh die im Vorfeld an Red Chillies gezahlten Sponsorengelder erstatten soll, für
                    den Fall, dass sich Red Chillies bei einer eventuellen Absage der Shows weigern sollte, diese Gelder an den Sponsor zurück zu zahlen. Was allerdings von den Moranis mit einem Kleinfingerbruch bei Quasim Ali beantwortet wurde.

                    Jeder, der mit den mittlerweile 3 geplanten Shows irgendwie zu tun hat, rafft sein Restgeld zusammen und verschwindet ganz schnell. Gebrochene Finger sind gerade nicht up to date.

                    Gauri und Shahrukh sind abermals in Europa auf Shoppingtour. Während sie eine tatsächlich geplante Show auf Grund mangelnder Ticketverkäufe (11 Tickets) höchstpersönlich in Barcelona absagen und aus der Portokasse ersetzen, entdeckt Shahrukh einen Penner mit Palituch auf den Ramblas und teilt sogleich per deutscher Simkarte (gesponsort von Quasim Ali) Karan Johar mit, wie das Tuch modetauglich getragen werden soll.

                    (Böse Zungen behaupten ja, er hätte sich durch die Punks auf der Köllner Domplatte inspirieren lassen, aber das stimmt natürlich nicht. Anmerkung der Autorin)


                    Die Deutschlandtour wird abgesagt und das drei Wochen zuvor aufgenommene“ Sorry Video“ von Shahrukh wird digital nachbearbeitet, da er zu diesem Zeitpunkt erstmals ein verdächtiges Palituch trug und zudem 5 große Pickel auf der linken Wange hatte. Außerdem war zwischendurch immer Herr Ali Morani mit Plakaten in den Händen zu sehen und musste mühselig herausgeschnitten werden. Ebenso wie die mehrfachen, schon fast kritischen Lachanfälle von Herrn Khan.

                    Karan gibt weitere Perlen und Glöckchenverwebungen in Auftrag, bei denen der Schwerpunkt auf eine Ecke des Tuches gelegt wird. Inzwischen werden Kinder aus Krisengebieten wie Sri Lanka und Kashmir herangezogen, da die Arbeit von einheimischen Kindern kaum noch zu bewältigen ist.


                    Oktober 2008
                    Da Ben Goli Ahab nun glücklich über seinen Verkauf ist, freuen sich alle gemeinsam an der Show in Dubai. Besonders Shahrukh und Gauri gehen vor Freude auf die Palme, schliesslich bhaben sie dort ein Haus geschenkt bekommen, da Shahrukh nachweislich ein phantastischer Sänger ist.

                    Dezember 2008
                    SensAsian Media Ltd. Erhält die zuverlässige Information, dass Red Chillies die
                    vorab erhaltene Gage an den spanischen Veranstalter zurück erstattet hat. Was Quasim Ali bis dahin nicht bekannt ist, ist die Tatsache, dass sich die Spanier auf diesen Deal nicht festlegen ließen und gar keine Gagen vorab gezahlt wurden. Übrige Fehlkosten, wie Hallenmiete etc. wurden von den Moranis getragen, was nicht weiter verwunderlich ist, da Ali Sinarom der spanische Veranstalter war (Anmerkung der Autorin: Sinarom ist ein Anagram von Moranis)

                    Januar 2009
                    - Ticket Online verweigert weiterhin die Auszahlung von Restbeträgen in sechsstelliger Höhe aus Ticketverkäufen.... schliesslich wussten auch sie vorher, dass Quasim Ali unfähig ist und wollen natürlich auch ihr Stück vom Kuchen.... Sie kaufen vom Restgeld ein Konvolut von 39.000 Palitücher in den Farben rot, braun und grün zu je 2 Euro und versuchen damit ihr Geld zu verdoppeln.
                    -SensAsian Media Ltd. erhält von Red Chillies bis zum heutigen Tage keine Rückerstattung der gezahlten Gagen, aber dafür ein von Shahrukh handsigniertes Palituch mit Schreibfehler Saruk, aber das merkt er nicht und freut sich über das aussergewöhnliche Autogramm.
                    -Quasim Ali geht mit der Idee schwanger für 2010 eine Bikinishow mit Shahrukh im Aqualand Köln zu planen

                    Weitere Fakten
                    Stefan Raab lädt Shah Rukh Khan in seine Sendung „TV Total“ ein.
                    Shah Rukh Khan sagt ab, da Stefan Raab ihn mit seiner zappeligen Art nervös macht.
                    Ausserde habe Shahrukh Angst davor, dass Raabs Gebiss herausspringen und seiner Schönheit Abbruch tun könnte.

                    Die Frauenzeitung „Bild der Frau“ will Shah Rukh Khan vor Ort in Mumbai interviewen.
                    Shah Rukh Khan erteilt seine Zusage derart spät, dass „Bild der Frau“ eine Umsetzung in dieser Kurzfristigkeit nicht mehr möglich ist. Die Dame ist mit Navi in Köln Nippes losgefahren und versucht heute noch mit dem Europaprogramm Indien zu finden.

                    Die Werbeagentur von SensAsian Media Ltd. setzt für eine Einladung zu Thomas Gottschalk „Wetten Dass“ (4.10., Nürnberg) alle Hebel in Bewegung. Cineyug liefert das hierfür notwendige PR-Material zu spät und in unbefriedigender Qualität, schließlich sieht man lediglich das klassiche Kufiya Muster---Shahrukh hat Angst von T.Gottschalk angefasst zu werden.

                    Shah Rukh Khan fordert dennoch von SensAsian Media Ltd. für alle Veranstaltungsorte die Kosten für 6 weitere Hotelzimmer für seine Freunde (alles dralle Blondinen) zu übernehmen.

                    Aber da wurde es Herrn Quasim Ali wirklich zu bunt... na ja und Shahrukh ebenso, denn zu rot, braun und grün, kommen nun noch s/w, s/lilane und s/rosane Palitücher. Letzteres wurde schon in Berlin fotografisch festgehalten. Zeuge: ein Minikhan

                    Dort war Shahrunk in Kognito unterwegs. Er schien ziemlich steif, was nicht minder mit Videos von deutschen Frauen zu tun hat, die ihm auf Grund von Videos mit Kerzen und so echt Angst gemacht haben.

                    Last but not least, der Palituch Trend hat sich durchgesetzt, so wurden in Österreich, in der Schweiz, sowie in Deutschland, wahrscheinlich begünstigt durch die 5. Jahreszeit allerorts Palitücher mit Anhängseln gesichtet. Nicht nur bei moppeligen Hausfrauen, sondern auch mittelalten Akademikerinnen, sowie intelligenten als auch weniger intelligenten Schülerinnen.

                    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann tragen sie noch heute Palitücher und Ali träumt vom Khan in Deutschland.... natürlich mit bamseligem Palituch.... und wer weiß? Vielleicht eines schönen Tages????

                    PS: wer die meißten Reschtschreppfeller findet und für sich behält, der hat gewonnen

                    Nachtrag:
                    1. April 2009

                    QA geht ein Licht auf ...
                    Wäre doch zu schade, wenn diese Meisterleistung im allgemeinen Thread untergehen würde...

                    Ist immerhin ein Remake der Enthüllungschronik
                    Live well. It is the greatest Revenge...

                    -Talmud-

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X