Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

In dieser Rubrik geht es um die regionalen Filmindustrien Indiens, nicht um Bollywood, das hat seine eigenen Rubrik(en).

Indien beheimatet neben dem in Mumbai produzierten Hindi-Mainstreamkino "Bollywood" noch eine Reihe von weiteren Filmschmieden, die über den Subkontinent verteilt sind. Dort wird meist in der jeweils gängigen Sprache produziert.

* Bengalen
* Punjab
* Telugu (Tollywood)
* Tamil (Kollywood)
* Malayalam
* Kannada
* Marathi (regionale Sprache in Maharashtra)
* Assam

Ausserdem kann hier auch über die Filme aus den Nachbarländern Indiens gepostet werden. z.B.
* Pakistan
* Bangladesh (Bengalen)
* Nepal

Zu den grossen asiatischen Kinoindustrien wie z.B. Korea oder Japan kann in der Rubrik Filme aus aller Welt gepostet werden.

Eine Bitte noch:
Bei Eröffnung eines Filmthreads im Bereich "Restliches Regionalkino" bitte als Threadtitel den Filmtitel (Schreibweise: Xxxx, nicht nur Grossbuchstaben), die Sprache aufnehmen.
Bei Personen bitte die Funktion (Schauspieler/in, Regisseur) mit aufnehmen.
Das macht den Überblick erheblich leichter.

Themen wie diesen hier bitte folgendermassen handhaben:
Das Original in den entsprechenden Tread (hier: Okkadu( telugu) in den Telugubereich)


Diese Rubrik wird streng moderiert. Unzutreffende Postings und Threads werden ohne Rücksprache VERSCHOBEN oder GELÖSCHT.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Velli Thirai (Tamil, 2008)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Velli Thirai (Tamil, 2008)

    Velli Thirai
    ...ist ein Remake des 2005er Malayalam Film "Udayananu Tharam".



    --> legal online ansehen

    Starring:

    Prithviraj ... Saravanan
    Prakash Raj ... Kannaiah/Dileep
    Gopika ... Mythili
    Catherine Tresa ... Annambika
    M. S. Baska ... Ram Gopal Sharma
    Sarath Babu ... Balaji
    Elango Kumaravel ... Musthafa
    Sathyan ... Muthu
    Sampath Raj ?! ... Mythili´s Bruder

    Cameo: Trisha, Charle, Prathap Pothan, Jayam Ravi, Lakshmi Rai, Sandhya, Swarnamalya, Shama Sikander

    Directed: Viji
    Produced: Prakash Raj
    Written: Viji & Rosshan Andrrews
    Language: Tamil

    Release: März 07, 2008

    Soundtrack:

    "Kanchi Paanai" - K. S. Chitra & Jassie Gift
    "Sooriyane" - Lucky Ali & Rahul Nambiar
    "Thaiyya Thaiyya" - Shreya Ghoshal
    "Uyirilae" - Naresh Iyer
    "Vizhiyilae" - K. S. Chitra

    Info´s: Wiki

    * * * [Dank an Bolly ]

    Story:

    Kannayan (Prakash Raj), ein erfolgloser Schauspieler, klaut ein Skript von seinem Freund Saravanan (Prithviraj) und wird dadurch zum Superstar. Saravanan, ein Regieassistent, wollte sich damit den Traum vom einem eigenen Regieprojekt erfüllen, der nun wie eine Seifenblase zerplatzt. Er hat zwar das Herz der schönen Schauspielerin Mythili (Gopika) für sich gewonnen, aber beruflich sieht es nicht so rosig aus...
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 31.10.2018, 11:48.
    What are we going to do tonight, Brain?

    #2
    Generell mochte ich den Film. Er hat für mich am Anfang und im Mittelteil ein paar Längen aber Prakash Raj reißt's eindeutig raus! Meistens spielt er ja entweder den Bösen oder den Papa und somit war es eine wahre Freude ihn hier mal in einer ganz anderen Rolle zu erleben (und noch dazu in einer so vielseitigen ).
    Dass die letzte viertel Stunde dann auch nochmal richtig toll wird, ist nicht zuletzt ihm zu verdanken. Zwischendrin liegt der Fokus mehr auf Saravanan, der auch wirklich herzig ist aber
    Spoiler!

    Zur Hauptdarstellerin habe ich jetzt nicht so viel zu sagen... sie war gut und hat mir gefallen... aber eigentlich war sie nicht so extrem wichtig hier... der Hauptfokus liegt auf den beiden Herren. [Nicht falsch verstehen; sie bekommt schon auch ihre Geschichte und hat ihre Probleme (Bruder etc) aber für die "eigentliche" Handlung ist sie eher nebensächlich ...]
    Aber wir brauchen ja eine Lovestory und schon allein wg den unglaublich herzigen Szenen in Uyirile hat sie absolut ihre Berechtigung

    Die Songs gefallen mir sehr gut. Speziell wie gesagt Uyirile! Wo zu einem wunderschönen Lied, traurige und lustige Szenen sehr gut kombiniert wurden. ...
    Von der Musik her mochte ich auch Dhayare Dhaya (das Video ist auch nett... aber die Engel irritieren etwas )
    Kanchi Paanai hat generell die schönste Umsetzung bekommen und Suriyane bekommt den Prakash Raj in schräg Bonus ... hätte den Song auch gerne hier gepostet, weil so witzig ist [Luftgitarre & Co ] ... aber ich konnte ihn leider nicht finden

    Fazit: Wer Prakash Raj mag, sollte auf jeden Fall mal einen Blick riskieren
    What are we going to do tonight, Brain?

    Kommentar


      #3
      Eigentlich dachte ich ja "Urumi" würde mein erster und möglicherweise einziger Prithviraj Film werden aber Naina´s Ausschlussverfahren war da anderer Meinung.

      Macht aber gar nichts den genau wie sie fand ich den Film im großen und ganzen gar nichtmal verkehrt. Frau sackte zwar gelegendlich immer weiter in ihr Kissen aber hin und wieder ist auch ein ruhigeres Filmchen nicht schlecht. Und es soll auch ganz toll als Einschlafhilfe zu gebrauchen sein.

      Wer auf Tempo und Action wert liegt ist hier definitiv falsch aber wer "schrägen" Prakash Raj + alle Sorten von Haarteilen sehen möchte wiederum genau richtig. Ich glaube ich hatte da mal kurz Gesichtslähmung. *lacht* (was für ein Anblick)

      Spoiler!


      Die Songs wurden leider nur von Privatpersonen hochgeladen aber ich hole "Uyirilae" & "Kanchip Paanai", mit total "begeisterter" Heroine ^^, trotzdem mal rein.
      Ein Manko waren leider mal wieder die fehlenden UT´s.
      Zuletzt geändert von -BOLLY-; 20.10.2015, 19:02.
      25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
      28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
      Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
      11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

      Kommentar


        #4
        @ Einschlafhilfe

        Aber nu habs ich auch geschafft

        Gibbet zur Handlung nicht mehr zu sagen. Naina und Bolly haben alles gesagt. Unglaublich leise, langatmig und melancholisch erzählt, die letzten zwanzig Minuten sind spannend. Die Songs sind so unter ganzen einschläfernden Ganzen untergegangen. Allerdings sind in dem obigen Link von YT Untertitel auch bei den Songs, soweit habe ich aufgepasst

        Prakash war genial. Ich habe ihn schon in ähnlichen Rollen (diese falsch unterwürfig Gebaren und dann zum hochmütigen A... werden ) gesehen und er macht es immer aufs Neue gut
        Gopika kannte ich aus einem Ravi Teja Film (Naa Autograph) und fand sie da schon recht süß. Auch hier macht sie ihre Sache ganz in Ordnung.
        Prithviraj kenne ich aus Aiyyaa und Urumi [EDIT: und aus Ravanan, fast vergessen ]. Und er gefällt mir immer mehr. Er spielt hier angenehm leise und auch wenn ich irgendwann von seinem schicksalsergebenen Hinnehmen genervt war, hatte er einen rätselhaften Gesichtsausdruck, der mich neugierig macht

        Also, zum Einschlafen tolle Hilfe und ich habe den Film mit einem Grinsen ausgemacht

        PS: der Bruder Dinesh dürfte wirklich Sampath Raj sein, auch wenn Wiki ihn nicht erwähnt. In einer Review habe ich seinen Namen mit aufgeführt gesehen. Und außerdem kenne ich ihn ja auch aus einigen andren Filmen
        Zuletzt geändert von nemo; 21.10.2015, 10:10.
        variety is the spice of life
        ...ich freu mich...
        in dunkelnichtweiss...oder vielleicht gar blue? Bunt ist die schönste Farbe. Pogonophile. Nicht-Fan-Stilzchen. Kein Tag ohne das Gedudel! by Königskind und Prinzessin

        Kommentar

        Lädt...
        X