Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

In dieser Rubrik geht es um die regionalen Filmindustrien Indiens, nicht um Bollywood, das hat seine eigenen Rubrik(en).

Indien beheimatet neben dem in Mumbai produzierten Hindi-Mainstreamkino "Bollywood" noch eine Reihe von weiteren Filmschmieden, die über den Subkontinent verteilt sind. Dort wird meist in der jeweils gängigen Sprache produziert.

* Bengalen
* Punjab
* Telugu (Tollywood)
* Tamil (Kollywood)
* Malayalam
* Kannada
* Marathi (regionale Sprache in Maharashtra)
* Assam

Ausserdem kann hier auch über die Filme aus den Nachbarländern Indiens gepostet werden. z.B.
* Pakistan
* Bangladesh (Bengalen)
* Nepal

Zu den grossen asiatischen Kinoindustrien wie z.B. Korea oder Japan kann in der Rubrik Filme aus aller Welt gepostet werden.

Eine Bitte noch:
Bei Eröffnung eines Filmthreads im Bereich "Restliches Regionalkino" bitte als Threadtitel den Filmtitel (Schreibweise: Xxxx, nicht nur Grossbuchstaben), die Sprache aufnehmen.
Bei Personen bitte die Funktion (Schauspieler/in, Regisseur) mit aufnehmen.
Das macht den Überblick erheblich leichter.

Themen wie diesen hier bitte folgendermassen handhaben:
Das Original in den entsprechenden Tread (hier: Okkadu( telugu) in den Telugubereich)


Diese Rubrik wird streng moderiert. Unzutreffende Postings und Threads werden ohne Rücksprache VERSCHOBEN oder GELÖSCHT.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Crossing Bridges (Shertukpen, 2013)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Crossing Bridges (Shertukpen, 2013)




    https://en.wikipedia.org/wiki/Crossing_Bridges_(film)

    Director: Sange Dorjee Thongdok
    Writer: Sange Dorjee Thongdok
    Stars: Anshu Jamsenpa, Phuntsu Khrime


    Veröffentlichung: 27 September 2013 (MIFF), 29 August 2014 (Indien)

    Länge: 1h 43m

    Sprache: Shertukpen

    DVD: NFDC, Cinemas of India
    Zuletzt geändert von Peter; 19.09.2019, 17:36.

    #2
    Der vermutlich erste Film in der nordindischen Sprache Shertukpen, die in einem kleinen Teil vom nordöstlichsten Bundesstaat Arunchal Pradesh von etwa 4.200 Einwohnern gesprochen wird.

    Tashi, der Hauptakteur des Films kommt aus Mumbai zurück in sein Heimatdorf. Er braucht einige Zeit, um wieder heimisch zu werden. Die Angewohnheiten der Großstadt scheint hier niemand sonst zu vermissen oder gar zukennen.

    Interessanter Film, der die sehr unterschiedlichen Lebensbedingungen in den abgelegenen Randgebieten Indiens zeigt.

    Kommentar

    Lädt...
    X