Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

In dieser Rubrik geht es um die regionalen Filmindustrien Indiens, nicht um Bollywood, das hat seine eigenen Rubrik(en).

Indien beheimatet neben dem in Mumbai produzierten Hindi-Mainstreamkino "Bollywood" noch eine Reihe von weiteren Filmschmieden, die über den Subkontinent verteilt sind. Dort wird meist in der jeweils gängigen Sprache produziert.

* Bengalen
* Punjab
* Telugu (Tollywood)
* Tamil (Kollywood)
* Malayalam
* Kannada
* Marathi (regionale Sprache in Maharashtra)
* Assam

Ausserdem kann hier auch über die Filme aus den Nachbarländern Indiens gepostet werden. z.B.
* Pakistan
* Bangladesh (Bengalen)
* Nepal

Zu den grossen asiatischen Kinoindustrien wie z.B. Korea oder Japan kann in der Rubrik Filme aus aller Welt gepostet werden.

Eine Bitte noch:
Bei Eröffnung eines Filmthreads im Bereich "Restliches Regionalkino" bitte als Threadtitel den Filmtitel (Schreibweise: Xxxx, nicht nur Grossbuchstaben), die Sprache aufnehmen.
Bei Personen bitte die Funktion (Schauspieler/in, Regisseur) mit aufnehmen.
Das macht den Überblick erheblich leichter.

Themen wie diesen hier bitte folgendermassen handhaben:
Das Original in den entsprechenden Tread (hier: Okkadu( telugu) in den Telugubereich)


Diese Rubrik wird streng moderiert. Unzutreffende Postings und Threads werden ohne Rücksprache VERSCHOBEN oder GELÖSCHT.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ustad Hotel (Malayalam, 2012)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ustad Hotel (Malayalam, 2012)



    - wikipedia

    Darsteller:

    Dulquer Salmaan ... Faisal Abdul Razak (Feyzee)
    Thilakan ... Kareem
    Siddique ... Abdul Razak
    Nithya Menen ... Shahana
    Assim Jamal ... Brother in Law of Dulquer Salmaan
    Mamukkoya ... Ummar
    Kunchan ... Driver Abdullah
    Manian Pillai Raju ... Chef Babu
    Lena Abhilash ... Fatima
    Hanzil Hydarali ... Child Faizi
    Praveena ... Fareeda
    Meghna Nair ... Fausia
    Mythili ... Firoza
    Sija Rose ... Fazeeha
    Dominica ... Christina
    Malavika Nair ... Moulavi's Tochter/Faisal's Großmutter

    und viele mehr (siehe Wiki)

    Regisseur: Anwar Rasheed
    Written by: Anjali Menon
    Produced by: Listin Stephen
    Musik: Gopi Sunder

    Genre: Drama
    Release: 13. Juli 2012 (Kerala)

    Running time: 151 minutes

    * * *

    Faisi geht nach Lausanne, um Hotelmanagement zu studieren. Sein Vater Razaq hat große Pläne: Nach der Rückkehr des Sohnes will er in seiner Heimatstadt Kozhikode im Bundesland Kerala ein 5-Sterne-Hotel eröffnen. Doch daraus wird nichts, denn stattdessen hat Faisi eine Ausbildung zum Koch gemacht und plant nun, mit seiner Freundin nach London zu ziehen, um dort in einem Erste-Klasse-Restaurant als Chef de Cuisine zu arbeiten. Da Faisi seine Leidenschaft nicht aufgeben will, kommt es zum Streit. Faisi flüchtet zu seinem Großvater, der am Strand von Kalikut ein charmantes, altes Restaurant führt. Dort lernt er die Geheimnisse der Küche, den Wert der Gemeinschaft und die schöne Shahana kennen, die ihm gehörig den Kopf verdreht. - #183

    * * *

    -> Poster
    -> Making of - Part 1 / Part 2

    * * *

    Tracklist:

    01. "Appangalembadum" - Anna Katharina Valayil
    02. "Mel Mel Mel" - Naresh Iyer, Anna Katharina Valayil
    03. "Vaathilil Aa Vaathilil" - Haricharan
    04. "Subhanallah" - Navin Iyer
    05. "Sanchari Nee" - Gopi Sunder
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 25.03.2017, 14:50.

    #2
    Ich bin vor ein paar Tagen über den OST gestolpert und mochte auf Anhieb "Appangalembadum" & "Mel Mel Mel Vinnile"
    Aber auch "Vaathilil Aa Vaathilil" & "Sanchari Nee" fanden gefallen. Mit einem Satz, Bolly mag den kompletten Soundtrack. ^^
    Anmerkung: Songs enthalten Filmszenen und könnten als SPOILER angesehen werden.

    * * *

    Ein weiteres Filmchen, bei dem ich letztendlich nicht weis wie und ob er mir gefallen wird, schaffte es dieser Tage in mein Einkaufskörbchen. Wenn Frau schon einmal beim bestellen ist.
    Allerdings sollte ich mich langsam etwas zügeln oder es gibt bald doch nur noch Wasser und Brot .



    Bolly beruhigt derweil mal wieder ihr Gewissen mit der Tatsache das dieses Filmchen wohl auch nicht mehr so leicht zu bekommen ist.
    Ein zweiter Anbieter liefert nicht nach Deutschland, myindiashopping mag ich nicht bestellen und dieser Store hier möchte ganze £35.40. Stolzer Preis, wobei wir bei Akshay Kumar´s seltenen Filmchen noch ganz andere Preisklassen erleben durften.
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    Kommentar


      #3
      Ustad Hotel. Mein erster Film mit Dulqeer Salmaan. Hat mir sehr gut gefallen. Ist eher ein Familiendrama, die Love Story wird so beiläufig nebenbei erzählt. Fand ich mal erfrischend anders. Was mich nur gestört hat war seine europäische Freundin am Anfang. Wurde mal wieder so dargestellt, als wären alle europäischen Frauen nicht treu und so... Man sollte zwar langsam daran gewöhnt sein, aber manchmal ärgerts einen doch.

      Ansonsten kann ich den Film nur empfehlen. Man sollte nur keinen großartigen Hunger haben, da wird so lecker gekocht, ich hätte in den Fernseher reinkriechen können.

      War definitiv nicht mein letzter Film mit dem Jungen.... Ist schon irgendwie niedlich...
      ****Bleugh****It should have been me****One Day****As you wish****

      "I have loved the stars too fondly to be fearful of the night." - Sarah Williams
      Not broken just bent
      "It can't rain all the Time"

      Kommentar


        #4
        Ich schliesse mich mohnebohne an und spreche ebenfalls eine dicke Empfehlung aus.

        Ich muss gestehen das ich im Vorfeld etwas skeptisch war. Zwar konnte mich der OST vom Fleck weg für sich begeistern aber ich war mir nicht sicher wie und ob mir die Story gefallen wird.
        Dulquer konnte mich ja bereits als Aju und Charlie für sich begeistern und auch als Faizi ist er einfach spitze.
        Als einziger Junge und ´Nesthäkchen´, der Familie Razak, spielt er sich sofort in die Herzchen der Zuschauer und in das von Bolly.

        Zitat von mohnebohne Beitrag anzeigen
        Was mich nur gestört hat war seine europäische Freundin am Anfang. Wurde mal wieder so dargestellt, als wären alle europäischen Frauen nicht treu und so... Man sollte zwar langsam daran gewöhnt sein, aber manchmal ärgerts einen doch.
        Hat mich jetzt relativ kalt gelassen, muss ich gestehen, auch wenn´s interessant gewesen wäre zu sehen wie er sich gegen seine Familie behauptet hätte. Seine Schwestern waren von der Beziehung ja auch alles andere als angetan.

        Ich hab mich ledliglich gefragt wie sie Shahana (Nithya Menen), welche ich bereits durch die Songs kannte, in die Story einbauen werden.
        Spoiler!

        Die beiden hatte ein paar wirklich sehr schöne Parts zusammen und harmonieren, wie ich finde, großartig miteinander.

        Aber auch die anderen Darsteller haben eine tolle performance hingelegt. Ich mochte Großvater Kareem und war traurig im Anschluss lesen zu müssen das Thilakan (15 July 1935 – 24 September 2012) nur wenige Monate nach Release verstorben ist.
        76 Jahre ist zwar ein schönes Alter aber es zieht immer wieder runter wenn man auf einen Darsteller aufmerksam wird und dann feststellen darf das dieser nicht mehr ist....

        @ DQSalmaan - 24.09.2012

        Farewell Thilakan uncle. You've given me such warm memories of working with you. Every moment was a lesson learned. Nobody can replace you. Like faizy says in our beloved film "Uppuppa kaanicha athe vazhiyiloodeyanu njangal ippozhum pokunnathu.
        Athe recipies oke thanneyanu ippozhum follow cheyunnathu. Ee vijayam sharikkum uppuppante original team ntethanu. Aakeyulla oru sangadam ithoke kanan uppuppa illallo ennullathanu."


        ....er und Dulquer gaben ebenfalls ein tolles Gespann ab...
        Spoiler!


        In einer Rückblende bekommen wir kurz , "Yevade Subramanyam", Anandhi Darstellerin (auch wenn ich sie überhaupt nicht als solches erkannt habe) Malavika Nair zu sehen.

        Zitat von mohnebohne Beitrag anzeigen
        War definitiv nicht mein letzter Film mit dem Jungen.... Ist schon irgendwie niedlich...
        Im Film gibt es ja eine Anspielung auf Papa Mammootty wobei ich nicht weis ob die jetzt meinten er sei genauso gut aussehend oder gut aussehender als Mammootty. Ich persönlich habe ja erst einen Film mit Papa gesehen plädiere aber auf letzteres. ^^
        Und auch so scheinen einige nicht fassen zu können das es sich bei DQ um Mammootty´s Sohn handelt. Hier mal ein Fund von einer anderen Plattform: "dulquer salaman is the son of mommutey ??????????????????i never even guessedmommutey is sooo bad and is son is awsome!!!!"

        FAZIT: Anschauen, auf sich wirken lassen und bei den Songs gilt "Finger weg von der Fernbedienung" denn bis auf "Appangalembadum" gehören sie meiner Meinung nach zum Handlungsverlauf dazu. Vor allem mit "Sanchari Nee" hatte ich wirklich meinen Spass.

        Meine DVD enthällt sogar einen Bonus-Button. Bolly war schwer begeistert.
        Das kleine Making war zwar von echt mieser Bildquali aber sie haben es wenigstens versucht. Ausserdem gibt es einen Promo-Song welchen ich bisher nicht kannte und den obligatorischen Trailer zu Film.
        25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
        28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
        Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
        11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

        Kommentar


          #5
          Ruhig und nett. Bissle wie Swades vom Grundgedanken her. Songs fließen stimmig mit ein. Mir persönlich zu lang. Danke Bolly fürs zeigen.
          Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
          denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
          Satir

          Kommentar


            #6
            Zitat von Pan Beitrag anzeigen
            Bissle wie Swades vom Grundgedanken her.
            mit dem kleinen feinden Unterschied das ich mir diesen Streifen ohne weiteres noch ein 3,4,5,6,7..... mal anschauen könnte.
            Einiges hätte vielleicht wirklich etwas kürzer abgehandelt werden können aber mich hats nicht weiter gestört da ich, unter anderem, DQ´s Chara einfach toll fand.
            Also Vielen Dank fürs durchhalten auch wenn mir nicht entgangen ist das es dir gegen Ende etwas schwer gefallen ist.
            25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
            28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
            Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
            11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

            Kommentar


              #7
              mhhhhh, da muss ich doch direkt nochmal das Release Datum überprüfen *lol*

              @ DQSalmaan - 29.06.2016
              • 4 years today ! Can't believe how time flies


              25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
              28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
              Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
              11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

              Kommentar


                #8
                Dieser Tage, nach langer Zeit, mal wieder "Ustad Hotel" eingelegt und Story gefällt* wie am ersten Tag. Mal davon ab ist Faizi bis heute einer meiner Lieblingscharas, auch wenn sich in DQs Filmo durchaus noch so manch andere tolle Rolle findet. Und auch die Paarung mit Nithya Menen ist mir mit eine der liebsten wobei diese nach meiner "Mahanati" Sichtung nun auf Platz 2 ausweichen muss.

                *
                Spoiler!


                Meine DVD scheintlsich mittlerweile leider mit der obligaorischen Kinderkrankheit, made in India, infiziert zu haben sprich es war etwas Überredungsarveit nötig um sie bis zum Ende abgespielt zu bekommen. Möglich aber auch das es an der Hitze lag. Genaueres wissen wir wenn sie das nächste mal zum Einsatz kommt.
                Zuletzt geändert von -BOLLY-; 02.08.2018, 18:10.
                25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
                28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
                Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
                11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

                Kommentar


                  #9
                  Hab nun den Film auch gesehen, irgendwie mag ich die Malayalamfilme zur Zeit besonders.

                  Ustad Hotel hat mir sehr gefallen, weil es so nebenbei auch ums südindische Essen ging.
                  Aber vermißt hab ich die durchgehende Handlung. Eigentlich sind es für mich 3 Handlungsteile. Jeder für sich interessant und natürlich schon aufeinander aufbauend, aber halt nicht durchgehend.
                  Lohnt sich aber trotzdem für mich, den Film später mal wieder einzulegen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X