Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

In dieser Rubrik geht es um die regionalen Filmindustrien Indiens, nicht um Bollywood, das hat seine eigenen Rubrik(en).

Indien beheimatet neben dem in Mumbai produzierten Hindi-Mainstreamkino "Bollywood" noch eine Reihe von weiteren Filmschmieden, die über den Subkontinent verteilt sind. Dort wird meist in der jeweils gängigen Sprache produziert.

* Bengalen
* Punjab
* Telugu (Tollywood)
* Tamil (Kollywood)
* Malayalam
* Kannada
* Marathi (regionale Sprache in Maharashtra)
* Assam

Ausserdem kann hier auch über die Filme aus den Nachbarländern Indiens gepostet werden. z.B.
* Pakistan
* Bangladesh (Bengalen)
* Nepal

Zu den grossen asiatischen Kinoindustrien wie z.B. Korea oder Japan kann in der Rubrik Filme aus aller Welt gepostet werden.

Eine Bitte noch:
Bei Eröffnung eines Filmthreads im Bereich "Restliches Regionalkino" bitte als Threadtitel den Filmtitel (Schreibweise: Xxxx, nicht nur Grossbuchstaben), die Sprache aufnehmen.
Bei Personen bitte die Funktion (Schauspieler/in, Regisseur) mit aufnehmen.
Das macht den Überblick erheblich leichter.

Themen wie diesen hier bitte folgendermassen handhaben:
Das Original in den entsprechenden Tread (hier: Okkadu( telugu) in den Telugubereich)


Diese Rubrik wird streng moderiert. Unzutreffende Postings und Threads werden ohne Rücksprache VERSCHOBEN oder GELÖSCHT.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Le Halua Le (2012)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Le Halua Le (2012)


    - wikipedia / Theatrical Trailer

    (andere Schreibweise: "Le Halwa Le")

    Der Film ist ein Remake von Priyadarshan´s Malayalam Streifen "Poochakkoru Mookkuthi" aus dem Jahr 1984. Im Jahr 2003 legte er die Story, für das Hindi-Cinema, neu auf und brachte "Hungama" auf die Leinwand

    Die DVD könnt ihr, unter anderem, über Induna & njmtv beziehen.

    * * *

    Cast

    Mithun Chakraborty ... Harshabardhan Banerjee
    Laboni Sarkar ... Sonali Banerjee
    Payel ... Sonali
    Hiran ... Suvojeet / Suvo
    Soham Chakraborty ... Rahul
    Aritra Dutta Banik ... Dipu
    Kharaj Mukherjee ... Gobindo
    Kanchan Mullick ... Langcha
    Kamalika Banerjee
    Shantilal Mukherjee

    Rajatava Dutta ... Sona Da MLA

    Directed: Raja Chanda
    Produced: Shree Venkatesh Films
    Music: Jeet Ganguly

    Genre: Comedy
    Running Time: 125min

    Drehbeginn: Mai 22, 2011
    Release: April 13, 2012

    * * *

    Story:

    "A straight of romantic movie, with a dose of crazy adventure, Le Halua Le is a perfect movie for your binge watching playlist.
    Sonali and Subho are room mates who doesn’t get along but must stay retain their low-rent accommodation." - svf.in


    * * *

    Tracklist:

    01."Le Halua Le" - Bappi Lahiri & Priyanka Vaidya
    02. "Darling O Amar Darling" - Jeet Ganguly & Monali Thakur
    03. "Chupi Chupi" - Shreya Ghoshal & Mohit Chauhan
    04. "Love you Love you" - Kunal Ganjawala

    * * *

    Video(s):

    -> Making Part 1 / Part 2
    -> Adday Le Halua Le Part 1 / Part 2
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 13.11.2017, 19:03.
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    #2
    Artikel & Review(s):
    -> The Le Halwa le shoot
    -> Review by indianexpress
    -> Review by washingtonbanglaradio

    * * *

    Es soll ja Personen geben deren Hirn bereits bei der blosen Erwähnung von Priyadarshan´s Namen aus der Verankerung springt. ^^
    Ich zähle mich jetzt nicht unbedingt zu diesen Personen muss aber gestehen froh darüber zu sein im Vorfeld auf das Sichten des Trailers verzichtet zu haben. Dieser hätte nämlich aller wahrscheinlichkeit dazu geführt den Film hinten anzustellen. So hatte ich bereits 40 Minuten erfolgreich hinter mich gebracht und auch den Rest des Filmes ganz gut weggesteckt.
    "Hungama" ist mir durchaus ein Begriff auch wenn ich ihn, sofern ich mich recht erinnere, nie gesehen habe. Lediglich in die Songs hatte ich vor geraumer Zeit mal hineingeschaut.
    Dennoch hatte ich bei "Le Halua Le" mehr als einmal das Gefühl dieses und jenes Szenario zu kennen. Selbiges gilt im übrigen auch für einige der Songs. Speziell bei "Love you Love you" werde ich einfach das Gefühl nicht los das Teil von irgendwo anders her zu kennen. Macht aber mal gar nichts da ich diese Version wirklich toll finde sprich mir Soham hier wirklich sehr gut gefällt.

    Ich hab mich dann auch direkt mal belesen und könnte ohne weiteres Marcos Review auch auf diesen Streifen anwenden. Selbst sein Fazit, das da lautet.....

    "Einfach anschauen und warten, bis es ganz plötzlich (zu plötzlich) vorbei ist. Man muss nicht jeden Handlungsstrang kapieren, um sich bei "Hungama" zu amüsieren. Erfindet der Film die Komödie neu? Nö. Macht er Spass? Darauf kann man wetten."
    ...würde hier voll und ganz greifen.

    "Glanzlicht ist Paresh Rawal, der sich köstlich paranoide Fights mit seiner Filmfrau Shoma Anand liefert. Die letzte halbe Stunde, in der die Fäden zusammenlaufen, ist ein nicht mehr aufzulösendes Gewühl und man weiss nicht recht, wie man darauf reagieren soll." - Marco

    Gleiches gilt auch für Mithun und seien Filmfrau Laboni Sarkar.

    Es gab eine Szene welche mich besonders zum lachen brachte. Die beiden Jungs bekommen sie in die Wolle woraufhin, sprichwörtlichm die Fetzen fliegen. Am ende stehen beide mit zerschliessenem Hemd da. In der nächsten Sequenz sind beide Hemden wieder wie neu.

    "Die letzte halbe Stunde, in der die Fäden zusammenlaufen, ist ein nicht mehr aufzulösendes Gewühl und man weiss nicht recht, wie man darauf reagieren soll." - Marco

    Und auch diese Satz passt wie die Faust auf´s Auge und (aller)spätestens ab diesem Moment merkt Frau dann aich das man sich ursprünglich in einem von Priyadarshan´s Werken befindet.

    * * *

    Die Darsteller haben mir durch die Bank weg gefallen. Lediglich der Comedien Kanchan Mullick wurde mir ab einen bestimmten Punkt einfach zuviel. Gegen Ende dachte ich nur noch. kann denn bitte mal jemand ruhig stellen. Aber zumindest hab ich ihn ihm, auf Anhieb, das "sprechende Radl" aus "Phande Poria Boga Kande Re" erkannt. lol
    A bissl schade das Soham hier....
    Spoiler!


    Dieser Hiran schnitt im Vorfeld bei mir ja gar nicht gut ab sprich ich hatte den Song "Chupi Chupi" vor einigen Wochen eingesehen und da gefiel er mir, rein optisch, so gar nicht. Aber im Film selbst ist sein Look ein komplett anderer.
    Was auch wieder auffällt sind die getönten Haare (kann denen nicht mal jemand sagen wie bescheuert das ausschaut) mit denen auch Soham zeitweise gesegnet ist. Ich gehe mal davon aus das er zeitgleich an diesem Streifen und "Jaaneman" gedreht hat, was erklären würde das er dort ab und an auch so rumlatscht. Auch hatte ich das Gefühl er mal mehr mal weniger Pfunde auf den Rippen hatte. (oh man ) Aber 2012 war definitiv sein Jahr bzw bisher haben mir alle drei Filme aus diesem Jahr gefallen.
    Auch Payel hat sich gut geschlagen. Sie gefällt mir, trotz des manchmal nervigen Stimmchens, mit jedem Film ein Stückchen mehr. Und so langsam glaube ich die Größenangabe von 1,22 m stimmt bei dem Mädl wirklich, Es gab eine Szene da konnte sie kaum über die Kochstelle hinweg schauen.

    * * *

    Bei den Songs haben mir eigentlich alle gefallen auch wenn ich Payel in "Darling O Amar Darling", dank ihrer Aufmachung, fast nicht erkannt hätte. "Chupi Chupi" ist akustisch & gesanglich ein sehr schönes Stück welches durchaus in meinen Gehirnwindungen hängen geblieben ist. Allerdings ist es "Love you Love you" welchen ich bereits seit Tagen vor mich hinsumme und somit als klarer Sieger dieses Soundtracks hervor geht.
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    Kommentar


      #3
      Zitat von -BOLLY- Beitrag anzeigen
      Es soll ja Personen geben deren Hirn bereits bei der blosen Erwähnung von Priyadarshan´s Namen aus der Verankerung springt. ^^
      Ja. Es ist unglaublich mühsam das wieder zu richten.

      Der Film ist ganz ok da einige Szenen wirklich lustig sind (Miss Piggy ) und man in den Songs seine Augen ausruhen kann. Ja Bolly, die Songs waren recht solala und ich langsam müde aber das macht uns ja nix.

      Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
      denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
      Satir

      Kommentar


        #4
        Wir haben beide überlebt also ist doch alles schick. ^^
        Und was die Songs angeht habe ich zum Glück nieetwas anderes behauptet. Solala ist somit vollkommen okay.
        25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
        28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
        Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
        11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

        Kommentar

        Lädt...
        X