Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

In dieser Rubrik geht es um die regionalen Filmindustrien Indiens, nicht um Bollywood, das hat seine eigenen Rubrik(en).

Indien beheimatet neben dem in Mumbai produzierten Hindi-Mainstreamkino "Bollywood" noch eine Reihe von weiteren Filmschmieden, die über den Subkontinent verteilt sind. Dort wird meist in der jeweils gängigen Sprache produziert.

* Bengalen
* Punjab
* Telugu (Tollywood)
* Tamil (Kollywood)
* Malayalam
* Kannada
* Marathi (regionale Sprache in Maharashtra)
* Assam

Ausserdem kann hier auch über die Filme aus den Nachbarländern Indiens gepostet werden. z.B.
* Pakistan
* Bangladesh (Bengalen)
* Nepal

Zu den grossen asiatischen Kinoindustrien wie z.B. Korea oder Japan kann in der Rubrik Filme aus aller Welt gepostet werden.

Eine Bitte noch:
Bei Eröffnung eines Filmthreads im Bereich "Restliches Regionalkino" bitte als Threadtitel den Filmtitel (Schreibweise: Xxxx, nicht nur Grossbuchstaben), die Sprache aufnehmen.
Bei Personen bitte die Funktion (Schauspieler/in, Regisseur) mit aufnehmen.
Das macht den Überblick erheblich leichter.

Themen wie diesen hier bitte folgendermassen handhaben:
Das Original in den entsprechenden Tread (hier: Okkadu( telugu) in den Telugubereich)


Diese Rubrik wird streng moderiert. Unzutreffende Postings und Threads werden ohne Rücksprache VERSCHOBEN oder GELÖSCHT.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Janeman / Jaaneman (2012)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Janeman / Jaaneman (2012)

    (English: Sweetheart)


    - wikipedia / IMDB / Theatrical Trailer

    Remake des Tamil Streifens "Paiyaa" (2010).

    DVD erhältlich über Movie Time Video oder auf Anfrage über boomboxindia zu beziehen.
    Indofilms hat ihn meineswissens auch im Sortiment, arbeitet aber gerade an seiner Seite so das ich nicht verlinken kann.


    * * *

    Cast

    Soham Chakraborty ... Deba (IMDB/Review) / Deva (laut DVD UT)
    Koyel Mallick ... Riya
    Partho Sarathi Chakraborty ... Joga
    Ashish Vidyarthi ... Sridhar
    Rajat Ganguly ... Riya´s Onkel
    Saswati Guhathakurta ... Riya´s Großmutter

    Directed: Raja Chanda
    Produced: Nispal Singh, Shrikant Mohta
    Music:Jeet Ganquly

    Genre: Romantic Action
    Running Time: 140 min

    Release: 25. Mai 2012

    * * *

    Story:

    Der TOI - Schreiberling hat es sehr schön auf den Punkt gebracht. Meine Review folgt dann in kürze/Beitrag 2.

    "Commercial Bengali movie is coming to a phase where their efforts of providing the common people with thoroughly enjoyable movies are taking a positive shape. "Jaaneman" is one of the results of these endeavors - smart, slick and entertaining. It's a simple love story of Deba (Soham) falling head-over-heels for an unknown face. With the intervention of fate and subsequent events, Deba gets to save his dream girl Riya (Koyel) from the clutches of her unwanted hubby-to-be. While they are fleeing to take refuge in a big city, Soham's past also catches up with him and their lives take a topsy-turvy ride."

    * * *

    Tracklist:

    01. "I am in Love" - Jeet Ganguly
    02. "Kichu Halka" - Kunal Ganjawala
    03. "Disco Nachaibo" - Jeet Ganguly
    04. "Titel Song" - Jeet Ganguly & Shilpa Rao
    05. "Tomar Amar Prem" - Zubin Garg

    * * *

    others:

    Interview(s):

    -> Shobar Jaaneman Part 1 / Part 2
    -> E Mone Jaaneman Part 1 / Part 2 / Part 3
    -> Shudhui Jaaneman with Soham / Part 2 / Part 3 / Part 4

    Making(s):

    -> Title Track Making Part 1 / Part 2 / Part 3
    -> Director's Cut

    * * *

    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 12.04.2018, 19:59.
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    #2
    Ursprünglich sollte am Samstag ja "Bojhena Shey Bojhena" in den Player wandern aber leider machte mir die DVD einen Strich durch die Rechnung. Hoffe Sunil kann weiterhelfen und es verhält sich nicht wie damals bei der "Special 26 (T-Series)" was wirklich schade wäre.
    EDIT: Zwischenzeitlich habe ich erfahren das Sunil keine weitere DVD mehr vorrätig hat.

    Wie auch immer. Statt des oben genannten Filmchens gab es also "Janeman" bei dem ich mich ausnahmsweise im Vorfeld mal nicht gespoilert sondern nur mit Songs, wie dem Titel Track, zugedröhnt hatte. Gerne hätte ich ein paar Screens geschossen aber anders als "Prem Aamar" scheint dieser Film einen Kopierschutz zu besitzen. Die Daten haben sich zwar problemlos auf den PC ziehen lassen und das Menü lässt sich auch anwählen aber der Film selbst wackelt vor sich hin.

    Auch bei diesem Streifen handelt es sich erneut um ein Remake (von denen Soham einige in seiner Filmo vorweisen kann). Allerdings möchte ich anzweifeln das ich mit Karthi & Tamannaah genauso viel Spaß gehabt hätte. Soham war große klasse und geniesst mittlerweile "Held gefällt mir" Bonus.

    FAZIT: Janeman schafft es spielend auf Platz 1 meiner derzeit gesichteten Soham Filmchen.

    Aber zurück zum Film. Wie gesagt ging ich diesmal ungespoilert ans Werk und wusste somit nicht was mich erwartet. Ausser vielleicht das der Filmheld sich in ein Mädel verguckt welches offensichtlich für ihn unerreichbar ist. Ich setze das ganze mal in Spoiler und hoffe halbwegs verständlich geschrieben zu haben.

    Spoiler!


    The story is mainly told in the form of the couple's journey towards safety. Obviously love blossoms as they move from one highway to another fooling the goons who follow them relentlessly. - TOI
    Da musste ich einige male herzhaft lachen. Als Deva anfängt den Wagen umzustylen lag ich vor lachen fast am Boden.
    Die erste Stunde geht ja doch recht locker flockig von statten bevor es kurz vor der Intermission zum ersten Showdown kommt. Die Actionszenen und Verfolgunsfahrten fand ich wirklich gut gemacht. Über die Kabelkämpfe könnten wir jetzt sicher wieder streiten aber doch, Soham schlägt sich auch in solchen Parts richtig wacker.

    But, it wouldn't have been possible without Soham's Deba. His effortless charm and oh-so-hot presence can save this movie from being another run-of-the-mill romance. He possesses the ability to transform himself from a chocolate boy to an angry young man in a blink of an eye, which will surely help him in the long run. N K Salil's script has also helped him doing Deba perfectly. - TOI
    Also ich kann es nur nochmal wiederholen. Klasse performance und nach Filmsichtungen wie "Phande Poria Boga Kande Re" und "Prem Aamar" mein bisheriger Favo.

    But he has to remember that, when a hero cries on screen, he has to keep in mind that thousands of fans are scrutinizing his every move. So, their giggles during an extremely emotional scene don't sound good. - TOI
    Zugegeben det Bolly hat auch gekichert aber ich finde er hat es um längen besser hinbekommen als beispielsweise in "Prem Aamar" und sich ja auch recht schnell wieder gefangen.
    Da haben mich die getönten Haare, mit denen Soham zeitweise durch´s Bild latschen schon eher gestört sprich das sah, meiner Meinung nach, alles andere als toll aus. -> Bild

    Koyel Mallick aka Riya hatte jetzt nicht wirklich viel zu tun machte sich aber recht gut an Soham´s Seite.

    ....Asish Vidyarthi's villainous act is convincing but Soham's friends look very amateurish on screen. - TOI
    Ich behaupte jetzt einfach mal schon schlimmeres gesehen zu haben und iwi mochte ich die Truppe. Mit am unterhaltsamsten war Joga welcher zwar hier im Bild nicht zusehen ist aber im Spoiler Erwähnung findet.



    One thing that has made the movie seem incomplete is the fact that there's a sense of growing tension throughout the second half. But when the movie reaches it's climax, the tension gets diluted. Incorporating a bit more drama in the climax scene would have been a perfect ending for this film. - TOI
    Ji, an der Stelle hab ich auch gedacht da geht noch was. Auch war das wiedermal so ein typisches Ende ala, jeder normale Mensch wäre bereits nach dem zweiten Schlag krankenhausreif oder gar tot gewesen aber unser Filmheld steckt das alles "locker" weg bevor er zum Gegenschlag ausholt.

    Kommen wir nun zu den Songs. wer mich kennt weis das ich ein großer Song-Nerd bin und auch dieser Film hat ein paar recht schicke Clips im Angebot. Mein klarer Favo der ersten Stunde, "Titel Track". Allerdings wollte alle Clips, bis auf nachfolgenden Song (Kichu Halka), nicht so recht ins Bild passen.



    Am deplaziertesten dürfte "I am in Love", meiner Meinung nach, gewesen sein. Aussage ist vollkommen klar aber er ich fand halt er passte nicht an die Stelle.
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 04.08.2019, 13:58. Grund: inaktive Verlinkungen erneuert
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    Kommentar


      #3
      Nicht ganz uninteressantes Interview aus dem Jahr 2012. Erwähnte ich schon das ich den Film klasse finde ?
      Und die beiden kennen sich also bereits seit Kindertagen.


      Soham, Koel and director Raja Chanda talk Jaaneman
      May 17, 2012 by Madhurima Chatterjee - telegraphindia.com



      What made you choose Soham and Koel for Friday release Jaaneman?

      Raja: We wanted to move away from Bittu’s (Soham) lover boy image and make him an action hero in Jaaneman (produced by Shree Venkatesh Films and Surinder Films). Then we thought of who could be an absolute contrast to his rough image and Koel came into the picture as a very mishti premika figure.

      Tell us about your characters.

      Koel: My character Riya has been through a lot in life. She is insecure, indecisive and vulnerable. The bond between Riya and Deba (Soham) is unspoken. Their feelings are never expressed. You always see me playing bubbly, chatty characters but Riya speaks very little.

      Soham: It was getting very difficult for me to break the mould (of a lover boy) and when I was offered the chance to do something action-oriented, I jumped. Deba is extremely confident but can never express his feelings. The manner in which Deba quickly loses his temper and talks less is very much like me.

      Raja: When they were kids, Koel and Soham used to fight over Koel’s cycle. Whenever Soham would go to Koel’s house, he would want to ride her bike and she would get upset. Since she has always had cycle issues, we gave Koel a cycle to ride all by herself in Switzerland for one of the song sequences. We made Soham the maintenance guy and fix the cycle. We did all this so that she could avenge herself!

      Koel: Yes, and of all the beautiful spots in Fribourg they could have chosen for the cycle to break down, they found one with horse poo! Apparently that angle and that spot were the best for me to sit and shoot? so it got named the Lucky Potty area!

      How is it to pair up again after Chander Bari (2007)?
      (EDIT: Ah, also ist das doch Koel im Song "Debo Na Debo Na Sara toh". Det Bolly war sich da iwi nicht sicher. lol)

      Soham: Koel and I have been friends since childhood, so that made it easier for us to work together.

      Koel: Soham is the only actor I knew from childhood. I would rather call him my enemy than friend, though! I would be extremely irritated with him because Bittu would always play son to my father (Ranjit Mallick) in most films. But since we knew each other, the chemistry was much easier to create. The level of comfort, understanding, trust and friendship came across on screen.

      Was it challenging to do a road film?

      Koel: We shot inside the car most of the time and it was like a furnace. We shot in Hyderabad, in 45 degrees Celsius, with extra lights and sunguns! But I guess that is the hazard of our profession. We have to look very happy even if we are not.

      Soham: Imagine we were shooting in Rajarhat in the sweltering heat and I had to wear a jacket so as to not break the continuity. I tried so hard to convince Rajada that maybe after I see the girl, I get so happy that I take off my jacket and fling it dramatically. Alas, it did not work!

      One thing you know about each other that others don’t know:

      Koel: Soham is obsessed about dogs! I remember we were in Switzerland and he would suddenly go, ‘What a cute dog, tai na?’ and I was like ‘From which angle is the dog cute?’ No offence, but there were some really ugly dogs in Switzerland and Soham found all of them sweet!

      Soham: Koel is too easy to irritate. On the sets, we all would decide to take her trip, and she would fall for it and get furious. That made it all the more fun!

      Koel: Very funny! Why are you embarrassing me, Bittu? I have, in fact, given him a new name — Mr Giggles. Because no matter what I am doing — yelling at him or teasing him — he keeps smiling or giggling!

      Of all the places you’ve travelled to shoot for films, which is your favourite?

      Koel: I swear that is one of the greatest perks of being an actor. We get to see such beautiful places! I love the whole of Europe but Switzerland is the best. It is one of the most romantic places in the world.

      Soham: I think my favourite place is Switzerland too and, of course, Mauritius. In fact, since I love water more than mountains, Mauritius is more exciting. We had once shot in the middle of the ocean? the changing colour of the water was mesmerising.
      25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
      28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
      Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
      11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

      Kommentar


        #4
        Zitat von -BOLLY- Beitrag anzeigen
        Auch bei diesem Streifen handelt es sich erneut um ein Remake (von denen Soham einige in seiner Filmo vorweisen kann). Allerdings möchte ich anzweifeln das ich mit Karthi & Tamannaah genauso viel Spaß gehabt hätte. Soham war große klasse und geniesst mittlerweile "Held gefällt mir" Bonus.
        Jetzt musste ich eben wieder einmal über mich selber lachen.
        Grund: Seit einigen Tagen klicke ich ganz gerne mal nachfolgenden Song an, welcher mir akustisch sehr gut gefällt, und denke eben so bei mir...schauen wir doch mal was das für ein Film ist.
        Fazit: "Paiyaa" was remade in Bengali in 2012 as Jaaneman, starring Soham Chakraborty and Koel Mallick," - Wiki



        Ich bezweifel zwar immer noch das ich hier genauso viel Spaß wie mit der Bengali Version hätte, könnte mir aber mittlerweile aber durchaus vorstellen anno 2018 auch mal zum Original zu greifen.

        Nachtrag: Und es gibt sogar einen Filmthread. ^^
        https://38972b900a6a-003066.vbulleti...21-paiyaa-2010
        Zuletzt geändert von -BOLLY-; 28.12.2017, 23:05.
        25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
        28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
        Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
        11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

        Kommentar

        Lädt...
        X