Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

In dieser Rubrik geht es um die regionalen Filmindustrien Indiens, nicht um Bollywood, das hat seine eigenen Rubrik(en).

Indien beheimatet neben dem in Mumbai produzierten Hindi-Mainstreamkino "Bollywood" noch eine Reihe von weiteren Filmschmieden, die über den Subkontinent verteilt sind. Dort wird meist in der jeweils gängigen Sprache produziert.

* Bengalen
* Punjab
* Telugu (Tollywood)
* Tamil (Kollywood)
* Malayalam
* Kannada
* Marathi (regionale Sprache in Maharashtra)
* Assam

Ausserdem kann hier auch über die Filme aus den Nachbarländern Indiens gepostet werden. z.B.
* Pakistan
* Bangladesh (Bengalen)
* Nepal

Zu den grossen asiatischen Kinoindustrien wie z.B. Korea oder Japan kann in der Rubrik Filme aus aller Welt gepostet werden.

Eine Bitte noch:
Bei Eröffnung eines Filmthreads im Bereich "Restliches Regionalkino" bitte als Threadtitel den Filmtitel (Schreibweise: Xxxx, nicht nur Grossbuchstaben), die Sprache aufnehmen.
Bei Personen bitte die Funktion (Schauspieler/in, Regisseur) mit aufnehmen.
Das macht den Überblick erheblich leichter.

Themen wie diesen hier bitte folgendermassen handhaben:
Das Original in den entsprechenden Tread (hier: Okkadu( telugu) in den Telugubereich)


Diese Rubrik wird streng moderiert. Unzutreffende Postings und Threads werden ohne Rücksprache VERSCHOBEN oder GELÖSCHT.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bojhena Shey Bojhena (2012)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bojhena Shey Bojhena (2012)

    (English: He/She doesn't understand)


    - wikipedia / Theatrical Promo

    Remake des Tamil Streifens "Engeyum Eppothum" (2011).

    Drei Jahre nach "Prem Aamar" standen sowohl Soham als auch Payel Sarkar erneut für Raj Chakraborty vor der Kamera. Ich weis jetzt zwar nicht ob "Bojhena Shey Bojhena" ursprünglich eine Fortsetzung dieses Filmes werden sollte Fakt ist aber das dieser Streifen zunächst als "Prem Amar 2" betitelt wurde. Laut Wiki kam die Titeländerung zustande da der Regisseur zwei neue Charakteren hinzugefügt und die Handlung geändert hätte. Klingt für mich, in Bezug auf ein Remake, a bissl confus. Aber nun gut.

    DVD erhältlich über Indofilms.


    * * *

    Cast

    Soham Chakraborty ... Noor Islam
    Mimi Chakraborty ... Riya
    Abir Chatterjee ... Avik
    Payel Sarkar ... Joyita
    Ena Saha ... Priyanka
    Raj Chakraborty ... cameo appearance
    Sancharee Mukherjee ... taxi passenger

    Directed: Raj Chakraborty
    Produced: Srikant Mohta & Mahendra Soni
    Written: Selvaraghavan
    Music: Indradeep Dasgupta & Arindam Chatterjee

    Genre: Romantic Drama
    Running Time: 145 min

    Release: 28. Dezember 2012;

    * * *

    Story:

    Der Film illustriert zwei Liebesgeschichten. Auf der einen Seite die von Noor Islam (Soham Chakraborty) & Riya (Mimi Chakraborty) und auf der anderen die von Avik (Abir Chatterjee) & Joyoti (Payel Sarkar). Beide Geschichten werden parallel zueinander erzählt und treffen im Verlauf der Story aufeinander.

    * * *

    Tracklist:

    01. "Bojhena Shey Bojhena" - Arijit Singh, Rananjay
    02. "Bhogoban" - Zubeen Garg
    03. "Kothin" - Ash King, Sayani Ghosh
    04. "Sajna" - Prashmita Paul
    05. "Bojhena Shey Bojhena" - Anwesha Datta Gupta
    06. "Sajna – Reprise" - Arijit Singh
    07. "Na Re Na" - Arijit Singh

    * * *

    others:

    Interview(s):

    -> Actor's Cut Part 1 / Part 2
    -> Sohamer Noor Part 1 / Part 2

    Making(s):

    https://www.youtube.com/watch?v=lGJBcAyY7U8
    https://www.youtube.com/watch?v=H7-_-C4iPVI&t=20s
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 20.10.2017, 21:16.
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    #2
    Ich versuche mich heute mal a bissl als Geschichtenerzähler ^^

    Das ich mich in letzter Zeit ganz gerne mal Freitags nicht aus der Koje schleppen kann ist nichts neues aber das mich ein Traum bzw ein Bengali Song, dazu noch ein recht monotoner, seelig zurück in mein Kissen befördert allerdings schon.
    Ich träume wirklich nur recht selten, oder zumindest kann ich mich nach dem aufstehen nicht mehr daran erinnern (höchstens an tollen Müll ) , aber heute morgen musste ich dann doch erstmal lachen und nehme dies jetzt einfach mal zum Anlass um einen Filmthread ins Leben zurufen.

    Ich höre/sehe mir ja nun jeden Abend vor dem zu Bett gehen noch den ein oder anderen Song an und dieser Tage läuft so einiges an Soham Movie Songs über Bolly´s Mattscheibe.
    Da ich mich ein bissl mehr mit dem OST dieses Filmes, DVD ist auf dem Weg nach Deutschland , anfreunden wollte versuchte ich mich nun also gestern an diversen Tracks. Bid dato kam ich nämlich nicht weit da mir das ganze iwi zu ruhig von mir aus auch schnarchig vor. Der Titeltrack, "Bojhena Shey Bojhena", hatte sich ja bereits letzte Woche in mein Hirn gegraben und so wagte ich mich nun gestern an "Na Re Na" & "Kothin". Na Re Na wäre dann auch jener Refrain der mich heute mehrmals zurück in den Schlummermodus schickte sprich 2:40 Wecker klingelt, Bolly haut zu, Na Re Na im Hirn....schnarch....2:45....Wecker....Na Re Na....2:53....Wecker....Na Re Na....3:01 ....Wecker....Na....what....sch.... ich komme zu spät zur Arbeit
    Nein kam ich nicht sondern war sogar drei minuten früher da *lacht* aber dafür hatte mein Smartphone Hausarrest weil mal wieder auf dem Schrank liegen gelassen. Aber so ein online freier Arbeitstag ist ja auch mal nicht schlecht *gell*

    Also wie gesagt, der Soundtrack (zumindest was ich bisher gesehen habe) wurde von mir zu Beginn als lahm empfunden. Im Gesamtbild betrachtet finde ich aber nun direkt gefallen.
    Vor allem "Kothin" kommt mit ein paar wirklich hübschen Szenen daher........
    Spoiler!




    Freue mich dennoch darauf den Film zu sehen und werde hoffentlich in kürze mein Feedback abgeben können.
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 29.09.2017, 20:35.
    25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
    28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
    Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
    11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

    Kommentar


      #3
      Bevor ich meine Review, hoffendlich in den nächsten Stunden , nachreiche lass ich mal noch ein/zwei kleinen Artikel da...

      Twist in the love tale
      December 28, 2012 by Ruman Ganguly - epaperTOI
      (Publication: The Times Of India Kolkata)



      CT talks to the cast and crew of Raj Chakrabarty’s Bojhena Shey Bojhena who had a blast shooting for the romantic road movie

      Spoiler!


      * * *

      The road story
      January 18, 2013 by Farida Khanzada - indianexpress.com



      Bhojena Shey Bhojena is the first Bangla film, which has been shot extensively on real locations in Kolkata

      Spoiler!
      25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
      28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
      Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
      11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

      Kommentar


        #4
        Bojhena Shey Bojhena brachte anno 2012 erstmals das Filmpaar Soham & Mimi zusammen welches es schaffte Bolly´s Herzchen im Sturm zu erobern.

        FAZIT: Mir war am Ende richtiggehend schlecht um nicht zusagen mir hat es den Magen zusammen gekrampft. Wie bereits, zwei Beiträge zuvor, erwähnt wusste ich im Vorfeld was kommen wird aber gerade die Szenen mit Riya und Noor haben mir doch arg zugesetzt und Tränen in die Äuglein getrieben.
        Die letzten 20 Minuten gehen echt an die Nieren und ein Sender wie ZeeOne würde vermutlich gnadenlos zur Schere greifen.

        @DVD von Label Shree Venkatesh Films



        Auch im dritten Anlauf ist es mir leider nicht gelungen eine intakte Disk zu beschaffen. Während Exemplar No 2 sich wenigstens bis zur 15. Minute abspielen lies bekomme ich No. 1 und 3 erst gar nicht zum laufen. Hab sie an mehrere Playern und Laufwerken ect getestet und bin zu dem Ergebnis gekommen eine Wiederholung der Special 26 (T-Series) Crime-Story vor mir zu haben.
        Die VCD hingegen läuft wie eine eins nur das halt die Bildquali zu wünschen übrig lässt und keine UT vorhanden sind. Da ich den Film aber gerne mit UT schauen wollte hab ich mir anderweitig beholfen und so kommen wir nun zu Bolly´s Filmeindrücken....

        Wie schon in "Prem Amar" beginnt die Story mit dem eigentlichen Finale und stellt uns dann in etlichen Rückblenden (bei denen Frau durchaus den Überblick verlieren kann) Joyita (Payel Government), Avik (Abir Chatterjee), Riya (Mimi Chakraborty) & Noor Islam (Soham Chakraborty) vor.....

        Story:

        Spoiler!


        Darsteller und ihre Chara´s:

        Beide Paare haben mir gut bis sehr gut gefallen Wobei das sehr gut auf die Paarung Soham/Mimi gemünzt ist. Die beiden waren sowas von sweet und meistern ein paar wirklich schöneParts zusammen. Und das, obwohl Riya (Mimi) die meiste Zeit recht unterkühlt daher kommt und einem Noor (Soham) nicht selten leid tut. Der arme Kerl müht sich nach Strich und Faden um ihr gerecht zu werden und blitzt, augenscheinlich, immer wieder ab bzw tritt in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Trotz allem bleibt einem nicht verborgen das Riya ihn liebt auch wenn .....

        Spoiler!


        Payel Sarkar war ebenfalls nicht übel aber ihr überängstlicher Chara Joyita kann sehr schnell als nervig empfunden werden. Dennoch hat auch sie, an der Seite von Abir Chatterjee (Avik), einige schöne Parts geliefert. Bei Abir Chatterjee (nette Erscheinung) schlug mal wieder mein Radar für Gesichtserkennung an auch wenn erst ein Blick in die Filmo aufschluss darüber gab woher ich dieses kannte. Fazit, er war mir bereits in dem Hindi Film "Kahaani" untergekommen in dem dem er Vidya´s Ehemann Arup Basu mimte.

        Auch der restliche Cast macht seine Sache wirklich gut und keines der einzelnen Schicksale lässt einen wirklich kalt.

        Soundtrack:

        Wäre glatt an mir vorbei gegangen wenn ich mich nicht im September nochmal näher damit beschäftigt hätte sprich zu Beginn fand ich ihn iwi lahm.
        Völlig zu unrecht wie ich mitterweile gestehen muss. Mein absoluter Liebling, in Ton und Bild, ist und bleibt "Kothin".
        "Bhogoban" kommt iwi funny daher auch wenn Avik dies wohl anders empfunden haben dürfte . "Na Re Na" kommt recht eintönig daher, macht aber ebenfalls Spaß. "Sajna" ist ebenfalls ein sehr schönes Stück auch wenn mir das arme Zieglein etwas leid tut. (det bekommt ja Schleudertraume )
        Vom Titelsong "Bojhena Shey Bojhena" gibt es zwei verschiedene Versionen die aber beide traurig stimmen. Zum einen die Version welche im Film zum tragen kommt, zu der ich aber gerade keinen Clip finden kann und zum anderen der von Arjit Singh gesungene Promo Version ... Achtung SPOILER !!!

        Zuletzt geändert von -BOLLY-; 29.10.2017, 18:01.
        25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
        28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
        Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
        11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

        Kommentar


          #5
          @DVD
          Nun hab ich mir tatsächlich noch eine vierte DVD ins Haus geholt.

          FAZIT: Bisher das beste Exemplar aber iwi haben die wohl alle einen defekt sprich entweder sie laufen gar nicht erst an oder aber hängen sich irgendwann auf,
          DVD No. 4 kann zumindest damit punkten das man ab der hängen gebliebenen Stelle (in der ersten Filmhälfte) weiter zappen kann und dann bis zum Ende durchläuft. Zumindest hoffe ich das.
          Bin dann auch gestern gleich wieder an der, für mich traurigsten, Stelle hängen geblieben was zur Folge hatte das mein Taschentüchle mal wieder ran durfte.
          25.10.2017 @ Avatar: kleiner Tapetenwechsel sprich für Prabhas übernehmen, auf unbestimmte Zeit Bolly´s Neuzugänge, Soham & Mimi .
          28.03.2018 @ Avatar: so, dann schauen wir mal wie lang
          Vikram mich durchs molo begleiten darf. ^^
          11.12.2019: verabschiede mich auf unbestimmte Zeit aus dem molo und sage bye bye !

          Kommentar

          Lädt...
          X