Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Badla (2019)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    "obwohl es in allen genres so viele originäre indische geschichten gibt, halten sich die leute mit geld lieber an remakes. früher hat man einfach plagiiert. heute, da indien ständig auf den radar der urheberrechtsanwälte großer filmstudios gerät, kopiert man legal und zahlt lizenzgebühren. man setzt auf remakes, weil diese die risikoärmste rendite versprechen: jemand hat bereits die story, die szenen, die beleuchtung, die kamerawinkel durchdacht - wozu also noch in originalität investieren?"
    ... sagt der autor arnab ray über badla.
    https://pbs.twimg.com/media/D1UZSmtVYAA-Cd3.png:large
    "confidence comes from knowledge. unless you're an idiot; then it's inborn." shirish bringt den dunning-kruger-effekt auf den punkt. :D
    "han har jo ikke noget på!” råbte til sidst hele folket.
    "du brauchst mir keine liebesbriefe zu schicken - ich würde sie sowieso nicht öffnen!"

    Kommentar


      #47
      Damit hier nicht nur Leute diskutieren, die den Film nicht gesehen habe: Ich habe ihn am Freitag OMU gesehen, kannte die angebliche Vorlage nicht (das wird aber demnächst nachgeholt, DVD ist schon aif dem Weg zu mir) und mir hat der Film sehr gut gefallen, er war spannend, mit europäischem Flair, ein Kammerspiel mit dazwischengeschnittenen Rückblenden. Ich habe bis ganz kurz vor Schluss nicht die geringste Ahnung gehabt, worauf das hinausläuft, es wimmelte von überraschenden Wendungen. Beide Hauptdarsteller haben sehr gut gespielt und ich finde, der Film passte sehr gut zu Sujoy Ghosh, genauso spannend wie Kahaani, der auch sehr europäisch wirkte (obwohl Kalkutta eine Hauptrolle spielte). Baradwaj Rangan bemängelte, dass Amitabh Bacchan zu prominent, zu sehr Ikone sei, um seine Rolle glauben zu können (mehr zu verraten, wäre ein Spoiler) und den Gedanken hatte ich im Kino auch kurz, fand es aber nicht so wichtig. Keine Ahnung, ob sich meine Ansicht nach Anschauen von "Der unsichtbare Gast" maßgeblich ändern wird. Ich fand BADLA jedenfalls richtig gut, bin aber skeptisch, ob diese Art von Film beim indischen Publikum gut ankommt. Weiß jemand etwas darüber?
      Mitglied bei Molo seit März 2005

      Kommentar


        #48
        Zitat von bollyaddict Beitrag anzeigen
        dass Amitabh Bacchan zu prominent, zu sehr Ikone sei, um seine Rolle glauben zu können
        das ist wohl wahr. der gender switch war wohl auch nicht dazu gedacht, die glaubwürdigkeit zu erhöhen, sondern die kinokassen klingeln zu lassen.
        "confidence comes from knowledge. unless you're an idiot; then it's inborn." shirish bringt den dunning-kruger-effekt auf den punkt. :D
        "han har jo ikke noget på!” råbte til sidst hele folket.
        "du brauchst mir keine liebesbriefe zu schicken - ich würde sie sowieso nicht öffnen!"

        Kommentar


          #49
          Zitat von bollyaddict Beitrag anzeigen
          ....., bin aber skeptisch, ob diese Art von Film beim indischen Publikum gut ankommt. Weiß jemand etwas darüber?
          Sieht doch ganz gut aus!: https://twitter.com/taran_adarsh/sta...56616451883009
          "Wot ever it is u stopped from doing last yr.Do it in 2017. Love, Family, Job wotever.If it scares u do it more & u will b happier." SRK, Silvester 2016

          How quick come the reasons approving what we like. Jane Austen

          Kommentar


            #50
            Zitat von Makkhi Beitrag anzeigen
            Das freut mich!
            Mitglied bei Molo seit März 2005

            Kommentar


              #51
              Ich meine, hier (oder in der Lounge?) gelesen zu haben, das die geschlechterspezifische Veränderung des Originals auf Tapsees Einwand hin gemacht wurde...na egal, wenn es aus kommerziellen Gründen war, da hat es - zumindest am Eröffnungswochenende - Erfolg gehabt.
              Mahabharata Anklänge? Interessant. Mal sehen...
              Zuletzt geändert von clochette; 12.03.2019, 14:15.
              ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

              “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

              Kommentar


                #52
                ganz schön dreist von rce, in einer twitter-umfrage darüber, was den zuschauern an badla besonders gut gefallen habe, auch die option
                • craftily-plotted script
                anzubieten.
                "confidence comes from knowledge. unless you're an idiot; then it's inborn." shirish bringt den dunning-kruger-effekt auf den punkt. :D
                "han har jo ikke noget på!” råbte til sidst hele folket.
                "du brauchst mir keine liebesbriefe zu schicken - ich würde sie sowieso nicht öffnen!"

                Kommentar


                  #53
                  Das finde ich auch total daneben...sie hätten zumindest dabei klar machen müssen, dass es kein Originalscript ist (z.B. craftly plotted original script by Contratiempo filmmaker Oriol Paulo) ... oder ganz rauslassen. Hab ich ihnen auch per Email geschrieben (egal, wie wichtig oder unwichtig mein Einwand für sie sein mag)...und bei Twitter hab ich ein klaren "NO" zu dieser Umfrage gepostet (ebenfalls bewusst, dass es den Machern der Umfrage wohl eher nicht wichtig erscheint).
                  Zuletzt geändert von clochette; 14.03.2019, 11:14.
                  ...love, in the end, is all that matters. - Shahrukh

                  “In the end these things matter most: How well did you love? How fully did you live? How deeply did you let go?” (Buddha?)

                  Kommentar


                    #54
                    Ich war grad in Badla der Film hat mir sehr gut gefallen spannend bis zur letzten Minute!kenn den anderen Film nicht ist mir auch herzlich egal ich war in dem Film und wurde davon gut unterhalten. Wir hatten auch gute deutsche Untertitel. Bissl hat mir das indische gefehlt aber erwartet hab ichs eh nicht. Steh halt mehr auf Tanzfilme mit Romantik. Tapsee hat gut gespielt aber die Rolle war mir von anfang an unsympathisch egal ob schuldig oder unschuldig!

                    Unbedingt ansehen auch wenn man wie ich keine thriller mag ist der Film spannend!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X