Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Hier rein sollten wirklich nur Diskussionen über Filme, die im Zeitraum 1990 bis 1999 veröffentlicht wurden. Oldies und aktuellere Filme haben ihre eigenen Rubriken.

Wenn ihr einen Thread aufmacht, nehmt ihr den Titel des Films als THEMA (Schreibweise: Xyyyyy, nicht alles gross bitte!!!) - darin wird dann über den Film diskutiert, werden eure Kritiken gepostet. Bitte orientiert euch an den bereits vorhandenen Threads.

Alles was Film-Tratsch angeht, was Stars betrifft oder Kinostarts, postet ihr bitte in die entsprechenden Threads. Hier gehts um Filme. Basta.

Diese Kategorie wird streng moderiert. D.h. alle nicht zutreffenden Postings werden ohne Rücksprache GELÖSCHT. Das gleiche gilt für doppelte Threads.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tarazu (1997)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tarazu (1997)


    - wikipedia / Full Movie

    Cast:
    Akshay Kumar
    Amrish Puri
    Sonali Bendre
    Mohnish Bahl
    Kader Khan

    Release: 01. August 1997

    Story:
    http://www.imdb.com/title/tt0251426/plotsummary

    Die Erste Hälfte war Grottenschlecht.Sorry aber ich fand sie absulut sinnloss und für die erste Hälfte gibts 0 Punkte.Sie war wirklich schrecklich Langweilig.
    Dann aber in der Zweiten Hälfte war der film super.Und das voller spannung.
    Akshay Kumar hat mir nicht so wirklich gefallen er hat bessere Rollen als die.
    Amrish Puri spielt sowieso immer den gleichen Bösewichtien.Er war OK.
    Kader Khan muss ja immer den "Komischen" spielen er war wie immer schlecht.
    Sonali Bendre war wirklich sehr schön.Ich fand sie am besten hier.
    Für mich ist der film ganz klar mittelmässig.Schade das die erste hälfte wirklich schlecht war.Sonst würde mir der film vlt gefallen.
    Bewertung (5/10)
    Zuletzt geändert von -BOLLY-; 08.12.2017, 20:28.
    Breaking Bad (Serie) 9/10

    #2
    Ja, ja Tarazu ... nicht unbedingt einer meiner Lieblingsfilme mit Akshay. Ziemlich durchschnittlich und gewiss kein MUST SEE, aber ich habe schon deutlich schlechtere Filme gesehen

    Sonali Bendre ist entzückend und gefiel mir an Akshays Seite ausnehmend gut, auch wenn ihre Rolle nicht allzu viel hergab.

    Die Gewalt empfand ich teilweise als ziemlich extrem. Besonders bei der Szene als
    Spoiler!
    musste ich ziemlich schlucken. Prinzipiell habe ich mit Gewaltdarstellungen in Hindi Filmen wenig Probleme, denn meistens ist sie übertrieben und gehört halt zu dieser Art von Action-Film dazu. Aber irgendwo muss jeder für sich seine persönliche Grenze ziehen, und diese Szene ist für mich eine der drei grausigsten, die ich bislang in Hindifilmen gesehen habe. Vom Grad her vergleichbar mit der
    Spoiler!
    in Pandaav und nur noch übertroffen von einer Szene aus Khuddar, in der
    Spoiler!
    Irgendwie scheint das indische Publikum - oder schien in den 90er Jahren - ein Faible für solche Grausamkeiten zu haben.
    Zuletzt geändert von Sujen; 25.11.2008, 17:55.
    Bekennender Mahesh Babu Fan.

    "If I'm committed I never shrink back!" (Mahesh Babu in "Pokiri")


    Molodezhnaja.ch Mitglied seit: 01.05.2005

    Kommentar


      #3
      Story-Zusammenfassung:

      Police-inspektor Ram Yadav(Akshay) lebt bei seinem Bruder Raj und seiner Schwägerin Shakuntala, die für ihn eine Ersatzmutter darstellt. Er trifft die hübsche Gelegenheits-Kleinganovin Pooja (Sonali Bendre), die sich in ihn verliebt. Als er auf die Versuche, mit ihr anzubändeln, nicht wunschgemäß reagiert, lässt sie sich sogar als Dienstmädchen im Haushalt seiner Schwägerin anstellen, um ihm dort nachzustellen! Ram hat sich derweil mit dem reichen Gangsterboss Appa Rao angelegt, den er gerne hinter Gitter bringen möchte. Als dessen Sohn Janardhan eine Straftat begeht und flüchtet, wird er von Ram am Bein verletzt. Dafür nimmt Appa Rao grausame Rache...

      Meine Meinung: Tarazu ist ein typischer Rache/Gegenrache-Aktionfilm. Was ihn positiv vom Rest abhebt ist die Paarung Akshay/Sonali, die beiden geben ein spektakulär gutaussehendes Paar ab!

      Auf der Negativ-Seite muss die Gewalt vermerkt werden, die hier, manchmal fast lapidar ausgeübt wird... Und dabei ist die Szene, als Ram in einem Unterschlupf der Gangster allein mit 2 Pistolen bewaffnet eine Bande von -keine Ahnung- ungefähr 20-30 Gangster erschießt, praktisch Kinderkram Viel schwieriger ist die Brutalität der Gewalttaten gegen einzelne Personen, ob Unschuldige oder auch Kriminelle zu verarbeiten...

      Die Songs waren ganz okay, der erste ganz lustig mit vielen Kindern, die alle gaaaanz dringend mal Pipi müssen hat klasse Schleichwerbung für Pepsi, der Song Haseena Gori Gori eine Klauattacke gegen "In the Summertime" (Achtung, vieeel Brusthaare )
      Zuletzt geändert von Rena; 21.04.2012, 13:33. Grund: Link erneuert
      .... siglos!

      Kommentar


        #4
        Tarazu würde ich bei meinen bisher gesehenen Akshay-90ern jetzt auch eher bei den "weniger guten" ansiedeln

        Normalerweise rettet mich Akshay immer über den Film... aber hier haben sie ihn wirklich ganz finster zusammengerichtet! bleibt also nicht mal was fürs Auge ... Lichtblick war aber die Akki-Sonali-Kombi, die zusammen wirklich recht herzig sind und das Geschehen immer wieder ein bißchen auflockern

        Somit schließe ich mich der Einfachheit halber mal Sujen und Rena an
        (auch wenn ich sagen muss, dass ich mit der 90 Jahre Gewalt nicht ganz so viele Probleme habe, weil ich sie oft einfach nicht ernst nehmen kann. Die Szene mit der Schwägerin hier, ist allerdings wirklich ziemlich deftig ... und Akshay ist glaubhaft hilflos ... wenn man mal außen vorlässt, dass er ein paar Szenen vorher ohne Probleme mit den Männern fertig wird )
        What are we going to do tonight, Brain?

        Kommentar


          #5
          Zitat von Naina81 Beitrag anzeigen
          ... wenn man mal außen vorlässt, dass er ein paar Szenen vorher ohne Probleme mit den Männern fertig wird )
          damit bekomme ich im Laufe meiner Hindi-Film-Seherei auch immer mehr Probleme wenn man in dem einen Film sieht, wie der Hero von 4 Männern nierdergehalten wird, um dann mit einem Schrei aufzuspringen und die "Bösen" in alle Himmelsrichtungen zu werfen, dann geht es einem nicht so recht ein, warum er das im nächsten Film nicht einfach auch so macht
          .... siglos!

          Kommentar


            #6
            Das Wichtigste zuerst. Was ist bitteschön gegen Akshays Aussehen zu sagen? Der Film ist von 1997 und da trug er teilweise so schöne Mähne auf dem Kopf und ich habe zwischendurch Ajay aus Dil To Pagal Hai eindeutig identifiziert. Also rein äußerlich, gemein haben die beiden Rollen ja nun wirklich nichts aber seine Haare am ganzen Körper sind anbetungswürdig! Jaja, Streitthema Nr. 1 bei Mr. Kumar das ist mir schon bewusst aber er sah wenn er nicht gerade Hackfleisch zubereitete eindeutig knuffelig aus, das Bärle wie er leibt und lebt. Später dann bei der Hackfleischzubereitung absolut hot in dem Lederoutfit und dem Pferdeschwänzchen. Böser Blick, verschmiertes Gesicht und das fette Messer. Boah, perfekt! Isch liebe das!

            Ok zurück zum Film. Zur Story braucht man nicht viel sagen, tatsächlich ein typischer Rache-Film seiner Zeit. Die erste Hälfte ist genormt aufgebaut und im Gegensatz zu Jackies Meinung für mich weder langweilig noch schlecht gespielt. Was mich allerdings gestört hat war, dass beinahe alle Figuren im Prinzip nur kurz erklärt wurden. Also ihre Beziehung zueinander war klar aber mir haben Gefühle gefehlt. Das ist jetzt schwer richtig zu beschreiben. Ich konnte nicht genug Mitgefühl aufbauen als
            Spoiler!
            denn normalerweise leide ich da wie ein Hund. Als Beispiel, in Pandaav und natürlich in Ashaant haben sich die Figuren vorher sehr schön zwischenmenschlich verhalten so dass das Mitgefühl welches man aufbauen konnte auch bei den entsprechenden Szenen voll da war. Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich was ich meine. Somit kommen wir auch zur angesprochenen Gewalt. Dadurch dass ich da recht wenig mitfühlte fand ich sie auch nicht übermäßig brutal. Hätte man mir noch vor ein Jahr diesen Film gezeigt wäre ich wohl kreidebleich im Sessel versunken aber man stumpft erschreckend ab. Also vorhanden ist sie und mir haben die ersten Szenen im Intro wohl am meisten zugesetzt da sie ja noch in keinem Zusammenhang standen bzw. der Hintergrund ja tatsächlich realitisch ist (es ging um die blutige Moslem versus Hindu Geschichte). Im weiteren Verlauf, die Rachmorde, also das klingt jetzt doof aber sie waren angemessen. Was ich dann allerdings unnötig fand war als
            Spoiler!

            Beim Ende musste ich wieder die Augen verdrehen. Nicht wirklich inkonsequent aber puh, das Salutieren hätte ich mir geschenkt und der Dame ist auch nicht mehr zu helfen. Es dürften in Indien auf mehrfachen Mord einige Jahre Knast anstehen, soll sie mal schön warten bis sie alt und schrumpelig ist. Aber ich bin auch selten übers Ende glücklich.

            Darsteller haben mir alle gefallen. Mohnish Balls Figur ist ein echter Arsch und das nicht zum ersten Mal. Den Mann finde ich immer gut.
            Amrish Puri kann solche Rollen im Schlaf runterbeten. Einzig seine Frsiur ist bemängelnswert. Und dank mangelnden Mitgefühls egal für welche Rolle tat er mir am Ende auch noch leid. Ram brach ihm erstmal alle Knochen und prügelte auf ihn ein. Ich mag Amrish Puri total egal wie fies er spielen kann und es tat echt weh ihn da so liegen zu sehen.
            Akshay hat jetzt nicht überragend gespielt, diese Rolle ist eine von vielen (ähnlichen) aber überzeugend war er trotzdem, besonders wenn er finster gucken durfte und sich beim kämpfen wieder etwas austoben konnte.
            Sonali Bendre passt gut zu Akshay aber ihre Rolle ist leider zu dünn, schlimmer noch, sie muss ein ziemliches Dummchen spielen. Wenn ich etwas wirklich nicht mag an diesen Filmen dann die Tatsache, dass Frauen selten mehr wie schmückendes Beiwerk sind.

            Kommen wir nochmal zur ersten Hälfte. Hat denn keiner die vielen witzigen Insider entdeckt? Ram - Ravan, Amithab Bachchan als Poster im Zimmer oder als Aufpimpspritze für das vermeintlich ungeborene Kind. Frau konnte sich auch noch für den Kricketspieler Gavaskar, Dara Singh und Michael Jackson entscheiden. Und würde sie sich für Shakti Kapoor oder Gulshan Grover entscheiden übernimmt der Arzt keine Garantie für schlimme Dinge die das Kind dann anstellt wenn es größer ist. Dinesh Hingoo spielt natürlich den Frauenarzt der Anhand von einigen Symptomen eine Schwangerschaft fest stellt. Und das Gekabbel zwischen Ram und Pooja ist doch süß und das "Aufklärungsgespräch" zwischen Pooja und Rams Schwester - ich habe gelacht wie nix gutes. Und als dann Ram die Erkenntnis kommt, dass er der Vater des Kindes sein soll weil er sie geküsst hat. hahahaha Und hallo, Akshay unter der Dusche und es kommt Pooja vermeintlich blind rein und würde ja nichts sehen (jaja schon klar, sie wollte ihm nur das Handtuch reichen). Da waren so viele tolle Szenen bei die Langeweile doch gar nicht zulassen.

            Der Pinkel Song Su Su Su Aa Gaya war geil umgesetzt. Da steht Ram am Ende vor einem vollem Schwimmbecken: Oh, so viel?! Und es gibt einen Vorgeschmack aufs Brusthaar. Dieser wird dann im 2. Song Haseena Gori Gori optisch am schönsten umgesetzt wenn Akshay dann oberkörperfrei tanzen darf und mit Sonali eine knisterne Chemie hat. Und Rena hat mit dem geklauten Sound eindeutig recht.
            Den Song Aye Deewana Dil fand ich optisch und akkustisch (zur Abwechslung) schön und auch hier passt die Kombi Akki/Sonali wieder schön zusammen. Der Song Dekh Ke Mera Joban mit Amrish war irgendwie seltsam anmutend. Weniger wegen der Musik, die ist ok aber der ähm alte Sack (sorry) macht da mit ner jungen Frau rum. Ich habe eh so meine Problemchen mit unseren Herrschaften Ende 40 und den jungen Damen an ihrer Seite aber Amrish war damals schon lange aus dem Alter draussen und den Song habe ich krampfhaft versucht als Freier/Nutte-Kiste zu sehen sonst würde ich gleich wieder phädophil schreien. Der letzte Song Premi Premi ist optisch dann wieder ganz nett umgesetzt aber wohl am unnötigsten.

            Oha halber Roman über einen Film den auch ich ins Mittelfeld rücken würde aber nicht zu den schlechteren zähle. Gesehen haben muss aber auch nicht da er eben recht unspäktakulär verläuft aber er hat eindeutig einige schöne Szenen dabei.
            Zuletzt geändert von Pan; 03.12.2013, 13:05.
            Dumme rennen, Kluge warten,
            Weise gehen durch den Garten. - Tagore

            Kommentar


              #7
              Kontrollschauen. Ich mag das Wort.

              Zitat von Pan Beitrag anzeigen
              Oha halber Roman über einen Film den auch ich ins Mittelfeld rücken würde aber nicht zu den schlechteren zähle. Gesehen haben muss aber auch nicht da er eben recht unspäktakulär verläuft aber er hat eindeutig einige schöne Szenen dabei.
              Da bin ich heute anderer Meinung. Auch wenn der Film nach wie vor nicht die Hammerzeißer-Story mit unerwarteten Wendungen oder dergleichen bietet so ist das doch ein echt geiler Streifen. Wehe es mosert jemand über Akshays Frisur rum. Das schaut schon scharf aus wenn er unter der Gardine böse vorschaut, überhaupt sind Haare hier wieder das Thema schlechthin. Bei einigen Szenen habe ich mich schon gefragt warum er überhaupt ein Hemd trägt so weit offen stand es.

              Es ist eine richtige One-Man-Show wie man so schön sagt und der Held darf sich prügeln, darf hemmungslos töten, darf schreien, sich schmutzig machen, verschwitzt und mit Pfeil und Bogen in der Hand den Bösewicht abfackeln, von mir aus ungestraft, über Moral und Ethik muss man sowieso in den 2:20h einfach erhaben sein.

              Überhaupt springt mein ewiges Mantra an: Augen, Haare, Augen, Haare, Blut, Augen...wer das an Akshay mag wird seine Freude an dem Film haben.
              Dumme rennen, Kluge warten,
              Weise gehen durch den Garten. - Tagore

              Kommentar


                #8
                Drei Jahre schon wieder um, die Zeit vergeht wie im Fluge. Gerade läuft Tarazu und ich mag ihn uneingeschränkt immer noch sehr.
                Dumme rennen, Kluge warten,
                Weise gehen durch den Garten. - Tagore

                Kommentar

                Lädt...
                X