Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Hier rein sollten wirklich nur Diskussionen über Filme, die im Zeitraum 1990 bis 1999 veröffentlicht wurden. Oldies und aktuellere Filme haben ihre eigenen Rubriken.

Wenn ihr einen Thread aufmacht, nehmt ihr den Titel des Films als THEMA (Schreibweise: Xyyyyy, nicht alles gross bitte!!!) - darin wird dann über den Film diskutiert, werden eure Kritiken gepostet. Bitte orientiert euch an den bereits vorhandenen Threads.

Alles was Film-Tratsch angeht, was Stars betrifft oder Kinostarts, postet ihr bitte in die entsprechenden Threads. Hier gehts um Filme. Basta.

Diese Kategorie wird streng moderiert. D.h. alle nicht zutreffenden Postings werden ohne Rücksprache GELÖSCHT. Das gleiche gilt für doppelte Threads.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Jo Jeeta Wohi Sikandar (1992)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Jo Jeeta Wohi Sikandar (1992)



    Thread im alten Forum

    Marcos Kritik

    #2
    Postings aus dem alten Forum

    ????
    Im Gegensatz zu Daulat Ki Jung aus dem gleichen Jahr hat mir dieser Film sehr gut gefallen.

    Kurzweiliger unterhaltsamer College/Sportlerfilm mit guten und sympatische agierenden Schauspielern, die in die Geschichte sehr gut eingepasst sind.

    AK spielt sehr gut mit Ayesha Jhulka zusammen - sind ein nettes Paar!
    Poo
    Mir hat der Film auch gefallen!
    Sehr nette Unterhaltung mit einem tollen Aamir (klar - wie immer halt^^)
    Besonders das Lied "Pehla Nasha" hats mir angetan!
    Ferana
    Quote:

    AK spielt sehr gut mit Ayesha Jhulka zusammen - sind ein nettes Paar! Und da fragt man sich doch unwillkürlich ob Aamirs Charakter da Tomaten auf den Augen hatte?! Die "Tusse" (Gott was kann ich gehässig sein) die er da angehimmelt hat, also die geht ja gar nicht. Ayesha ist so ne Süße. Da kann man nur mal wieder sagen: "Männer!!!!"
    anni
    Ich habe mich schon gewundert warum zu diesem Film noch kein Thread vorhanden war. Ich hätte ihn sonst morgen eröffnet.
    Toller Film, der hat mir wirklich gut gefallen. Aamir ist einfach zum Knuddeln.
    Die Story
    SPOILER

    "Bube hat eine beste Freundin, beste Freundin verliebt sich in den Buben, der will was von einem reichen Mädchen, reiches Mädchen lässt ihn abblitzen und zum Schluss kommen Bube und beste Freundin zusammen"

    SPOILER ENDE
    kommt mir bekannt vor, ich weiß nur nicht woher. Den Film "Breaking Away" (1979) habe ich nicht gesehen (siehe Marcos Kritik http://www.molodezhnaja.ch/india_ij.htm#jjws)
    Ich mag "Yahan Ke Hum Sikandar" und "Seher Ki Lad Akiyon" sehr gerne, aber am besten finde ich "Are Yaaro Mere Pyaro", die "Bedeutung/Mitteilung" des Liedes finde ich ziemlich klasse.
    PS: Den Film trage ich morgen in die Aamirliste, habe ihn vorhin leider übersehen.
    Well, I think I'm gonna burn in hell
    *My Chemical Romance*

    Dabei seit dem 31.05.2005

    Kommentar


      #3
      Gestern habe ich mir das Vergnügen gegönnt diesen Film zu sehen.
      Aamir noch jung, paßt sehr gut in die Rolle des - äh - eigentlich ziemlich unvernünftigen Schülers am College, dazu diese süße Schauspielerin die seine Kameradin gespielt hat - wirklich schön zum Zusehen!

      Dies ist die erste Story die ich in einem BW-Film gesehen habe, wo sich die Handlung so intensiv mit dem Fahrradfahren verknüpft.
      sab kuch pagali hoon

      Kommentar


        #4
        Mir hat der Film auch sehr gut gefallen, obwohl ich sonst nicht so auf ältere Filme stehe.
        Aamir Khan versprühte bereits damals sehr viel Charme.

        Die Geschichte ist, wenn auch vorhersehbar spannend und emotional aufgebaut und unterhält fast die ganze Zeit. Einzig die Schlägereien dauerten mir ein wenig zu lange. (ist aber sicher Geschmackssache)

        Ein wenig schade, dass die Songs nicht untertitelt sind und es bei der Übersetzung des Dialogs wohl 3-4 kurze Aussetzer gibt.

        Es ist so ein Film, den ich mir mehr als einmal ansehen könnte. (wenn die Zeit reicht )

        Kommentar


          #5
          Wer noch mehr Infos zur DVD braucht, den verweise ich zu meiner DVD-Review:
          http://dvddeewani.blogg.de/eintrag.php?id=25
          Der grosse Bollywood-DVD-Review-Blog:
          DVD-Deewani

          Kommentar


            #6
            Einzig die Schlägereien dauerten mir ein wenig zu lange. (ist aber sicher Geschmackssache)
            Ich seh es ja eigentlich ganz gern wenn Aamir sich prügelt. Aber manche Szenen ziehen sich einfach zu sehr in die Länge. Da wäre weniger manchmal mehr!
            1947 Earth - in pink, lila und türkis

            Auf der TimeLord-Akademie: "ES IST UNMÖGLICH ES GEHT NICHT!" "Aber Herr Lehrer was ist wenn ich den Knopf hier drücke?" "Oh scheiße!"

            Kommentar


              #7
              ich habe mir heute diesen Film auch angesehen und muß sagen,echt Klasse,Aamir mal wieder als junger Spund,echt süß.

              Aber ich finde es erstaunlich,was man alles aus seinem Rad herraus holt,wenn man sich zwischendurch noch eine kleine Pause gönnt alle Achtung.

              Aber trotz alledem,war der Film sehr gut.

              Kommentar


                #8
                so habe mir gestern den Film angeschaut
                die DVD war eigentlich gut (vielleicht ist die remastered worden), bei den Songs gab es für den meisten Teil Untertiteln.

                Wie schon vorher erwähnt, eine Film mit leichter Hand inszeniert mit sympathischen Charaktären.
                Aber die Pooja ist zum abgewöhnen.
                Die Rolle der Anajali hat mich an Gauri in Lagaan erinnert.
                Für Aamirfans wird viel "optisches" geboten
                Genau der Film für eine laue Sommernacht
                Zuletzt geändert von Running Queen; 19.07.2007, 10:12.
                ..............................running BANDIT QUEEN.......................................
                .............................Running is cheaper than therapie............................
                ................................In Erinnerung an Pfeili........................................
                **You must allow me to tell you how ardently I admired and loved you.**

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Bandit Queen Beitrag anzeigen
                  Für Aamirfans wird viel "optisches" geboten
                  Genau der Film für eine laue Sommernacht
                  Aha. Das ist eine vernünftige Erklärung, warum ich mir mal wieder JJWS zu Gemüte geführt habe . Nein, eigentlich ist der Grund die Anschaffung einer vernünftigen DVD (Eros), die nicht hakelt und ganz nebenbei noch über UT während der Songs verfügt. Dass der Film für Aamir (Zitat Marco „der König der Karottenform-Jeans“)-Fans viel Optisches bietet, ist für mich im Augenblick allerdings recht nebensächlich.

                  Mir gefällt dieser Film sehr. JJWS ist nicht einfach nur eine Story à la

                  Spoiler!


                  Die Lovestory ist zwar hinreissend, doch hier geht es m. E. vor allem um

                  Spoiler!


                  Eine wundervolle Story mit einem für meine Begriffe ganz herausragenden Aamir. Auch wenn er mal wieder in Karottenjeans rumläuft. Die waren schließlich damals hipp . Die Songs sind allesamt sehr schön, liegen ganz auf meiner Wellenlänge und passen prima zum Film. Selbst das Aneinanderreihen von drei Songs während eines Schulwettbewerbs wirkt erstaunlicherweise nicht langweilig.

                  Das Einzige, was mir bisher entgangen ist, ist Aamirs, Zitat Marco, „überdrehtes Getue“. Aber ich werde mir diesen Film eh noch einige Male anschauen. Vielleicht entdecke ich das dann ja auch noch…

                  Kommentar


                    #10
                    ich glaub es wird wieder mal zeit mit auf´s Fahrrad zu schwingen
                    oder mir den Film anzuschauen
                    ..............................running BANDIT QUEEN.......................................
                    .............................Running is cheaper than therapie............................
                    ................................In Erinnerung an Pfeili........................................
                    **You must allow me to tell you how ardently I admired and loved you.**

                    Kommentar


                      #11
                      Also ich hab mir heute Nachmittag Jo Jeeta Wohi Sikandar angeschaut und bin echt begeistert. Ich kann Mili sehr gut verstehen, das sie diesem Film derzeitig total verfallen ist. Die Story, die Umsetzung, die Darsteller und auch die Songs sind fantastisch.

                      Die Chemie zwischen Aamir und Mamik, der hier seinen Bruder Ratan spielt, stimmt voll und ganz. Vor allem bei den Rückblenden in die Kindheit und Jugend hat man gemerkt, das die 2 richtig gut miteinander harmonieren. Auch Ayesha Jhulka hat mir gefallen. Deepak Tijori mag ich ganz und gar nicht aber hier war er schon zu ertragen. Die Rolle des
                      Miesepeters passt total zu ihm.

                      Was die Songs angeht, so haben mir alle recht gut gefallen. Am besten waren bzw. sind Pehla Nasha und Jawan Ho Jaaron.

                      Das Allerbeste im ganzen Film ist…

                      Spoiler!


                      Ich hab diese Szenen mit offenem Mund angesehen und sogar noch 3 Mal zurückgespult.

                      Alles in Allem ist das ein echt toller Film, den ich mir auf jeden fall wieder ansehen werde. *gleich noch mal die besondere Szene auschauen tut*
                      -Lagaan is the Best of the Best

                      -Wir müssen einfach Vertrauen haben, dass der Meister weiß was er tut. Immer.

                      Kommentar


                        #12
                        Da kann ich nur beipflichten *sich aus der Versenkung meldet*

                        Ein wirklich schöner Film, obwohl es noch ein etwas früherer Film ist, hat er doch nicht die übliche Story und Handlung, und Aamir ist wirklich ein Schnuckelchen. Die junge Dame übrigens auch, die ist mir so richtig sympatisch.
                        sab kuch pagali hoon

                        Kommentar


                          #13
                          Ayesha Jhulka ist eine ganz tolle Schauspielerin; sie hat übrigens auch mal mit Ajay Devgan zusammen gespielt, und zwar in Sangram, wo sie mir auch sehr gut gefiel.
                          Bekennender Mahesh Babu Fan.

                          "If I'm committed I never shrink back!" (Mahesh Babu in "Pokiri")


                          Molodezhnaja.ch Mitglied seit: 01.05.2005

                          Kommentar


                            #14
                            Und schon sind wie im entsprechendem Thread.

                            Zitat von Hara Beitrag anzeigen
                            @Bhuvan
                            Der kommt bei mir an 2. Stelle.
                            Ich bin aber nach wie vor der Meinung das sein Charakter im Film einfach nen scheußlichen Frauengeschmack hat! Ok, ich stand ja nicht zur Verfügung.
                            Stimmt, was den Frauengeschmack angeht, so kann ich den auch nicht nachvollzíehen. Die Tante, auf die er da stand, ging ja nun gar nicht.
                            -Lagaan is the Best of the Best

                            -Wir müssen einfach Vertrauen haben, dass der Meister weiß was er tut. Immer.

                            Kommentar


                              #15
                              Die Frau ist mir absolut unsympathisch!
                              1947 Earth - in pink, lila und türkis

                              Auf der TimeLord-Akademie: "ES IST UNMÖGLICH ES GEHT NICHT!" "Aber Herr Lehrer was ist wenn ich den Knopf hier drücke?" "Oh scheiße!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X