Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Hier rein sollten wirklich nur Diskussionen über Filme, die im Zeitraum 1990 bis 1999 veröffentlicht wurden. Oldies und aktuellere Filme haben ihre eigenen Rubriken.

Wenn ihr einen Thread aufmacht, nehmt ihr den Titel des Films als THEMA (Schreibweise: Xyyyyy, nicht alles gross bitte!!!) - darin wird dann über den Film diskutiert, werden eure Kritiken gepostet. Bitte orientiert euch an den bereits vorhandenen Threads.

Alles was Film-Tratsch angeht, was Stars betrifft oder Kinostarts, postet ihr bitte in die entsprechenden Threads. Hier gehts um Filme. Basta.

Diese Kategorie wird streng moderiert. D.h. alle nicht zutreffenden Postings werden ohne Rücksprache GELÖSCHT. Das gleiche gilt für doppelte Threads.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kurzbesprechungen & -diskussionen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kurzbesprechungen & -diskussionen

    .
    Ihr habt kürzlich einen Film aus dieser Dekade gesehen, möchtet aber nicht gleich einen Thread eröffnen? Ihr wollt über verschiedene Filme diskutieren? Das passt hier rein.

    Und würde zu einem Film einmal doch so viel diskutiert, dass sich ein eigener Thread lohnt, bitte einen Moderator darauf ansprechen, dann kann man die Postings auch in einen neuen Thread überführen
    Kashmir-Saga: Vikram und Raja verlassen das Molo und gehen in die Welt.

    May the malt be with you. Jadoo Ki Jhappi. Gandhigiri Zindabad. Don't worry, be Barfi. Wrong Number. I Am.

    #2
    Pratigyabadh (1991)
    mit Mithun Chakraborty, Kumar Gaurav, Sunil Dutt, Neelam Kothari und Anupam Kher

    Shankar (Mithun), Sheila und Shakti (Kumar) sind Geschwister, Shankar als der Ältere muss sich schon früh alleine um die beiden kümmern nachdem ihre Eltern verstorben waren. Da er selbst nicht zur Schule konnte weil er arbeiten musste um für beide zu sorgen legte er seine ganze Konzentration in die Ausbildung seines kleinen Bruders. Dadurch konnte Shankar aber auch nie einen Beruf erlernen und schlägt sich mit krummen Geschäften sehr erfolgreich durch, er wird sogar wohlhabend. Shakti wird Anwalt und natürlich gefällt ihm irgendwann nicht was sein Bruder macht. Somit kommt es zum Konflikt zwischen den beiden.

    Das ist ein ganz typischer Film seiner Zeit, in der Story gibt es jetzt keine Überraschungen zu erwarten und die 7 Songs sind so verboten wie sie sein könnten. Mithun kann furchtbar theatralisch sein und wenn er anfängt seine Reden zu schwingen schlackern einem echt die Ohren. Eins oben drauf aber mit etwas weniger Hingabe in Sachen Übertreibung legt Sunil Dutt hin. Anupam ist ein doofer Villain, der konnte das einfach nicht. Es menschelt öfters mal etwas gezwungen und die Logiklöcher sind schon sehenswert aber wem das alles nicht stört, der Film geht nicht ewig, mir hats gefallen.

    Eine Review im Netzt sagt folgendes
    This is great movie that is one very underrated movie in Bollywood. Mithun plays the angry young (middle age) man type character that we have seen Big B play before. Mithun gives a dynamic powerhouse performance, no wonder he was a top actor of his times. This is probably the best Mithun movie i have seen. The actress is unknown and who knows what happened to her after this movie. Ravi Chopra has done a good job directing this movie. Anupam Kher is Good as the villain of the film who rapes Mithuns mum in this film. This movie does borrow a little bit of Amitabh starrer Agneepath. Its not a complete copy, just a little glimps of it is. This is definitely a movie worth the watch, recommended to all to see.
    lol, ganz klarer Fall von schönsehen
    Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
    denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
    Satir

    Kommentar


      #3
      Gambler (1995)
      mit Govinda, Shilpa Shetty, Aditya Pancholi, Johnny Lever, Gulshan Grover und Mohan Joshi
      Full Movie (mit UT)

      Inspektor Dayashankar Pandey (Govinda) tut alles um bloß nicht in Gafahr zu geraten und drückt sich beim Dienst und ist trotzdem ein zeimlicher Hochstabler. Dann nimmt er allerdings "ausversehen" tatsächlich einige Schurken fest und wird ein angesehener Polizist. Dies nimmt in etwa die erste Hälfte vom Film ein, ihr solltet Johnny mögen . Die richtige Geschichte beginnt als Daya erfährt, dass er Blutkrebs hat und daraufhin alles tut, um seine Familie versorgt zu wissen. Da wird er plötzlich richtig lebensmüde...

      Ein echt klassischer 90er mit allem was dazugehört und ich war schwer begeistert beim gucken. Die Geschichte, wenn auch in der erste Hälfte sehr dahingleitend, nimmt immer mehr Fahrt auf und es geschehen Wendungen die ich klasse fand und auch schön dargestellt von allen Beteiligten, besonders von und zwischen Govi und Aditya (der den besten Freund und Kollegen spielt). Ich mag Govinda einfach, besonders in seinen 90er in denen er (noch) nicht ausschließlich den Hampelmann macht. Er kann toll schauspielern und absolut nicht tanzen (zumindest hier nicht).
      Shilpa bekommt ausreichend Screentime in den Songs und naja, nicht mehr. Eigentlich hätte ihre Rolle doch noch interessant werden können

      Achtung! Ich verrate eine Wendung
      Spoiler!
      aber man beließ es dann einfach dabei, es stand ja auch eher die Action im Vordergrund und davon gibt es auchreichend. Es wird sehr viel und oft wild umhergeschossen, gekloppt, gestorben, Blut, ächz, stöhn, Krachbumm. Herrrlich!
      Mohan Joshi als der Oberschurke bleibt einigermaßen hübsch, Gulshan Grover hats getroffen, als Gehilfen des Bösens ist er hässlich aufgemacht und darf auch ne Vollmeise haben. Manchmal schreits im Hintergrund oder es kräht wenn die Bösewichte Screentime haben, bei ihm ist es so, dass er miaut. Ja, er miaut. Und hat einen komischen Katzenfetisch und voll die Mörderpelzviecher immer dabei die auf fahrende Autos springen und angriffslustig sind und ohje, heutzutage würde die Tierschutzbehörde vor der Türe stehen.

      Ein Actionfilm durch und durch mit Schauspielern die ich alle mag und die gut gespielt haben und eine Story die alles bietet. Perfekt für mich.
      Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
      denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
      Satir

      Kommentar


        #4
        Muqabla (1993)
        mit Govinda als Havaldar
        Aditya Pancholi als Deepak
        Karisma Kapoor als Karisma
        Shakti Kapoor, Paresh Rawal, Asrani und Aruna Irani
        Full Movie (ohne UT)

        Havaldar und Deepak sind zwei Brüder die nach erfolgreicher Ausbildung in die Stadt versetzt werden, beides sind Polizisten. Papa hat den beiden Rechtschaffenheit eingeflößt und somit geraten sie recht schnell an den ortsansässigen Don. Sie müssen miterleben wie ihre Vorgesetzten vor ihm kuschen, sich bestechen lassen und überhaupt ihre Arbeit sehr mies machen. Aufgrund dieser Machenschaften und dem falsche Spiel des Oberschurken gerät Deepak bei seinem Bruder in Verdacht bestechlich zu sein, es kommt zum Streit zwischen den beiden. Und auch Havaldar selbst wird schnell Opfer von Intrigen.

        Der Film ist echt toll! In Gambler haben mir Govinda und Aditya ja schon sehr gefallen aber der hier gefällt mir noch etwas mehr. Die beiden harmonieren so gut zusammen und bestreiten einige emotionale Szenen zwischeneinander sehr schick. Auch die Kloppereinen sind gut gemacht aber als die beiden aufeinander losgegangen sind fand ich das gar nicht mehr lustig. Ansonsten tolle Story, gut durchdacht aber durchschaubar, Momente wo ich schlucken musste (als die Kleine versucht hat 10Rs zu bekommen um Medizin zu kaufen und sie dann etwas anderes versucht hat. Das hätte so schief gehen können wäre sie an den Falschen geraten), nette kleine Liebeskiste zwischen Govinda und Karisma und ein ganz schön gemeines Ende. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, voll ungerecht und traurig.

        Ich habe glücklicherweise eine DVD Ausgabe von Priya mit UT. Bild, Ton usw. ist alles ok. Der wird nicht das letzte Mal im Player gelandet sein.
        Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
        denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
        Satir

        Kommentar


          #5
          Beta Ho To Aisa (1994)
          mit Govinda, Varsha Usgaonkar, Anjana Mumtaz, Asrani, Gulshan Grover und Raza Murad

          Das ist ein typischer Rachestreifen und in den ersten 10 Minuten sterben diverse Protagonisten wie am Fließband. Story also recht durchschnittlich aber nicht langweilig, Leuts wie mir die dem Trash etwas abgewinnen können haben so oder so ihre Freude dran. Beteiligte spielen alle gut, die Songs sind teilweise natürlich so verboten wie es geht, passt also.

          EDIT

          Kismat (1995)
          mit Govinda, Mamta Kulkarni, Rakhee und Kabir Bedi
          Full Movie (mit UT)

          Mochte ich sehr, gute Story und gut gespielt von allen.
          Zuletzt geändert von Pan; 18.08.2016, 23:49.
          Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
          denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
          Satir

          Kommentar


            #6
            Rajaji (1999)
            mit Govinda, Raveena, Kader Khan, Aruna Irani und Mohan Joshi
            Full Movie (ohne UT)

            Govinda spielt Rajaji, ein junger Mann der vom Land in die große Stadt kommt und sich prompt in die Tochter eines reichen Mannes verguckt. Sie erwidert auch seine Liebe und auch ihr Vater ist einverstanden mit dieser Beziehung, ist er doch ein armer Gärtner der nur für den reichen Typen arbeitet und aufgrund eines Missverständnis aber ne Weile für den Hausbesitzer gehalten wird. Erst als beide bereits verheiratet sind wird der Irrtum aufgeklärt. Rajaji ist sauer, macht einen Affenaufstand und rauscht einfach ab und lässt seine Frau bei ihrem Vater sitzen.
            Der Anfang ist etwas unlustig lustig gehalten. Bis Rajaji mal zur Vernunft kommt vergeht ne ganze Weile und bis er es bei seiner Herzensdame doch wieder schafft vergeht die andere Weile. Dazwischen gibt es komische Songs, Kader Khan mit Monsterdialogen und ansonsten eine eher typische 90er Unterhaltung.

            Awaargi (1990)
            mit Anil Kapoor, Meenakshi Sheshadri, Govinda und Anupam Kher
            Full Movie (ohne UT) EDIT Marcos Review

            Ich bekomme die Story nicht mehr komplett auf die Reihe. Hauptrolle hat hier Anils Körperbehaarung, dicht gefolgt von seinen offenen Hemden, dann kommt er selbst mit seiner Filmpartnerin und Govinda rennt auch ein paar Mal durch den Film. Ist auf jeden Fall ne Dreieckskiste die ganze solide abläuft.
            Zuletzt geändert von Pan; 28.08.2016, 18:42.
            Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
            denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
            Satir

            Kommentar


              #7
              Banarasi Babu (1997)
              mit Govinda, Ramya Krishna, Kader Khan, Bindu und Shakti Kapoor

              Ich zietiere mich mal eben selber
              Zitat von Pan Beitrag anzeigen
              Weil ihre Filmo ja noch nicht lang genug ist und sie 1997 viel zu viel im Telugufilm beschäftigt war hat sie zusätzlich in Banarasi Babu (Hindi) die weibliche Hauptrolle gespielt. Wikipedia Ich dachte beim Anblick meines DVD Covers, hoppla, die kennste doch. Lt. Inhaltsbeschreibung spielt sie ne hochnäsige Tussi die sich verheiraten lässt und nach der Hochzeit abhaut weil sie nix Dorfleben will und ihr Ehemann hinterhermacht sie zurückzuholen und ihr voher ne Lektion zu erteilen. Das kann ja heiter werden.
              Ich habe ihn gestern zwischendurch gesehen, er geht nur knapp über 2 Stunden. Story ist nicht verkehrt, Schauspieler alle gut gespielt. Was man aber etwas verärgert schlucken muss ist mal wieder das niedermachen der NRIs. Die rauchen, trinken, tragen zu knappe Klamotten, kennen keine Traditionen und haben keinen Respekt vor den Älteren. Jajaja. Dementsprechend wird mit dem Holzhammer "umerzogen", die störrischen Weiber am Ende voll reumütig und natürlich sofort keusch gekleidet.

              Ich darf tatsächlich etwas positives zu einer GVI Ausgabe sagen. Das Bildformat ist ganz normal gehalten, war ganz entzückt denn hatte innerlich schon die Augen verdreht beim Kauf da es Momentan auch keine anderen Labels zu bekommen sind.
              Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
              denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
              Satir

              Kommentar


                #8
                Aankhen (1993)
                mit Govinda, Chunky Pandey, Ritu Shivpuri, Raageshwari und Kader Khan
                Marcos Review

                Dieser Film soll 1993 mit am erfolgreichsten gewesen sein und ich wüsste jetzt gerne warum! Bin ja sonst ganz gut erprobt beim durchhalten dümmlicher Comedy, einen gewissen Unterhaltungswert haben die beiden möchtegern-Helden im ersten Teil ja auf jeden aber der Storyschreiber gehört verschwunden. Marco hat in seiner Review alles nötige gesagt. Muss man echt nicht gesehen haben.

                Zakhmo Ka Hisaab (1993)
                mit Govinda, Farha Naaz, Alok Nath, Kader Khan und Kiran Kumar
                Full Movie (ohne UT)

                Suraj (Govinda) verliert in seiner frühen Kindheit seine Familie, wird aber von Kailash Nath (Alok Nath) aufgenommen und wächst mit dessen Familie glücklich heran. Er verliebt sich in die Taschendiebin Bindiya (Farah Naaz) und heiratet sie auch. Als sein Bruder ermordet wird bekommt die Familie den Nachlass, Suraj soll das Geld zur Bank bringen doch bei einem Überfall wird es ihm geklaut. Er traut es sich nicht seiner Familie zu sagen und versucht stattdessen auf eigene Faust das Geld wieder zu bekommen, besonders weil er es nun dringend baucht da seine Schwester heiraten soll.

                Das wichtigste zuerst. Veröffentlicht wurde der Film 1993 aber die ersten 1,5 Stunden dürften aus den späteren 80er stammen. Wer Govinda kennt wird das ohne weiteres merken. Nun sollte dies ja eigentlich nicht wirklich ein Problem sein, verschleppte Streifen aus damaligen Tagen hatte iwi jeder Hero aber die haben dann doch immer das gleiche Problem. Das letzte Drittel ist eine Aneinanderreihung unpassender Begebenheiten. Die Story bis dahin gut im Fluss, dröselt sich dann beinahe völlig auf, die einzelnen Szenen stecken in abstrusen Logiklöchern, sämtliche Twist lösen sich in Luft auf. Seufz. Pluspunkt ist aber dennoch Govinda und sein Schauspiel. Sehr viele schöne Szenen bevor besagtes Drittel losgeht, auch die Songs haben mir gefallen. Hab den Film im obrigen Link gesehen, einen UT hatte ich also nicht. Bei dem ein oder anderen Gespräch wäre der vielleicht doch noch hilfreich gewesen aber wirr ist wirr.
                Zuletzt geändert von Pan; 08.09.2016, 22:46.
                Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
                denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
                Satir

                Kommentar


                  #9
                  Prem Shakti (1994)
                  mit Govinda, Karisma Kapoor, Kader Khan, Nitish Bharadwaj, Shakti Kapoor, Raza Murad und Puneet Issar.
                  Full Movie (ohne UT)

                  Rofl, ein Schlangen-Götter-Trash-Film von der allerfeinsten Sorte. Der Stoff muss gut gewesen sein damals und ich versuche es mal mit ner einigermaßen sinnigen Inhaltsangabe: Govinda und Karsima spielen junges Paar welches Shaadi machen wollen aber Horoskop sagt ist schlecht gerade aber die beiden wollen unbedingt. Da wird Karisma verflucht und zur Schaufensterpuppe, Govinda stirbt und wird wiedergeboren. Dann isser wieder erwachsen, findet die Puppe und verliebt sich in sie. Und sie erwacht immer zum Leben sobald er da ist aber wird wieder steif wenn jemand anderes hinzukommt. Das geht dann so bissle hin und her, Schlangenbeschwörer der böse ist, Schlange die gut ist und zum Menschen wird um ähm, kein Plan was der eigentlich genau für ne Bedeutung hat und noch wer der böse ist. Ja also irgendwie so. Auch wenn es eine einigermaßen logisch aufgebaut Handlung gibt (hey, dass ist keine Selbstverständlichkeit bei solchen Filmen, ich sage nur Jaani Dushman!) und Govinda und Karisma gewohnt nett anzuschauen sind zusammen, das ist kein Film den man gesehen haben muss. Dafür ist er einfach zu sparsam an Unterhaltung und der ein oder andere Song eine Beleidigung aller Sinne.
                  Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
                  denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
                  Satir

                  Kommentar


                    #10
                    Pathar Ke Insan (1990)
                    mit Vinod Khanna, Jackie Shroff und Sridevi
                    Full Movie (mit UT)

                    Typischer 90er, nur die Rachestory war mal etwas anders, hier soll die Schwester gerächt werden und das am besten über die eigene Ehefrau. An sich alles recht nett anzusehen wenn man ein paar Logiklöcher ausklammert. Und natürlich die Songs in ihrer furchtbaren Aufmachung.
                    Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
                    denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
                    Satir

                    Kommentar


                      #11
                      Pyar Ke Naam Qurbaan (1990)
                      Mithun Chakraborty

                      Wer auf gruselige Bekleidung steht....

                      Kurzreview
                      http://www.bollywoodforum.ch/forum/s...8&postcount=35
                      Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)
                      Jeder Mensch hat drei Leben, ein privates, ein öffentliches und eines, dass andere sich ausdenken..........
                      Memo an mich: mehr Vokale einbauen...das ist luschtisch..... ;-)

                      Kommentar


                        #12
                        Haathkadi (1995)
                        mit Govinda, Shilpa Shetty, Madhoo und Shakti Kapoor
                        Full Movie (ohne UT)

                        Manchmal sollte Frau doch mal einen Blick auf die Inhaltsangabe werfen bevor sie Film sichtet. Besonders wenn kein UT vorhanden ist. Denn erst heiratet Govinda seine Jugendfreundin Madhoo und in der nächsten Szene macht er mit Shilpa rum, besonders wie. Zudem ist er knallharter Cop der in seiner Freizeit mit Rajinikanth T-Shirt durch die Gegend hüpft und den Helden spielt. Das war mir too much und erst nach 1,5h begriff ich, dass er ne Doppelrolle spielt. Ansonsten ist es gutes Action-Masala mit vielen Liebessongs, Klopperei und Rache.
                        Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
                        denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
                        Satir

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Ujaali Beitrag anzeigen
                          Pyar Ke Naam Qurbaan (1990)
                          Mithun Chakraborty

                          Wer auf gruselige Bekleidung steht....

                          Kurzreview
                          http://www.bollywoodforum.ch/forum/s...8&postcount=35
                          Ich glaube wir brauchen festgelegte Parameter, du empfindest Trash anders als ich.

                          Full Movie (ohne UT, den braucht auch kein Mensch )

                          Ich liefere mal ne Story: Die herrische und total verwöhnte Rajkumari (Dimple Kapadia) ist die Schwester vom einflussreichen Thakur (Danny Denzongpa) und trifft eines Tages auf den einfachen Mechaniker Billo (Mithun Chakraborty). Nachdem sie ihn ein paar mal echt mies behandelt hat und er sie dafür immer mal wieder vor Kerlen rettet und letztlich der widersprenstigen Zähmung unterwirft, verlieben sich die beiden ineinander. Dummerweise mag das Thakur nicht und noch mehr dummerweise vergeht er sich an Gauri (Mandakini) welches die Mitbewohnerin von Billo ist. Und da indische Gerichte in 99% fehlbar sind gibts Schicksalsschlag welches wiederrum die Rache auf den Plan ruft. (Ujaali, ich brauchte mehr wie zwei Sätze! )

                          MIR hat er gefallen trotz der schon öfters gesichteten Story. Beinah gleiches wird in Saugandh abgehandelt, nur fehlen hier nervige Elternteile aber ein totes Pferd muss in beiden Fällen beklagt werden! Das Pferd hat aber echt gut geschauspielert. Ujaali bemängelte den Klamotten-Trash. Naja, ne Augenweide waren Mithun und Dimple wahrlich nicht. Nur Danny schafft es schon immer gut auszusehen. Bis auf die erste Hälfte, wenn Mithun unaufhörlich im gleichen, hellblauen Strampelanzug steckt ist die Ausstattung ok. Etwas ermunternd wurde es dann in den letzten 15 Minuten. Mithun wurde zu Jesus, naja, der Teil mit dem Dornenkranz zumindet, zwar kein Kreuz aber hö er war zumindest gefesselt aufgehangen und man durfte, begleitet von Indianer Jones Mucke, ihm bestimmt 5 Minuten beim Versuch zusehen, sich da wieder zu befreien. Nachdem das überwunden kam noch der beliebte Heli-Auftritt. Man jagt das Paar über Klippen voll strömender Flüsse, hierbei wird der Zuschauer mit Star Wars Soundtrack unterstützt. Ich fands zum schießen, besonders die Abschlussrede von Mithun.
                          Die Songs habe ich alle gespult. Die beiden mag ich sehr aber sind Anfang der 90er definitiv nicht mein Traumpaar.

                          Empfehlungen nehme ich immer wieder gerne an. Die Gurken von damals sind einfach herrlich!
                          Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
                          denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
                          Satir

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Pan Beitrag anzeigen
                            Ich glaube wir brauchen festgelegte Parameter, du empfindest Trash anders als ich.
                            Ich hab mich echt durchgequält...durch das Teil....

                            Zitat von Pan
                            Bis auf die erste Hälfte, wenn Mithun unaufhörlich im gleichen, hellblauen Strampelanzug steckt ist die Ausstattung ok.
                            Der Anzug war ja nun nicht einfach nur hellblau .... das Muster darauf hat mich wirklich mental beeinträchtigt ....unterstützt vom kanarienvogelgelben Netzhemd untendrunter.....

                            Und der Rest okay.... ????
                            Das bauchfreie Top hat mir echt Schluckprobleme bereitet....und die Speckrolle von Mithun, die dadurch rausguckte war echt abtörnend....

                            Du hättest dir die Songs 'antun' sollen.... die haben den Trashwert enorm gehoben....
                            Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)
                            Jeder Mensch hat drei Leben, ein privates, ein öffentliches und eines, dass andere sich ausdenken..........
                            Memo an mich: mehr Vokale einbauen...das ist luschtisch..... ;-)

                            Kommentar


                              #15
                              Rock Dancer (1995)
                              mit Kamal Sadanah, Ronit Roy, Javed Jaffrey
                              Gastauftritt: Samantha Fox mit Govinda
                              • A female dancer is injured and her sister gets trained to take over from her. Lots of songs, comic scenes, and the bad guys galore.


                              Das steht bei IMDb ist ist ja mal hervorragend zusammengefasst. Mein Kaufgrund hatte dann irgendwann weiter hinten im Film seinen Gastauftritt in ziemlich peinlichen Outfits neben Samantha. Immerhin geben die beiden ein nettes Bühnenpaar ab, egal wie lächerlich beide angezogen waren. Besagter Song mit Vorspiel. Wenigstens war Johnny ganz aus dem Häuschen, dass ihm Govinda Himself über dem Weg läuft. Die restlichen Songs sind arg schrottig und trashig, lässt sich bei diesem Filmtitel zu dieser Zeit aber auch so erahnen.

                              Die Story selber ist aber ganz ok. Frau wird umgebracht von unbekannten Mann und Held ist hinter dem Täter her und verliebt sich nebenbei in die Schwester vom Opfer. Kamal sehe ich zum ersten Mal und ich fand ihn ganz nett, iwi süß aus der Wäsche hat er ständig geschaut. Ronit war auch ganz ok und Javed hat mich immerhin nicht genervt.
                              Es ist immer Hoffnung da, dass dein Leben anders werden kann,
                              denn du kannst jederzeit neue Erfahrungen machen und so Neues lernen.
                              Satir

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X