Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Diese Rubrik bitte ausschliesslich für Kinostarts im deutschsprachigen Raum nutzen. Kinos nennen, Ort nennen, Starttermine und dergleichen. TV-Termine, DVD-Starts und andere Veranstaltungen werden gelöscht bzw. verschoben!

Diese Kategorie wird streng moderiert. D.h. alle nicht zutreffenden Postings werden ohne Rücksprache GELÖSCHT oder VERSCHOBEN.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sir / Die Schneiderin der Träume

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sir / Die Schneiderin der Träume

    Ab 20. Dezember können wir die indisch/französiche Produktion Die Schneiderin der Träume (Originaltitel Sir) bei uns im normalen Kinoprogramm sehen.

    http://www.mm-filmpresse.de/film.php...UqFg3h-n3l5zRs

    https://mk2films.com/en/film/sir/

    Zuletzt geändert von Peter; 07.11.2018, 13:56.

    #2
    Vielversprechende Kritiken. Leider stößt mir wieder bitter auf, dass das Heil in Mode-Design gesucht wird. Versucht man auf die Art junge Frauen ins Kino zu holen? Gibts keine anderen heilbringenden Berufe? * grunz *
    Der Elefant, der gestern im Traume Indien sah, sprang aus der Fessel. Wer hat, ihn festzuhalten, Macht? (Rumi)

    Kommentar


      #3

      Trailer https://youtu.be/louVjXYyAZc

      https://www.indienaktuell.de/filme/k...n-kinos-691351

      Kinofilm „Die Schneiderin der Träume“ ab 20. Dezember in deutschen Kinos

      20. November 2018

      Im modernen Mumbai der gläsernen Hochhäuser arbeitet die junge Witwe Ratna als Dienstmädchen für Ashwin, einen jungen Mann aus wohlhabendem Hause, der scheinbar alles hat, was es für ein komfortables Leben braucht. Ratna wiederum hat vor allem eins: den Willen, sich ein besseres Leben zu erarbeiten und ihren Traum zu verwirklichen, Mode-Designerin zu werden. Als Ashwins sorgfältig arrangierte Bilderbuch-Hochzeit platzt, scheint Ratna die Einzige zu sein, die Ashwins tiefe Melancholie versteht. Ashwin verliebt sich in das so zurückgenommene Hausmädchen, denn er entdeckt in ihr eine willensstarke und sinnliche Frau, die bereit ist, für ihre Träume einzustehen. Und auch Ratna entwickelt Gefühle für ihn. Dennoch ist sie für beider Umgebung nur das Dienstmädchen, das von seiner Familie entsprechend behandelt wird. Die tiefe Verbundenheit zwischen den beiden macht ihnen nur zu bewusst, wie unvereinbar die Welten sind, denen sie angehören. So müssen sie wählen zwischen gesellschaftlicher Anerkennung und der Liebe – einer Liebe, die sich gegen alle politischen und kulturellen Widerstände behaupten muss und ihre Familien zerstören würde. Mit Sensibilität, Humor und starken, authentischen Schauspielern erzählt die indische Regisseurin Rohena Gera eine zarte Liebesgeschichte zwischen den Welten, die in einem Mumbai spielt, das ein wilder Schmelztiegel der Farben, Hoffnungen und Schicksale ist. DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME ist großes Kino über Liebe, Familie, über Traditionen und Religion, ernst und wunderbar heiter zugleich.
      Der mehrfach international ausgezeichnete indische Film DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME (Originaltitel: SIR) wird am 20. Dezember 2018 bundesweit in die deutschen Kinos kommen. Vor dem offiziellen Kinostart finden vom 2. bis 5. Dezember 2018 in Anwesenheit der indischen Regisseurin Rohena Gera Filmpremieren in den Städten Augsburg (2.12. im Thalia Filmtheater), Heilbronn (2.12. im Kinostar Arthouse), Stuttgart (2.12. im Atelier am Bollwerk), Frankfurt a. M. (3.12. im Kino Cinema), Mainz (3.12. im Kino Palatin), Bonn(4.12. im Arthouse Kino im Landesmuseum), Düsseldorf (4.12. im Kino Bambi) und Berlin (5.12. in der Kulturbrauerei) statt. Alle Termine und Ticketinformationen für die jeweiligen Städte finden Sie hier: https://www.facebook.com/pg/DieSchne...raeume/events/ (Diese Veranstaltungsseite wird täglich aktualisiert, sollte der Termin für ihre Stadt noch nicht dabei sein.)




      Kommentar


        #4
        Ein Film, der auf sensible Art beschreibt, wie schwer es ist, gegen Tradition, Vorurteile und die eigenen Ängste anzugehn .
        Über die Unmöglichkeit, sich blindlings in eine Liebe zu stürzen, über das Gefangensein in Familienpflichten und Erwartungen.

        So leise erzählt und doch so eindringlich...

        Es gibt sie noch, die guten indischen Filme.
        There is a crack, a crack in everything.
        That`s how the light gets in.(Leonard Cohen nach einem Gedicht von Rumi)

        Kommentar

        Lädt...
        X