Ankündigung

Einklappen

Zuerst lesen: Infos zu dieser Rubrik

Dies ist der News-Thread. Wer irgendwo im Net etwas entdeckt, das berichtenswert ist und nicht in einem anderen Thread untergehen soll, kann hier posten. Pro News ein Thread. Am besten mit Quellenangabe!! Gerüchte können von Moderatoren zu "Klatsch" verschoben oder ganz gelöscht werden.

Diese Kategorie wird normal moderiert. D.h. unpassende Threads werden verschoben oder geschlossen, ggf. kommentiert.

Es wurden nur die aktuellen Threads übernommen. Falls ein Thread vergessen wurde oder sich zu einem älteren Thema noch Diskussionsbedarf ergibt, darf ein neuer Thread eröffnet werden. Bitte auf den ursprünglichen Thread im alten Forum verlinken.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bollywood bei den Filmfestspielen von Cannes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bollywood bei den Filmfestspielen von Cannes

    Bollywood in Cannes 2008

    Die Filmfestspiele von Cannes jähren sich zum 61. Mal und seit geraumer Zeit lassen sich auch immer mehr Bollywood-Stars den großen Showdown an der Côte d’Azur nicht entgehen. Letztes Jahr wurde hier eine exklusive Preview für Ashutosh Gowarikers “Jodhaa Akbar” gezeigt und auch dieses Jahr wird viel geboten. Das Filmfestival ist die optimale Werbeplattform für indische Filmemacher, ihre Produkte auch der westlichen Medienwelt schmackhaft zu machen. Folglich präsentieren sich die großen Labels wie UTV, Eros und Studio 18 angemessen in Cannes.

    Mit vielen neuen Produktionen werben die indischen Filmstudios um die Gunst der Journalisten und anderen Medienvertretern. Der weltgrößte Bollywood-Verleih Eros International präsentiert in Cannes den Diwali-Erfolg “Om Shanti Om“, gefolgt von den aktuellen Releases “Bhoothnath”, “U, Me aur Hum” und dem eher weniger geglücktem “Sunday“. Letztlich wird es auch eine Preview zu “Sarkar Raj” geben - der feiert allerdings erst seine Weltpremiere auf der IIFA 2008.

    Der führende indische Medienkonzern UTV präsentiert ebenso zahlreiche Blockbuster. Das Kinderdrama “Taare Zameen Par”, das Actionspektakel “Race” sowie das Historienepos “Jodhaa Akbar” werden geboten. Abgerundet wird das indische Filmprogramm vom jungen und sehr erfolgreichen Studio 18, das die Hits “Jab We Met” und “Welcome” auffährt und außerdem noch Previews zum potentiellen Akshay Kumar-Blockbuster “Singh is Kinng” und zum Diwali-Film “Golmaal Returns” bietet.

    In der Klassikerreihe des Filmfestivals wird auch Dev Anands “Guide” aus dem Jahr 1965 gezeigt werden. Der damalige Kassenschlager bietet neben Anand auch noch die umwerfende Waheeda Rehman sowie die immer wieder tollen Leela Chitnis und Anwar Hussain in den Hauptrollen.

    Quelle: Bollywoodblog
    Zuletzt geändert von Marc; 15.05.2008, 11:00.

    #2
    God Tussi Great Ho wird auch in Cannes vorgestellt.

    Kommentar


      #3
      Ich bin überrascht und erfreut das so viele indische Filme gezeigt werden. Ist das schon seit Jahren so oder erst jetzt das erste mal.
      Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.

      Kommentar


        #4
        Es hat sich in den letzten Jahren immer mehr verstärkt. Indische Filme sind in Cannes erst seit "Devdas" im Jahr 2003 salonfähig geworden. Damals fuhr Ash ja mit einer goldenen Kutsche vor und das erregte wohl Aufmerksamkeit.

        Seitdem hat sich das von Jahr zu Jahr gesteigert. Preity Zinta ist beispielsweise seit 2006 jährlich anwesend, Ash seit 2003 immer dabei - und die Filme haben auch kontinuierlich zugenommen. Das neu gegründete Studio 18, das es ja seit Anfang 2007 gibt, engagiert sich in Cannes stark und hatb der ganzen Sache vielleicht noch den letzten Schubs gegeben. Seitdem ist Cannes eine optimale Plattform, um den indischen Film zu bewerben.

        Kommentar


          #5
          Goldene Kutsche??????
          die war schwarz!! und aishwarya sass auch net alleine dadrin... Srk sass neben ihr... das einzige Goldene war ihr Sari
          *IQ unter der Grasnarbe*
          ~Fehlt nur noch, daß er sich jetzt auch den Daumen in den Mund steckt!
          Oder ein Schleifchen auf den Kopf macht!!!!~
          ..."and always hold your own Banana!!!"...

          Kommentar


            #6
            Ja, ich hab es schon bei Ash gepostet: Aiswarya ist auf der Frontseite von 20 Minuten abgebildet. Sie war sogar einer der ersten der Filmstars.

            http://www.20min.ch/unterhaltung/kino/story/15654918

            Kommentar


              #7
              @Mike

              ok. Danke für deine Info. Ich wusste nicht das (schon) seit 2003 indische Filme im Programm sind. Das freut mich ungemein und ich hoffe das es stetig mehr werden.
              Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.

              Kommentar


                #8
                Aber ich finde bei aller Begeisterung über die starke Präsenz der indischen Filmindustrie in Cannes, man sollte eines dabei klarstellen: Im Programm des eigentlichen Filmfestivals von Cannes ist nicht ein einziger indischer Film vertreten.

                Parallel zum Festival findet in Cannes aber auch so eine Art Film-Messe statt, bei der weltweit Filmrechte gehandelt und Produktionen beworben werden. So muss man auch die von mike genannten Vorführungen verstehen: Sie finden alle im "India Pavilion" statt. Das ist eine vom indischen Informationsministerium und der Confederation of Indian Industry (CII) finanzierte Werbeplattform im allgemeinen Rahmenprogramm des Festivals. Hier mehr Infos dazu (auf Englisch).

                Und Aishwarya ist auch nicht für eine Filmproduktion in Cannes. Sie hat sich als "Brand Ambassador" von L'Oreal vertraglich dazu verpflichtet, in Cannes für ihre Kosmetikmarke zu werben.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von paheli06 Beitrag anzeigen
                  Ich bin überrascht und erfreut das so viele indische Filme gezeigt werden. Ist das schon seit Jahren so oder erst jetzt das erste mal.
                  Das stimmt so auch nicht ganz. Devdas ist damals offiziell im Wettbewerb gelaufen (glaube ich jedenfalls, ganz sicher bin ich mir nicht), aber die Filme, die Mike nennt, werden nicht im Festival-Programm gezeigt. Sie werden nur auf dem Filmmarkt angeboten, was ja ein sehr wichtiger (vermutlich sogar der wichtigste) Teil des Festivals ist, wo große Geschäfte abgeschlossen werden. Aber in den einzelnen Festivalsektionen sind keine indischen Filme dabei. (Da stehen die Inder nicht allein - deutsche Filme sind in den letzten Jahren auch fast nie dabei gewesen: wenn ich mich recht erinnere, durchbrach Fatih Akins "Auf der anderen Seite" letztes Jahr endlich mal wieder die deutsche Abwesenheit in Cannes. In diesem Jahr laufen 2 deutsche Filme in 2 verschiedenen Sektionen: einer von Wim Wenders und einer von Andreas Dresen). Nur "GUIDE" bildet wohl eine Ausnahme - ich vermute, dass er im Rahmen eines "Special Screenings" läuft.

                  edit: Namak war schneller!
                  Mitglied bei Molo seit März 2005

                  Kommentar


                    #10
                    Danke für die Korrektur. Ich habe mich selbst nie mit dem Ablauf von Cannes beschäftigt und nur sinngemäß den Inhalt der Bollywood Hungama-Meldung wiedergegeben.

                    Bei der Berlinale gibt es diese Finanzierungsschauen aber auch, nicht wahr? Scheint in Cannes alles eine Nummer größer zu sein.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von mike Beitrag anzeigen
                      Bei der Berlinale gibt es diese Finanzierungsschauen aber auch, nicht wahr? Scheint in Cannes alles eine Nummer größer zu sein.
                      Ja, da gibts den sogenannten Europäischen Filmmarkt, der auch sehr groß und sehr bedeutend für die Filmindustrie ist. Und da sind auch schon indische Filme gelaufen, die auf dem Festival nicht gezeigt wurden, wie z.B. Black. Die Akkreditierung dafür ist richtig teuer, 300 oder 400 Euronen. Die Geschäftswelt will wohl unter sich bleiben.
                      Mitglied bei Molo seit März 2005

                      Kommentar


                        #12
                        auf Galatta.com gefunden ...

                        Aishwarya rockt Cannes & Billa wird dort ebenfalls vorgeführt
                        http://tamil.galatta.com/entertainme...nes_15455.html

                        Kommentar


                          #13
                          http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,553357,00.html

                          wow Aishwarya neben eva longoria
                          Jaane Kyun Dil Jaanta Hai, Tu Hai To I' ll Be All Right

                          Ava by SRKajol_2010

                          Kommentar


                            #14
                            Wow danke, für's Reinstellen der Artikel und Fotos!!!!
                            Ash sieht super aus!!!!

                            Kommentar


                              #15
                              Heute war im Schweizer Fernsehen in der Sendung "Glanz und Gloria" Preity Zinta zu sehen. Man zeigte ihr Kleid und befragte sie ganz kurz über was sie vorzieht beim anziehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X